Brose Baskets Bamberg auf Rekordjagd in der Euroleague

Brose Baskets Bamberg auf Rekordjagd in der Euroleague

Es scheint utopisch und doch ist die Sensation möglich. Die Brose Baskets aus Bamberg könnten am Donnerstag gegen Laboral Kutxa als erstes deutsches Team in das Viertelfinale der Basketball Euroleague einziehen. Dafür müssen allerdings viele Faktoren passen. Denn die Bamberger starten die „Mission Viertelfinale“  immerhin von Platz 6. Und das am letzten Spieltag der Gruppenphase. Wir erklären Euch, was für einen Einzug in die Runde der letzten 8 passieren muss.

Zu Hause sind die Brose Baskets eine echte Macht! In der Bamberger Brose-Arena gewann die Mannschaft von Erfolgs-Trainer Andrea Trinchieri 5 von 6 Euroleague-Spielen. Nur dank der Siegesserie in der Heimat haben die Oberfranken überhaupt noch eine Chance auf das Viertelfinale. Denn auch Spitzenteams wie ZSKA Moskau (91:83), der FC Barcelona (74:70) oder Khimky Moskau (84:70) hatten bei den Brose Baskets nichts zu melden.

„Die Chance ist extrem klein“

Trinchieri
Immer mit vielen Emotionen bei der Sache – Andrea Trinchieri

Trotzdem muss neben einem Sieg der Bamberger über die Spanier von Laboral Kutxa noch vieles passen, damit es für den letzten deutschen Vertreter im Wettbewerb doch noch in die Runde der letzten 8 geht. Gleich 3 Gruppengegner müssen direkte Konkurrenten der Trinchieri-Mannschaft ausschalten. Olympiakos Piräus, die gegen ZSKA Moskau antreten, und Schlusslicht Zalgiris Kaunas (gegen Barcelona) müssen zu Hause siegen, Khimky Moskau muss bei Real Madrid etwas Zählbares mitnehmen. „Wir haben eine extrem kleine Chance aufs Weiterkommen. Dabei kommt es nicht nur auf uns an. Wir müssen unsere Aufgabe erfüllen und unser bestes geben. Bis jetzt hatten wir eine fantastische Reise durch die Euroleague und wir wollen das Parkett ohne Reue verlassen“, so Trinchieri.

Unter den Top 3 der Heimteams in der Euroleague

Nach 5 Vergleichen mit Laboral Kutxa haben die Bamberger noch keinen Erfolg auf dem Konto. Jedoch sind die bwin Buchmacher sehr optimistisch, dass nun endlich der Premieren-Sieg im 6. Duell eingefahren werden kann. Ein Erfolg der Brose Baskets wird mit Quote 1.72 belohnt. Ein Auswärtserfolg der Spanier, die als Tabellenzweiter zusammen mit ZSKA Moskau bereits für die KO-Phase qualifiziert sind, bringt 2.10. Mit einer Gesamtbilanz von 9:1 in dieser Euroleague-Saison gehören die Bamberger zu den besten 3 Heimteams des Wettbewerbs.

Allerdings warnt Brose-Coach Trinchieri vor der enormen Qualität der Basken: „Vitoria spielt hervorragend, sehr athletisch, sehr physisch. Mit Bertans haben sie einen, der die letzten Spiele im Alleingang entschieden hat. Für uns und vor allem für unsere Fans, die uns immer unglaublich unterstützt haben, gehen wir am Donnerstag raus und kämpfen bis zum Umfallen. Dann werden wir sehen, was passiert.“

 

X