DEL-Playoffs: 2 Entscheidungen sind denkbar

DEL-Playoffs: 2 Entscheidungen sind denkbar

Spiel 5 im DEL-Viertelfinale und das Eis wird dünner! Fortan zählen für Vizemeister Wolfsburg (1:3 gegen Berlin), Ingolstadt (1:3 gegen Mannheim) als auch die Fischtown Pinguins (1:3 gegen München) nur noch Siege, um das Aus in den DEL Playoffs noch abzuwenden. Wir glauben: Am ehesten wäre den Schanzern noch mal ein Comeback in der Serie (Best of 7) zuzutrauen.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Jackson-Five wieder im dominanten Rhythmus

Der Titelfavorit aus München war gleich zum Auftakt der DEL Playoffs (3:4 OT) vom Underdog kalt erwischt worden. Doch das Red Bull-Imperium schlug zurück – mit voller Wucht! 3 Siege mit jeweils 3 Toren Unterschied lassen wenig Zweifel daran, das die Münchner von Meistercoach Don Jackson ihren Matchpuck am Freitag (ab 19:30 Uhr) nicht nutzen. Mehr als tapfer, wie sich die Fischtown Pinguins durch aggressives und mutiges Forechecking nicht ihrem Schicksal ergeben. Meist geht dem Team jedoch im letzten Drittel (Torbilanz: 3:10) die Puste aus. Dann spielen die Roten Bullen, wo sich 19 Playoff-Tore auf 9 verschiedene Schützen verteilen, ihre ganze Offensivpower aus.

bwin-Tipp: München siegt mit mindestens 2 Toren Unterschied – Quote: 1.42 (alle DEL-Wetten)!

Grizzlys Wolfsburg: Wie endet die Gross-Ära?

Matchpuck auf eigenem Eis – In diese komfortable Situation kommen neben München auch die Eisbären Berlin. „Wir haben das wohl schwerste Spiel der Serie gewonnen“, sagte Eisbären-Kapitän André Rankel nach dem 3:1-Auswärtssieg in Wolfsburg. Endet also die Ära Pavel Gross/Wolfsburg nach 5 Halbfinal-Teilnahmen in Folge? Wer den Grizzlys-Coach (bald Mannheim) kennt, weiß, dass er oft noch ein (taktisches) Ass aus dem Ärmel ziehen kann. Die nötige Frischzellenkur – Robert Bina und Alexander Weiß gehören seit Mittwoch wieder zum Kader – bei den personell arg gebeutelten Niedersachsen kommt aller Voraussicht nach zu spät, um in der Hauptstadt die Wende zu erzwingen.

bwin-Tipp: Berlin entscheidet die Serie und zieht ins Halbfinale ein – Quote: 1.60!

Ingolstadt: Mit Olson und Cleverness den Matchpuck abwehren

Liegt in der Serie zwischen Ingolstadt und Mannheim ebenfalls die Entscheidung in der Luft? Dagegen spricht, dass die Schanzer trotz der 3:5-Auswärtsniederlage in Spiel 4 am Mittwoch ihre bis dato beste Playoff-Leistung gezeigt hatten. Was fehlte, war die nötige Cleverness um die zwischenzeitliche 3:1-Führung bei den Adlern über die Zeit zu bringen. ERC-Trainer Doug Shedden kann am Freitag auf den zuletzt gesperrten Stürmer Brett Olson und die Heimstärke bauen. Seit Jahresbeginn gewann sein Team 7 von 10 Partien in der heimischen Arena.

bwin-Tipp: Ingolstadt verkürzt in der Serie auf 2:3 Quote 2.40!

Auswärts ist das neue zu Hause für die Haie

1:4, 2:3 OT, 2:4 und 2:3! Thomas Sabo Ice Tigers – Kölner Haie ist die Playoff-Serie, die so manchen Kufencrack in den Wahnsinn treibt. Heimsiege? Fehlanzeige! Köln verbuchte ein 4:1 und ein 4:2 in der Fremde, die Duelle waren weniger ausgeglichen als die beiden 3:2-Erfolge der Franken im Rheinland. Theoretisch könnten die Haie allein durch 2 weitere Erfolge in Nürnberg in Richtung Halbfinale schwimmen. Es sei denn, die Gastgeber mutieren am Freitag wieder zum alten Bollwerk, das ihnen Platz 3 in der Hauptrunde (2,4 Gegentore) eingebracht hatte.

bwin-Tipp: In Spiel 5 fallen weniger als 5,5 Tore – Quote: 1.65!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X