Leon Draisaitl: Gestatten, NHL All Star!

Leon Draisaitl: Gestatten, NHL All Star!

Leon Draisaitl schreibt seine Erfolgsgeschichte als „German Gretzky“ der NHL weiter. Nachträglich wurde der Kölner, der seit 4 Jahren für die kanadische Franchise Edmonton Oilers auf Torejagd geht, in das NHL All Star Team 2019 gewählt. Ein deutscher Exot im Kreis der NHL Top-Stars? Das ist schon ein ganzes Weilchen her!

Allen voran Dennis Seidenberg oder auch Christian Ehrhoff, Deutschlands Mr. Eishockey himself, werden Draisaitl darum beneiden. Beide gehörten über viele Jahre der stärksten Eishockey-Liga der Welt an und bestritten jeweils über 800 Partien. Wenn sich beim NHL All Star Game die Puckzauberer messen, mussten Seidenberg und Ehrhoff stets zuschauen. Auch, weil hier ganz besondere Auswahlkriterien gelten:

– Je ein Spieler aller 31 Teams

– So viele Stars wie möglich

– So viele Spieler wie möglich aus der gastgebenden Stadt (San José)

– Die Top 10 der besten Torschützen

McDavids Kampagne: Leon als Last Man

Trotz der herausragenden Zahlen, die Draisaitl (23 Tore, 31 Assists) in der laufenden NHL-Saison 2018/19 auflegt, war mit Punkt 1 eigentlich schon der Zug in Richtung San José abgefahren. Geht es nach Form und individueller Klasse führt an seinem Mitspieler Connor McDavid einfach kein Weg vorbei. Eben jener McDavid, 2017 mit der Hart Memorial Trophy für den wertvollsten Spieler ausgezeichnet, rührte in den sozialen Netzwerken kräftig die Werbetrommel für die so genannte Last Men In-Abstimmung:

Leon ist ein guter Freund, ein großartiger Teamkollege. Er hat es verdient“

Dabei wählen die Fans noch einen zusätzlichen Spieler aus jeder Division (alle NHL-Wetten) für das Show-Event am 26. Januar. Zu den glücklichen Gewinnern nach 11,5 Millionen Votings gehören: Veteran Kris Letang vom 5-maligen Stanley Cup-Sieger Pittsburgh Penguins (Metropolitan Division), Buffalos Jeff Skinner (Atlantic Division) sowie Gabriel Landeskog (Colorado Avalanche/Central Division) und eben Draisaitl. Wie bei den Oilers stürmt der 24-Jährige Seite an Seite mit McDavid, gleichzeitig Kapitän der Pacific Division.

Die 4 Vorgänger

Stolze 19 Jahre vor Leon Draisaitl hatte Olaf Kölzig zuletzt ein Spieler die deutsche Flagge im NHL All Star Team hochgehalten. Der Goalie (1998, 2000) wurde wie Uwe Krupp 2 Mal nominiert, wobei der frühere Weltklasse-Verteidiger seine Teilnahme 1999 verletzungsbedingt absagen musste. Im Trikot der San José Sharks mischte Marco Sturm 1997 beim All Star Game mit. Nicht jeder zählt den Deutsch-Kanadier Dany Heatley zu diesem erlauchten Kreis. Der Flügelstürmer, der zum Ende seiner Karriere kurzzeitig für die Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg aktiv war, kommt sogar auf 3 Teilnahmen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X