Marokko

Kurzform des Namens:
MAR
Name mittlere Größe:
Marokko

Die Nationalmannschaft von Marokko ist auch unter dem Namen „Die Löwen von Atlas“ bekannt. Sie gehört zu den erfolgreichsten Nationalmannschaften des afrikanischen Kontinents. Bislang qualifizierte sie sich 6 Mal für eine Fußball-Weltmeisterschaft (inkl. Katar 2022). Das beste Resultat bei einer WM-Endrunde erreichte Marokko 1986 beim Turnier in Mexiko. Damals wurde zum bislang einzigen Mal die Vorrunde überstanden, im Achtelfinale war gegen den späteren Finalisten Deutschland Endstation.

Wesentlich erfolgreicher war Marokko bei der Afrikameisterschaft. Seit 1970 verpassten „Die Löwen von Atlas“ nur 8 von 26 Turnieren. Lediglich 7 Mal musste die Mannschaft nach Beendigung der Gruppenphase die Heimreise antreten. 1976 gelang in Äthiopien der ganz große Coup – die Krönung zum Afrikameister. Es ist bis dato der größte Erfolg in der Historie des marokkanischen Fußballs. Seitdem erreichte das Team lediglich 2004 nochmals das Finale, musste sich damals aber Gastgeber Tunesien geschlagen geben.

Die bekanntesten Akteure, die jemals das rot-grüne Trikot trugen, sind Noureddine Naybet, Ahmed Farras, Marouane Chamakh, Mustapha Hadji und Hakim Ziyech. Letztgenannter gehört zum aktuellen Team, wird nach einem Streit mit Nationaltrainer Vahid Halihodzic aber nicht mehr berufen. Deshalb ruhen in Katar die Hoffnungen auf die Spanien-Legionäre Youssef En-Nesyri, Munir El-Haddadi und Keeper Bono sowie auf Top-Star Achraf Hakimi und Bayern-Akteur Noussair Mazraoui.

Spiele

Datum Team Ort Ergebnisse
23-11-2022 11:00Kroatien KroatienH
27-11-2022 14:00Belgien BelgienA
01-12-2022 16:00Kanada KanadaA

X