Australian Open: Wetten & Quoten | 16.01.2017

Australian Open: Wetten & Quoten | 16.01.2017

In der Nacht von Sonntag auf Montag (ab 01:00 Uhr) beginnen die Australian Open im Tennis. Titelverteidigerin Angie Kerber greift am Montagmorgen um 09:00 Uhr erstmals ins Turniergeschehen ein. Darüberhinaus haben wir 4 Insider-Tipps, wem man besonders die Daumen drücken sollte.

Kerber mit Mühe?

Angelique Kerber hat sich zu Beginn des Jahres nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Bei den Turnieren in Brisbane und Sydney flog sie früh raus. Schon des Öfteren hat sie sich zu Beginn eines Grand Slam-Turniers schwer getan. Gegen ihre Erstrundengegnerin Lesia Tsurenko aus der Ukraine gewann sie vor 2 Jahren ihr einziges Match in 3 Sätzen. Alles spricht dafür, dass ihr Start nun auch etwas holprig verlaufen könnte. Deshalb unser Tipp: Kerber gewinnt in 3 Sätzen – Quote 4.40.

Sela unter dem Radar

Der Israeli Dudi Sela (ATP 67) ist ein heißer Anwärter auf einen Erstrundensieg gegen seinen höher eingestuften Gegner Marcel Granollers (ATP 38) aus Spanien. Vor Wochenfrist erreichte er im indischen Chennai das Halbfinale. Am Samstag gewann er das Challenger-Turnier in Australiens Hauptstadt Canberra im Finale gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff. Bei einer Sieg-Quote von 2.00 ist Sela ein ordentlicher Anwärter, um sich seinen Wettschein ein wenig aufzupimpen.

Evans‘ gut investiertes Lehrgeld

Der Brite Daniel Evans (ATP 51) stand vor genau einem Jahr noch auf Platz 185 der Weltrangliste. Beim Hopman Cup holte er sich vor kurzem gegen die Top-Spieler Roger Federer, Richard Gasquet und Alexander Zverev eine blutige Nase. Doch Evans lernt schnell. In Sydney erreichte er jetzt das Finale (Niederlage gegen Gilles Müller), schlug auf dem Weg dorthin aber Dominic Thiem (ATP 8). Das beschert ihm vor den Australian Open die höchste Ranglistenposition seiner Karriere und eine realistische Chance in Down Under die 2. Runde zu erreichen. Gegen den Sandplatzspezialisten sollte ein 3-Satz-Sieg möglich sein – Quote 2.05.

Daniel Evans
Der 26-Jährige Engländer ist in der noch kurzen Saison einer der Gewinner. Er ist ein heißen Kandidat für einen Auftaktsieg bei den Australian Open.

Deutsches Dreifach-Aus?

Von Losglück kann man bei den deutschen Herren nicht unbedingt sprechen. Dustin Brown (gegen Milos Raonic), Florian Mayer (gegen Rafael Nadal) und Jan-Lennard Struff (gegen Dominic Thiem) bekommen es allesamt mit Top 10-Spielern zu tun. Die Quoten stehen entsprechend für einen Sieg der DTB-Profis. Wettet man hingegen darauf, dass alle 3 wie erwartet auch die Segel streichen, wird man immerhin mit einer Kombi-Quote von 1.39 für ein Dreifach-Aus der deutschen Herren belohnt.

Murray und Federer locker in 3

Auch der Weltranglistenerste Andy Murray und Comebacker Roger Federer greifen am Montag ins Geschehen ein. Beide lieferten in der Vorbereitung überzeugende Vorstellungen ab. Eine Überraschung ihrer Gegner Ilya Marchenko (Murray) und Jürgen Melzer (Federer) sind ausgeschlossen. In Champion-Manier kann man hier von 2 3-Satz-Siegen ausgehen. Für dieses wahrscheinliche Ereignis die Kombi-Quote bei 1.55.

X