bwin Grand Slam of Darts: Simon Whitlock kämpft sich zurück ins Turnier

bwin Grand Slam of Darts: Simon Whitlock kämpft sich zurück ins Turnier

Der bwin Grand Slam of Darts ist in vollem Gange. Am heutigen Dienstagabend endet die Gruppenphase, morgen beginnt die 2. Runde mit den besten 16 Spielern des Turniers. Unter anderem die Gruppenphase bereits überstanden hat Simon „The Wizard“ Whitlock, obwohl er nicht viel schlechter hätte ins Turnier starten können.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Nach seiner Auftaktniederlage in der Gruppe F gegen Glen Durrant (1:5), kämpfte sich der Australier mit den Siegen gegen Andrew Gilding (5:2) und Gruppensieger Gerwyn Price (5:4) zurück und sicherte sich den 2. Platz. Damit trifft er nun am Mittwoch (ab 23:15 Uhr) auf Peter Wright, der sich mit 3 Siegen in der Gruppe E durchgesetzt hat. Whitlock ist gegen die Nr. 2 der Welt zwar Außenseiter, aber sicher nicht chancenlos. Der Wizard setzt sich durch, Quote 2.90! (alle Wetten zum bwin Grand Slam of Darts)

Hopp und Schindler bereits ausgeschieden

In der Gruppe E spielte auch die deutsche Darts-Hoffnung Max Hopp mit, der mit einem 5:3-Erfolg gegen John Payne gut in das Turnier gestartet war, aber am Ende der Gruppenphase dennoch ausschied. Beim 2:5 gegen Peter Wright war Hopp chancenlos, gegen Jim Williams (4:5) gab er das Match aus der Hand. Trotz 3:2- und 4:3-Führung nach Legs verlor Hopp 4:5 und musste damit die Segel streichen.

Mit Martin Schindler ist auch der 2. von 3 deutschen Teilnehmern ausgeschieden. „The Wall“ verlor die ersten beiden Spiele gegen Stephen Bunting (3:5) und Scott Mitchell (1:5). Deshalb brachte ihm auch sein knapper Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den Österreicher Mensur Suljovic (5:4) nichts mehr, Schindler beendete die Gruppe G trotzdem auf dem 4. und damit letzten Rang.

Turnier-Aus trotz Sieg gegen Mensur Suljovic: Martin Schindler (links).

Hoffen auf Unterbuchner

Michael Unterbuchner ist also der einzige im Wettbewerb verbliebene deutsche Darts-Profi. Der 30-jährige Münchner kämpft am heutigen Dienstagabend (ab 21:15 Uhr) gegen Ian White um den Einzug in die 2. Runde. Von den ersten beides Matches in der Gruppe D gewann und verlor Unterbuchner je eines. Das heißt: Bei einem Erfolg gegen White ist er in der 2. Runde dabei! Unterbuchner schlägt White, Quote 2.60!

Aber ganz egal, ob Unterbuchner White schlägt oder nicht: Es lässt sich exakt einen Monat vor dem Start der Darts-WM in London festhalten, dass es bei den deutschen Spielern noch viel Luft nach oben gibt. Vor allem Max Hopp und Martin Schindler haben in der Vergangenheit schon häufig bewiesen, dass sie mehr drauf haben. Noch haben sie ein paar Wochen Zeit, um pünktlich zum Jahreshöhepunkt in Top-Form zu sein.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X