Starauflauf aus der NBA bei der Basketball WM

Starauflauf aus der NBA bei der Basketball WM

Giannis Antetokounmpo, Damian Lillard, Nikola Jokić – nur ein kleiner Auszug an NBA-Superstars, die über den Sommer nicht die Füße hochlegen, sondern bei der Basketball WM 2019 (31. August – 15. September) auf dem Court stehen werden. Absagen wie James Harden (Houston Rockets) halten sich eher in Grenzen. Die bwin Redaktion zeigt die am prominenten besetzen Nationen bei der WM in China:

Spanien

Die Iberer waren der letzte Weltmeister (alle Basketball WM-Wetten), der nicht USA hieß. 2006 führten Pau und Marc Gasol ihr Land zum Titel (70:47 im Finale gegen Griechenland). Diesmal muss Marc ohne seinen 5 Jahre älteren Bruder von den Milwaukee Bucks auskommen, der sich einer Fuß-Operation unterzogen hatte. Viel Last liegt damit auf den Schultern von Ricky Rubio (Phoenix Suns). Der Point Guard mit den langen Armen feierte mit dem EM-Titel 2009 und 2011 seine bislang größten Erfolge. Komplettiert wird das NBA-Quartett der Spanier durch die Brüder Willy Hernangomez (Charlotte Hornets) und Juancho Hernangomez (Denver Nuggets).

USA

Das Mutterland des Basketballs sendet einen Kader nach China, der sich auf dem Weg zum 3. WM-Titel in Folge (Quote 1.17) eigentlich nur selbst schlagen kann. Trainer-Ikone Gregg Popovich setzt auf eine Mischung aus Youngsters (Donovan Mitchell, Kyle Kuzma und Jayson Tatum) und formstarken Routiniers wie Kyle Lowry vom frisch gebackenen NBA-Champion Toronto Raptors oder Portland Scharfschützen Damian Lillard. Letzterer traf in den Playoffs über 37% von der Dreierlinie. Womöglich sehen die Basketball-Fans sogar den im diesjährigen NBA Draft als Jahrhunderttalent gefeierten Zion Williamson.

Frankreich

Wer die Franzosen schlagen will, muss erst einmal am „Eiffelturm“ auf 2 Beinen vorbei. Der 2,16-Meter große Rudy Gobert (Utah Jazz) überragt die meisten Gegenspieler und räumte in den letzten beiden Jahren auch den Defensive Player of the Year-Award ab. Im Auftaktspiel gegen Deutschland kann Trainer Vincent Collet auf bis zu 4 weitere NBA-Spieler zurückgreifen: Nicolas Batum (Charlotte Hornets), Evan Fournier (Orlando Magic), Timothe Luwawu-Cabarrot (Chicago Bulls) und Frank Ntilikina (New York Knicks).

Dominator am Ring: Rudy Gobert!

Serbien

Mit einem NBA-Trio reisen die weißen Adler aus Serbien ins Reich der Mitte, wobei Boban Marjanovic in Philadelphia nicht einmal Starter ist. Um das Team als Final-Anwärter (Quote 5.50) einzustufen, reicht den bwin Bookies jedoch der Name Nikola Jokic. Der Spielmacher unter den NBA-Centern führte seine Denver Nuggets in der abgelaufenen Saison zu einer 54:28-Bilanz und stieg zum All Star auf. „Nikola kann ein Spiel komplett dominieren, ohne auch nur einen Punkt zu erzielen“, sagt sein Trainer Mike Malone. Finden Jokic’ geniale Pässe Bogdan Bogdanović an der 3er-Linie, steht einem Höhenflug der weißen Adler bei der Basketball WM 2019 nicht viel im Wege.

Griechenland 

3 Mal Antetokounmpo für ein Halleluja? Es gibt wohl einige Teams, die den Griechen lieber aus dem Weg gehen würden. Im Anschluss an seine MVP-Saison (27,7 Punkte und 12,5 Rebounds pro Spiel) mit den Milwaukee Bucks will Giannis Antetokounmpo nun mit der Nationalelf für Furore sorgen. An der Seite des Greek Freaks: Thanasis Antetokounmpo (Milwaukee) und Kostas Antetokounmpo (Dallas Mavericks), ebenfalls über 2 Meter groß und mit einer einer unglaublichen Athletik gesegnet.

X