Darts WM: 3 Erkenntnisse des Turnierstarts

Darts WM: 3 Erkenntnisse des Turnierstarts

Noch bis Donnerstagabend läuft die 1. Runde der Darts WM 2018. In den ersten 28 Duellen wurde den Zuschauern im stimmungsgewaltigen Alexandra Palace bereits einiges geboten. Neben faustdicken Überraschungen durch Keegan Brown oder Darts-Oldie Paul Lim (61/Foto) sind der bwin Redaktion diese Dinge aufgefallen:

1) Underdogs erobern den Ally Pally

Alternativ könnte man sogar von einem Darts-Beben sprechen. Dave Chisnall, James Wade und Jelle Klaasen – seit Langem mussten nicht mehr so viele Top-Spieler frühzeitig die Segel streichen! Mervyn King (2:3 gegen den Österreicher Zoran Lerchbacher), Benito van de Pas (1:3 gegen Steve West) sowie Joe Cullen (1:3 gegen Jermaine Wattimena) mitgezählt, schieden sogar 6 der besten 25 Spieler der Weltrangliste aus.

Zahlen, die vor allem den beiden deutschen Spielern zusätzlich Mut einimpfen. Kevin Münch trifft – ein Sieg in der Vorrunde gegen Aleksandr Oreshkin vorausgesetzt – in der heutigen Abendsession auf den 2-maligen Weltmeister Adrian Lewis. WM-Debütant Martin Schindler muss sich im Duell mit Simon Whitlock ebenfalls mächtig strecken. Sorgt der 21-Jährige am Mittwoch für den nächsten Favoritensturz und erreicht die 2. Runde? Quote 3.60.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

2) Taylor weit von Titelform entfernt

Die Quoten-Entwicklung (von 10.00 auf 8.50) lässt etwas anderes vermuten, aber Rekordweltmeister Phil Taylor kann derzeit nicht auf den 17. Titel zum Abschluss seiner Karriere schielen. „Ich bin müde. So ging es mir davor noch nie“, sagte Phil Taylor nach dem 3:1 gegen Chris Dobey. Er nutzte den ersten Matchdart, brillierte jedoch zu keinem Zeitpunkt. Mit einem 96,33-Average ist spätestens gegen Top-Favorit Michael van Gerwen oder Gary Anderson Endstation.

Zum Vergleich: Der schottische Powerscorer warf beim glatten 3:0 über Jeff Smith in Satz 2 durchschnittlich 131,93 Punkte pro Aufnahme und hält nun die Rekorde für die beiden höchsten Satz-Averages. Steigert sich Taylor am Samstag? In Runde 2 warten dann entweder Justin Pipe, Bernie Smith oder Xiao Chen Zong. Welche Werte „The Power“ in Bestform aus dem Hut zaubert, steht in unserer Infografik zur Darts WM.

3) Nine-Dart-Finish ist in Sicht

Sehnsüchtig wartet der Ally Pally auf diesen Moment. Wir legen uns fest: Beim aktuellen Niveau vieler Spieler ist der berühmte 9-Darter nur eine Frage der Zeit! Vielleicht schon am heutigen Dienstag, wenn „Jackpot“ Adrian Lewis und Raymond van Barneveld ins Turnier einsteigen. Es warten 2-stellige Quoten für das perfekte Spiel.

In der Geschichte der Darts WM hatte das Duo jeweils 2 Mal ein Nine-Dart-Finish geschafft. Im Match zwischen Anderson und Smith (3:0) warf der „Flying Scotsman“ immerhin schon 8 perfekte Darts.

Verrückte Kostüme stehen im Ally Pally an der Tagesordnung.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X