Beachvolleyball EM: Deutsche Damen auf Kurs

Beachvolleyball EM: Deutsche Damen auf Kurs

Im heißen Sand der Niederlande geht die Beachvolleyball EM (15.07.-22.07.2018) in die entscheidende Phase. Alle 5 deutschen Teams haben die Vorrunde überstanden. Jetzt wird es in der K.O.-Phase spannend. Vor allem die deutschen Frauenduos haben wieder gute Chancen auf Edelmetall.

Wo wird gespielt?

Die Weltmeisterschaft 2018 findet in den 4 holländischen Städten Den Haag, Utrecht, Apeldoorn und Rotterdam statt. In dem Stadion in Den Haag, dass 3.000 Zuschauer fasst, finden am Sonntag die Finalspiele statt. Aufgrund der Nähe zum Wasser (z.B. in Rotterdam) muss man auf das Strandfeeling nicht unbedingt verzichten. Am Ende geht es um ein Gesamtpreisgeld von 200.000 €.

Wie wird gespielt?

Pro Geschlecht gehen jeweils 32 Duos an den Start, die in 8 Vierergruppen nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ die Vorrunde absolvieren. Für die folgende K.O.-Runde qualifizieren sich die jeweils 3 besten Teams jeder Gruppe, wobei nur die Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert sind. Die übrigen Duos müssen ein Spiel in der Zwischenrunde bestreiten. Die K.O.-Runde wird in einer „Single Elimination“ gespielt, d.h. bei einer Niederlage scheidet das Team aus. Bis einschließlich Donnerstag, den 19.07. wird die Vorrunde absolviert. Im Anschluss finden die Finalspiele statt.

Wer vertritt die deutschen Farben?

5 deutsche Teams treten bei der EM 2018 in den Niederlanden für Deutschland an, wobei die Mehrheit der deutschen Teams klar weiblich ist: Chantal Laboureur/Julia Sude (an Nummer 1 gesetzt), Isabel Schneider/Victoria Bieneck (4), Karla Borger/Margareta Kozuch (7) und Kim Behrens/Sandra Ittlinger (10) treten in der Frauenkonkurrenz an. Bei den Männern ist lediglich das Duo Arne Bergmann/Yannick Harms (26) vertreten. Die gute Nachricht: Alle 5 Teams haben es in die K.O.-Runde geschafft. Während die Herren am Freitag wieder gefordert sind, kämpfen alle Damen-Duos am Donnerstagabend noch um den Einzug ins Viertelfinale, wo es zum direkten Aufeinandertreffen von Borger/Kozuch und Schneider/Bieneck kommen könnte. Die Chancen bei den Frauen zum 4. Mal in Folge den Titel nach Deutschland zu holen stehen also nicht schlecht (Alle Wetten zur Beachvolleyball EM)

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Bisherige deutsche Sieger?

Bei der seit 1993 unter dem Dach des Kontinentalverbandes CEV ausgetragenen EM sammelte Deutschland Medaillen wie keine 2. Nation. Die Damen standen schon sage und schreibe 22 Mal auf dem Treppchen, davon 8 Mal als Europameister. Die Herren stehen bei 12 Medaillen und insgesamt 5 EM-Titeln.

Kann bei den Damen nach Nadja Glenzke und Julia Großner 2017 (Bild) auch in diesem Jahr wieder ein deutsches Duo triumphieren?

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X