4 Fragen und Antworten zum NBA Draft 2019

4 Fragen und Antworten zum NBA Draft 2019

Die NBA Playoffs müssen sie in New Orleans vom Sofa aus verfolgen. Trotzdem herrscht unter den Pelicans-Fans eine Euphorie, die sogar Website und Online-Ticketshop zusammenbrechen lassen. Mit dem Nummer 1-Pick beim NBA Draft 2019 in der Hand schmiedet die Franchise aus dem US-Bundesstaat Louisiana große Pläne für einen schnellen Rebuild des Teams. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Talentziehung in Brooklyn am 20. Juni: 

Wen draften die New Orleans Pelicans mit dem Nummer 1-Pick?

Die Zion-Mania schwappt unaufhaltsam durch New Orleans. Die Rede ist von Zion Williamson: 2,01 Meter groß, 130 Kilo schwer und nach nur einem College-Jahr auf Weg, die NBA im Sturm zu erobern wie einst ein gewisser LeBron James. Der heutige Superstar der Los Angeles Lakers war beim NBA Draft 2003 von Cleveland an erster Stelle ausgewählt worden und wechselte seinerzeit von der High School direkt in die Basketball-Eliteliga. Auch die Zahlen, die Williamson im Trikot der Duke Blue Devils abgeliefert hat, bieten eine Grundlage für Vergleiche mit dem „King“. Der athletische Power Forward legte Schnitt 22,6 Punkte auf und traf dabei 68% (!) seiner Würfe.

Laufen Zion Williamson und Anthony Davis zusammen für die Pelicans auf?

Offiziell geäußert hat sich AD nicht, aber die Draft Lottery mischt die Karten in dieser Frage teilweise neu. Ein Front Court mit dem abwunderungswilligen Star und Jahrhundert-Talent Williamson sowie Jrue Holiday als Spielmacher bieten nach der enttäuschenden Saison (Bilanz: 33 Siege, 49 Niederlange) wieder eine sportliche Perspektive, die Davis zu Jahresbeginn nicht mehr gesehen hatte. Einen möglichen Trade zu den LA Lakers im Februar ließen die Pelicans platzen. Ob der 26-Jährige nun zumindest seinen Vertrag erfüllt und erst 2020 zum Free Agent wird, hängt letztlich stark davon ab, wie sich die Situation bei anderen Teams entwickelt. Neben den Lakers werben im Osten die New York Knicks und die Boston Celtics um die Gunst des Pelicans-Stars.

Jede Woche bis zu 50 € FreeBet für Ihre US-Sport-Wetten!

Ist Tanking durch die Lottery-Reform gänzlich tot?

Nein, es wird auf lange Sicht nur deutlich unattraktiver. Stichwort: Philadelphia! Bekam in den zurückliegenden 4 Jahren stets das schlechteste Team den Nummer 1-Pick zugelost, jubelten diesmal die Pelicans, die im Vorfeld nur eine Wahrscheinlichkeit von 6% auf den Jackpot hatten. Den New York Knicks bleibt an 3. Stelle mit RJ Barrett, Williamson Mitspieler bei Duke, nur der Trostpreis. Phoenix und Cleveland wurde die Lottery-Reform (14 statt 25%-Chance auf den Top-Pick) ebenso zum Verhängnis.

Welche deutschen Talente haben sich zum NBA Draft 2019 angemeldet?

5 Spieler halten die deutsche Flagge in Brooklyn hoch. Die besten Chancen, unsere 6-köpfige NBA-Fraktion um Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder) zu erweitern, werden dabei Joshua Obiesie zugeschrieben. Der Point Guard aus Würzburg bekam im März eine Einladung zu einer renommierten NBA-Talentschau. Der aus der BBL nach Serbien gewechselte Filip Stanic wusste als Big Man bei Mega Bemax zu gefallen. Jonas Mattiseck (ALBA Berlin), Philipp Herkenhoff (RASTA Vechte) und der Bamberger Louis Olinde tauchen in keinem Mock-Draft diverser NBA-Portale auf.

Der Würzburger Joshua Obiesie (hier mit Bayerns Alex King) wird als potenzieller Zweitrunden-Pick gehandelt.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X