BBL Finals 2022

BBL Finals: Alle Jahre wieder

Die BBL Finals 2022 sind angerichtet und liefern auch in diesem Jahr wieder einen echten Endspielklassiker. Seit dem Aufstieg des FC Bayern im Jahr 2011 kreuzen sich die Wege mit Titelverteidiger Alba Berlin zum 8. Mal in den Playoffs und zum 5. Mal im Finale. Insgesamt standen sich beide Vereine schon in 65 Begegnungen auf dem Court gegenüber. Welcher Top-Klubs setzt sich in diesem Jahr die Krone auf? Unsere Wett-Vorschau zu den BBL Finals:

Die Temperaturen in Deutschland erreichen bald neue Höchststände und auch auf dem Basketballcourt geht es zwischen dem FC Bayern München und Alba Berlin heiß her. Spiel 1 der BBL Finals war eine Partie auf des Messers Schneide, in welchem sowohl die Bayern als auch die Hauptstädter Chancen auf den Sieg hatten. Nach rund 30 Führungsminuten der Münchener, waren es jedoch die Albatrosse, die die Auftaktpartie der Finalserie mit 86:73 für sich entschieden.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

ALBA geht ausgeruht in die BBL Finals

Hier machte sich der eng getaktete Zeitplan der Münchener Basketballer bemerkbar, die nach ihrem Halbfinal-Erfolg in Bonn nur 46 Stunden Regenerationszeit hatten, um für die BBL Finals (alle BBL Wetten) wieder voll auf der Höhe zu sein. ALBA dagegen genoss wie auch schon nach dem Viertelfinale die Vorteile des Sweeps und konnte sich eine ganze Woche auf die Serie vorbereiten. Nach dem nun 7. Sieg im 7. Playoff-Spiel sowie 17 Liga-Erfolgen in Serie spricht die Formkurve auch in den kommenden Partien für die Albatrosse, die bereits im Vorjahr die BBL Finals gegen Bayern München gewannen.

Für mehr Spannung soll der abgewandelte Finals-Modus sorgen. Aus dem üblicherweise gespielten 2-2-2-1-Modus wurde kurzerhand ein 1-1-1-1-1, sodass das Heimrecht bereits zum 2. Spiel nach München wechselt. Wir haben jedoch wenig Hoffnung, dass sich an der Ausgangslage viel ändern wird. Die Berliner stellten in der Hauptrunde die beste Auswärtsmannschaft der BBL und heimsten 28 von 32 möglichen Zählern ein. Lediglich die Gesamtbilanz kann den Bayern Hoffnung machen. Hier hat der Meister der Jahre 2014, 2018 und 2019 nach 65 Begegnungen die Nase vorne. 38 Siege gingen an den FCBB. Berlin gewann lediglich 24 Mal. Ein Eurocup-Spiel endete Remis. Die Klassiker-Bilanzen nach Wettbewerben aus Münchener Sicht: BBL 29:21, EuroLeague 5:0, EuroCup ein Sieg und ein Unentschieden sowie im Pokal 3:4.

Die BBL Finals-Termine in der Übersicht

Freitag, 10. Juni, 20.30 Uhr: Alba Berlin – Bayern München (86:73)

Dienstag, 14. Juni, 19 Uhr: Bayern München – Alba Berlin

Freitag, 17. Juni, 19 Uhr: Alba Berlin – Bayern München

*Sonntag, 19. Juni, 15 Uhr: Bayern München – Alba Berlin

*Dienstag, 22. Juni, 20.30 Uhr: Alba Berlin – Bayern München

*falls notwendig

X