BBL Playoffs: Favoriten unter Druck

BBL Playoffs: Favoriten unter Druck

Wer hätte das gedacht? Zum Auftakt in die Playoffs mussten ratiopharm Ulm und Brose Bamberg jeweils eine unerwartete Heimniederlage gegen die Außenseiter Ludwigsburg und Bonn einstecken. In der Hauptrunde gingen beide Teams insgesamt nur 5 Mal als Verlierer vom Court. Auch Oldenburg setzte ein überraschendes Ausrufezeichen zu Beginn der Serie in Bayreuth. Wird in den Playoffs nun weiter verrückt gespielt?

EWE Baskets Oldenburg – medi Bayreuth , Stand 1:0, Spiel 2: Dienstag, 09.05.2017, 18:30 Uhr

Oldenburg und Bayreuth läuteten am vergangenen Freitag die Playoffs ein und legen auch mit Spiel 2 bereits am Dienstag vor. Die Franken gaben mit der Niederlage ihren hart erarbeiten Vorteil direkt aus der Hand. Eine Zahl dürfte die Bayreuther vor dem Gastspiel im Norden nicht erfreuen: 7 Spiele bestritten die Franken in Oldenburg und konnten keine dieser Begegnungen für sich entscheiden. Schon vor der Serie glaubten 87% der EWE-Fans, dass ihr Team ins Halbfinale einzieht. Jetzt dürften es noch mehr sein. Quoten: Sieg Oldenburg 1.30, Sieg Bayreuth 3.40.

MHP Riesen Ludwigsburg – ratiopharm Ulm, Stand: 1:0, Spiel 2: Mittwoch, 10.05.2017, 20:30 Uhr

In Spiel 1 gab die Dreierquote (52%) zugunsten der Riesen den Ausschlag. Symptomatisch, dass Rocky Trice mit einem Dreier in letzter Sekunde den Sieg sicherstellte. Die Ludwigsburger machten ihrem Namen als Angstgegner der Ulmer in dieser Spielzeit alle Ehre. Schon 3 Mal konnte sie den Hauptrundenmeister bezwingen. Auch Spiel 2 wird wieder spannend und vor allem interessant zu beobachten, wie die Ulmer nun mit dem Druck eines Rückstandes umgehen. Quoten: Sieg Ludwigsburg 2.00, Sieg Ulm 1.78.

Telekom Baskets Bonn – Brose Bamberg, Stand 1:0, Spiel 2: Mittwoch, 10.05.2017, 20:30 Uhr

Apropos Druck: Auch der amtierende Meister muss einem Rückstand hinterherlaufen. Zuletzt lag die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri in der Finalserie 2015 gegen den FC Bayern München mit 0:1 zurück. Das lösten sie am Ende bravourös. Sie gewannen 3 Spiele in Folge. Um 2 Niederlagen der Bamberger in der Hauptrunde zu finden, muss man sogar noch ein Jahr weiter zurückgehen. Für Bonn wird es nach wie vor sehr schwer werden. Quoten: Sieg Bonn 5.00, Sieg Bamberg 1.16.

Alba Berlin – Bayern München, Stand 0:1, Spiel 2: Donnerstag, 11.05.2017, 20:30 Uhr

Bayern München wurde in Spiel 1 seiner Favoritenrolle gerecht und landete gegen Alba abermals einen deutlichen Sieg. Die Bayern könnten sich so immer mehr ins Rampenlicht als Meisterschaftsanwärter spielen, zumal die Konkurrenz aus Ulm und Bamberg schwächelt. Möglicherweise wird die Neuauflage der Finalserie von 2014 ein kurzes Unterfangen und beschert den Münchnern ein paar Tage zum Verschnaufen. Quoten: Sieg Berlin 3.60, Sieg München 1.28

Auch 2013, 2014 und 2015 trafen Alba Berlin und Bayern München in den BBL Playoffs aufeinander.
X