NBA-Champion 2020/21

NBA: Ein Blick auf historische Slam Dunks

Das All-Star Wochenende der NBA (alle NBA Wetten) ist jedes Jahr ein Highlight der Saison. Auch wenn das Spiel der besten Akteure der Liga einen neuen Modus erhalten hat, der Slam Dunk Contest bleibt sich stets treu. Er überzeugt immer wieder aufs Neue mit waghalsigen und spektakulären Moves. Wir blicken auf historische Slam Dunks zurück, die jeder Basketball-Fan im Gedächtnis haben muss.

2020 sorgte der Slam Dunk Contest für mächtigen Wirbel. Aaron Gordon (Orlando Magic) und Derrick Jones Jr. (Miami Heat) kämpften im Finale um den Sieg. In den vorherigen 2 Durchgängen überzeugten beide Spieler mit furiosen Dunkings und staubten von der Jury jeweils die Maximalpunktzahl von 50 Punkten ab. Im entscheidenden Durchgang übersprang Gordon Celtic-Akteur Tacko Fall, mit 2,26 Metern der größte Spieler der NBA, und netzte ein. Alle rechneten mit einem Sieg des Magic-Spielers, aber die Jury wertete Jones Jr. um einen Punkt besser. Es hagelte Buhruffe und Pfiffe von den Rängen. Im Anschluss sagte Jury-Mitglied und Musiker Common bei ESPN: „Wir haben alle gesagt: Das ist ein Unentschieden! Aber einer hat es versaut.“ Fader Beigeschmack: Ex-Star Dwayne Wade war der Juror, der entscheidend wertete – und dieser spielte früher zusammen mit dem späteren Sieger für die Heat …

So dubios ging es in der Vergangenheit nicht zu. Fast immer stand das Spektakel im Vordergrund. Wir blicken auf historische Slam Dunks der Vergangenheit beim NBA All-Star Weekend zurück.

Dwight Howard: Der Supermann der Neuzeit

Bei Howards Auftritt beim Slam Dunk-Wettbewerb 2008 drehte sich alles um Fan-Unterhaltung. Der Center zog einen Superman-Umhang an und erhielt den Ball hinter dem Korb, während er mitten in der Luft war und hinter der Freiwurflinie abgesprungen war. Obwohl technisch gesehen kein Dunk, brachte der Moment, in dem er den Ball ins Netz warf, die Menge zum Ausrasten.

Vince Carter haucht den Slam Dunk neues Leben ein

Der immer noch aktive 43-jährige Guard der Atlanta Hawks war die ultimative Ikone der frühen 2000er Jahre. Seine Energie und Dominanz im Contest 2000 belebten einen Wettbewerb, den viele für völlig verschwunden hielten. Mit seinen Drehungen, seiner 360-Windmill oder dem Between-the-Legs Dunk löste der damalige Toronto Raptor Diskussionen unter allen in der NBA-Welt aus, bei denen Fans und Spieler versuchten, mindestens einen seiner Dunks nachzuahmen. Er übertraf seine Leistung, als er mit der Hälfte seiner Dunking-Hand den Ball ins Netz stopfte, während er bequem an seinem Ellbogen am Rand hing. Das war der Beginn von Vinsanity.

Kobe Bryant: Der unbeeindruckte Rookie

Der verstorbene Kobe Bryant ließ im Wettbewerb von 1997 alles einfach aussehen – obwohl er noch ein Neuling war. Der Spieler, der noch keine Black Mamba war, führte mehrere anspruchsvolle Dunks scheinbar ohne Anstrengung aus. Er vollzog einen komplizierten Reverse Jam, ohne sein Aufwärmtrikot auszuziehen. Der 5-fache NBA-Champion war einer der besten Spieler, die jemals einen Basketballplatz betreten haben. Er wird für immer vermisst werden.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Michael Jordan wird zur Ikone

Der Stern des besten und populärsten Basketballers aller Zeiten ging beim Slam Dunk Wettbewerb 1988 auf. Das Bild, in dem  seine Beine weit auseinanderragen, die Zunge beim Absprung von der Freiwurflinie herausgestreckt ist, bevor er den Ball im Netzt versenkte, zementierte sich tief in den Köpfen von Gegnern und Fans. Es löste sowohl Terror als auch Ehrfurcht aus. Obwohl Jordan 1985 gegen den damaligen Favoriten Dominique Wilkins verlor, war er nie einer, der einen Misserfolg akzeptierte. Der berühmteste Dunk in der Geschichte des Wettbewerbs gilt auch als Grundlage für das immense Erbe, das der größte Spieler der Welt hinterlassen hat. Vielleicht dreht sich auf dem Weg zur Größe alles um diese besondere Kombination aus Haltung und Anstrengung. Wie Air Jordan selbst erklärt hat: „Ich habe noch nie ein Spiel verloren. Ich hatte nur keine Zeit mehr.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X