Darts: Michael van Gerwen ist weiterhin der Gejagte

Darts: Michael van Gerwen ist weiterhin der Gejagte

Das PDC Masters 2018 am letzten Wochenende hat gezeigt, dass Michael van Gerwen immer noch der beste Darts-Spieler der Welt ist. Sein Auftritt beim ersten Major-Turnier des Jahres war eine Machtdemonstration, nachdem „Mighty Mike“ zuletzt bei der WM seine Titelverteidigung verpasst hatte. Bei der am Donnerstag startenden Premier League ist van Gerwen definitiv der Gejagte – und kein Jäger von Weltmeister Rob Cross.

Viertelfinal-Aus für Cross

Der Engländer Cross musste beim Masters bereits im Viertelfinale die Segel streichen. Gegen den stark aufspielenden Österreicher Mensur Suljovic verlor der Shootingstar 8:10. Van Gerwen dagegen marschierte durch das Turnier und ließ seinen Gegnern kaum eine Chance. James Wade (10:2) verpasste der Holländer im Viertelfinale eine deutliche Niederlage und auch der 2-fache Weltmeister Gary Anderson (11:5) war kein Problem für die Nummer 1 der Welt.

Wurde vor rund einem Monat Darts-Weltmeister: Rob Cross.

4. Masters-Sieg in Folge für van Gerwen

Erst im Endspiel gegen Landsmann Raymond van Barneveld (11:9) ging es dann enger zu. Dennoch behielt van Gerwen die Nerven und gewann das Masters nach 2015, 2016 und 2017 zum 4. Mal in Serie. Das macht einmal mehr deutlich, dass es aktuell keinen anderen Spieler auf der PDC Tour gibt, der ähnlich konstant ist.

Und wenn man ehrlich ist, musste man mit einer solch starken Leistung von van Gerwen beim Masters rechnen. Die Vergangenheit hat gezeigt, wie sehr es van Gerwen wurmt, wenn er verliert. Nach der Niederlage gegen Cross im spektakulären WM-Halbfinale, in dem er nur wegen vieler verpasster Match-Darts den Kürzeren zog, hat „Mighty Mike“ mit Sicherheit einige Extra-Schichten am Practice Board eingelegt, um auf den Doppelfeldern wieder sicherer zu werden.

Rematch gegen Cross am Donnerstag

Direkt zum Start der Premier League am Donnerstagabend bekommt van Gerwen die Möglichkeit, sich für die Halbfinal-Niederlage gegen Cross zu revanchieren. Ab 22:20 Uhr kommt es zum Giganten-Duell zwischen der Nummer 1 der Welt und dem amtierenden Weltmeister. Setzt sich van Gerwen durch, um Nachts wieder in Ruhe schlafen zu können? Quote 1.34!

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Startschuss mit Mensur Suljovic

Das erste Spiel der 14. Premier League-Saison bestreiten am Donnerstag (ab 20:10 Uhr) Mensur Suljovic und der Australier Simon Whitlock. Der Österreicher geht nach seinem hervorragenden letzten Darts-Jahr sogar als Favorit in das Match. Suljovic startet mit einem Sieg in die Saison, Quote 1.53!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X