Darts Premier League 2020: MVG will sich Legendenstatus sichern

Darts Premier League 2020: MVG will sich Legendenstatus sichern

Das Darts-Loch zu Beginn des Jahres ist fast überwunden. Nach der PDC-Weltmeisterschaft im Dezember und Anfang Januar fällt die Darts-Welt in einen kleinen Winterschlaf. Doch mit dem Beginn der Premier League starten die besten Werfer der Welt endgültig in das neue Kalenderjahr. Am 6. Februar geht in Aberdeen (Schottland) der erste Spieltag des zweitwichtigsten Wettbewerbs über die Bühne.

Die Darts-WM war packend, voller guter Spiele und am Ende gab es einen verdienten Sieger – Peter Wright. Kann der Schotte nun auch in der Premier League auftrumpfen? Bislang waren seine Leistungen bei dem Turnier, bei dem der Sieg mit 200.000 £ belohnt wird, eher durchschnittlich. 2017 reichte es immerhin für das Finale, dort musste sich Snakebite dann allerdings Michael van Gerwen geschlagen geben.

Apropos Van Gerwen. Der Niederländer ist der große Dominator der Premier League. Er gewann den Wettbewerb in den vergangenen 4 Jahren fast im Schlaf. Dank seiner Siegesserie und seinem Erfolg im Jahr 2013 hat MVG bereits 5 Erfolge in der Premier League angehäuft. In diesem Jahr kann er nun den nächsten Schritt zur Legende machen. Kann er auch 2020 seinen Titel verteidigen, ist er zusammen mit Phil Taylor Rekordsieger des Wettbewerbs. Übrigens: Gleich am ersten Spieltag der Darts Premier League 2020 kommt es zur Neuauflage des WM-Endspiels. Van Gerwen trifft auf Wright!

Contender-System bleibt erhalten

Seit dem vergangenen Jahr hat die Premier League ein neues Gesicht. Damals eher eine Notlösung, ist es inzwischen zu einem gewollten Modus geworden. Weil Gary Anderson am 4. Februar 2019, 3 Tage vor dem Start des ersten Spieltags, bekanntgab, dass er aufgrund von Rückenproblemen nicht teilnehmen kann, setzte die PDC an den ersten 9 Spieltagen jeweils einen anderen Contender (engl. Anwärter) ein. Für die Teilnehmer ging es ganz normal um Punkte für die Tabelle, für die Contender um Prestige und auch ein Preisgeld in Höhe von 2500 £. Nachdem dieses Format bei den Fans äußerst gut ankam, halten die Verantwortlichen der PDC auch 2020 daran fest, sodass nun von Beginn an nur 9 Teilnehmer berufen wurden.

Die Favoriten

5-facher Premier League-Sieger, 3-facher Weltmeister, aktuelle Nummer 1 der Welt – natürlich ist Michael van Gerwen der absolute Top-Favorit auf den Gewinn der Premier League in diesem Jahr. Der Niederländer wird daher von unseren Buchmachern auch nur mit Quote 1.91 ausgestattet. Dahinter gibt es gleich 4 Spieler, die bei uns fast auf einer Augenhöhe als ärgste Widersacher von MVG gesehen werden. Peter Wright, Gerwyn Price (beide Quote 7.00), Rob Cross und Gary Anderson (beide Quote 12.00) werden als Mitfavoriten genannt. Nathan Aspinall (Quote 17.00), Michael Smith (Quote 21.00), Glen Durrant (Quote 23.00) und Daryl Gurney (Quote 26.00) sind in diesem Jahr die krassen Außenseiter.

Der erste Premier League-Spieltag in der Übersicht

Michael Smith – Glen Durrant
Gary Anderson – Daryl Gurney
Michael van Gerwen – Peter Wright
Nathan Aspinall – John Henderson (Contender)
Gerwyn Price – Rob Cross

Kann er nach der WM nun auch die Premier League gewinnen? Peter Wright
X