Australian Open 2020: Gelingt Djokovic der 8. Streich?

Australian Open 2020: Gelingt Djokovic der 8. Streich?

Bereits vor dem Finale stand fest: Novak Djokovic bekommt es mit einem Endspiel-Debütanten in der Rod Laver Arena zu tun. Sowohl für Alexander Zverev, als auch für Dominic Thiem wäre das Finale der Australian Open eine Premiere gewesen. Nach einer Spielzeit von 3:34 Stunden sicherte sich letztendlich der Österreicher den Platz neben Djokovic. Damit zerstörte Thiem die Hoffnungen der deutschen Fans auf den ersten Herren-Titel in Down Under nach 24 Jahren. Unsere Vorschau auf das Finale im Herreneinzel der Australian Open 2020:

Unterschiedlicher hätten die Turnierverläufe der beiden Finalisten nicht sein können. Dominic Thiem sichert sich nach 2 Tie-Breaks den Sieg gegen die deutsche Nummer 1 Alexander Zverev und bewies damit erneut seine mentale Stärke. Auch gegen Rafael Nadal musste die Entscheidung in 3 Sätzen im Tie-Break fallen – der Österreicher gewann jedes einzelne. Dabei stand der 28-Jährige in der 2. Runde gegen den Australier Alex Bolt bereits mit dem Rücken zur Wand. Nach einem 1:2 Satz-Rückstand drehte er die Partie innerhalb von einer Stunde und legte damit den Grundstein für seinen späteren Finaleinzug.

Fast perfekte Australian Open

Der „Djoker“ hatte in diesem Turnier dagegen leichtes Spiel. Lediglich einen einzigen Satz musste der Serbe in den kompletten 2 Wochen abgeben. In Runde 1 sicherte sich Jan-Lennart Struff diesen, danach gewann Djokovic 16 Stück in Folge. Diese Dominanz macht sich auch in der bisherigen Spielzeit bemerkbar. Die Nummer 2 der Welt stand in seinen 6 Partien fast 6 Stunden weniger auf dem Court als Thiem. Das könnte in der Hitze von Australien ein entscheidender Vorteil für den Serben sein.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Bisher standen sich Djokovic und Thiem 11 Mal gegenüber – der „Djoker“ war 7-fach siegreich. Auf dem Hartcourt sieht die Bilanz sogar noch besser aus. 80% der Spiele gingen an den Serben. Doch er selbst sieht in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung bei Thiem: „Er hat ein großartiges Match gegen Rafa gespielt, ich habe es mir angesehen. Er hat sich auf Hartplatz sehr verbessert“.

Titelgarant Djokovic

Dennoch geht der 32-Jährige als klarer Favorit ins Finale (alle Final-Wetten). 25 Mal stand er in einem Grand Slam-Finale – 16 Mal war er siegreich. In seiner gesamten Karriere kann er eine beeindruckende Zahl von 77 Turniersiegen bei 111 Endspielteilnahmen vorlegen. Allein die Australien Open konnte er bereits 7 Mal gewinnen und ist damit Rekordsieger. Doch dass Thiem den „Djoker“ schlagen kann, hat er Ende des vergangen Jahres bei den ATP Finals in London bewiesen. Auch dort zeigte er starke Nerven und sicherte sich im Tie-Break den entscheidenden Satz. Eine Geschichte, die er sicherlich gerne wiederholen möchte, um erstmalig in seiner Karriere bei einem Grand Slam-Finale auf dem Thron zu sitzen. Ein Satzgewinn ist dem Österreicher auf alle Fälle zuzutrauen. Quote 1.55.

Steht erstmalig in seiner Karriere in einem Grand Slam-Finale – Dominic Thiem

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X