DEL Winter Game: Regen als X-Faktor im Freiluftspektakel

DEL Winter Game: Regen als X-Faktor im Freiluftspektakel

Was für das Duell Schalke – BVB im Fußball gilt, trifft auf dem Eis für Köln gegen Düsseldorf zu: Es ist DIE Mutter aller Derbys in der DEL. Über 200 Spiele kennt die Historie. Am Samstag (ab 16:30 Uhr) bekommen die beiden Rivalen vom Rheinufer im DEL Winter Game, das diesmal im Kölner Rheinenergiestadion steigt, eine ganz besondere Bühne.

Was sie in der NHL können, können wir schon lange, oder? Das dachte man sich anscheinend im Frankenland. Auf Initiative der Thomas Sabo Ice Tigers im Jahr 2013 findet das Freiluftspektakel nach amerikanischem Vorbild (NHL Winter Classic) hierzulande im 2-Jahres-Rhythmus statt – mit Musik-Acts und viel Show drumherum versteht sich!

Gogulla und der pikante Seitenwechsel

Philip Gogulla: Der Doppel-Torschütze im Winter Game 2015 stürmt nun für die DEG!

Einige Kufencracks in den Reihen der Kölner Haie und der DEG kennen die Besonderheiten bereits aus dem Winter Game 2015. Damals triumphierten die NRW-Landeshauptstädter vor der Rekordkulisse von 51.125 Zuschauern in der Arena der benachbarten Fortuna 3:2. Pikant: Philip Gogulla, der per Doppelpack fast noch eine Aufholjagd zu Gunsten der Haie eingeleitet hatte, stürmt diesmal auf der anderen Seite. Der Düsseldorfer Top-Scorer (18 Tore, 19 Assists) stellt sich entsprechend auf Pfiffe ein.

Haie-Coach Peter Draisaitl hat andere Faktoren als Gogulla, die ihn beunruhigen. Allen voran: Wind und Regen, die beiden X-Faktoren bei einem echten Freiluftspiel ohne verschließbares Dach! Was die Wetter-Frösche für Samstag vorhersagen? Etwa 2 Liter pro Quadratmeter! Die Spielfläche, an der über 100 Mitarbeiter seit Ende Dezember fleißig werkeln, misst 30 mal 60 Meter. Um mögliches Wasser vom Eis zu schaufeln, wurden übrigens die Drittelpause von 18 auf 20 Minuten verlängert sowie ein zusätzliches Powerbreak (90 Sekunden) eingeführt.

Regenschlacht gleich Toflut?

Dass ein paar Pfützen auf dem Eis auch eine Torflut auslösen können, belegt die Winter Game-Premiere zwischen Nürnberg und den Eisbären Berlin (4:3). Fallen am Samstag mindestens 5 Treffer? Quote 1.50 (alle DEL-Wetten). 3 Siege in Folge waren wohl der ausschlaggebende Grund für die bwin Bookies, den KEC zum leichten Favoriten (Quote 2.15) zu erklären. Die Ausfälle von Benjamin Hanowski im Sturm und Verteidiger Pascal Zerressen fallen jedoch ins Gewicht.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Ansonsten scheinen im Rheinderby Nummer 222 alle Voraussetzungen für ein Spitzenspiel erfüllt. Auch dank der beiden Siege über die Haie in dieser Saison (4:3, 3:2 OT) liegt die DEG in der Tabelle 4 Punkte vor den viertplatzierten Kölnern. Bei einem Sieg im DEL Winter Game stehen dem Team von Trainer-Rückkehrer Harold Kreis die Türen für die direkte Qualifikation zu den DEL Playoffs weit offen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X