FIFA 18: Die besten Spieler, Aufstellungen und Talente

FIFA 18: Die besten Spieler, Aufstellungen und Talente

Seit dem 29. September ist FIFA 18 im Handel. Höchste Zeit, euch einen Überblick darüber zu verschaffen, wer die besten Spieler im Game sind und welche Aufstellungen damit möglich sind. Wir zeigen außerdem die stärksten – aus mehreren Vereinen zusammengestellten – Teams aus den 5 europäischen Top-Ligen, Spieler, die in FIFA 18 overpowered sind, und die besten Talente.

Alle online Sportwetten hier

Die besten FIFA 18-Teams, die ihr euch bauen könnt

Bei den 3 dargestellten Teams haben wir nur die Gesamtwertung und die normalen Positionen der Spieler berücksichtigt. Es sollte klar sein, dass ihr in den Mannschaften auch beliebig Änderungen vornehmen könnt, um euer persönliches Dream-Team zu erhalten. Ein Beispiel: Wir haben im Squad aus normalen Gold-Spielern Mats Hummels aufgestellt, weil er ein überragendes Overall-Rating von 88 hat und wegen der vielen anderen Bayern-Stars in der Defensive gut ins Team passt. Allerdings wird der Weltmeister von 2014 aufgrund seiner fehlenden Schnelligkeit nur von wenigen Profis gespielt und meist durch einen anderen Verteidiger ersetzt.

Wenn ihr euch für eine andere Formation entscheidet, könnt ihr zum Beispiel Cristiano Ronaldo in einem 4-3-3 anstatt als Linksaußen auch im linken Mittelfeld einsetzen. Spieler wie Neymar und Robert Lewandowski fehlen in unserem Team. Das heißt: Euer Dream-Team in FUT 18 variiert je nach Aufstellung. Entscheidend ist auch, mit welchen Spielern ihr persönlich besser zurechtkommt.

Wichtig: Um eine optimale Mannschaft zu bauen, solltet ihr eure Teamchemie auf 100 haben. Um eine perfekte Chemie zu erhalten, ist es nicht notwendig, 11 Spieler aus dem gleichen Land oder aus dem gleichen Verein aufzustellen. Auch mit sogenannten „Hybrid-Squads“, in denen Spielern mit verschiedenen Nationalitäten aus unterschiedlichen Ligen aufgestellt werden, ist es kein Problem, eine Chemie von 100 zu erreichen. Dafür müsst ihr aber gute „Links“ zwischen Spielern herstellen. Spielt beispielsweise CR7 neben Karim Benzema, ist es ein besserer Link, als wenn CR7 neben Robert Lewandowski auf Torejagd geht.

Die 2. unserer 3 vorgestellten Mannschaften besteht ausschließlich aus „Icons“. Die Icons sind neu in FIFA 18. Legenden wie Ronaldo, Ronaldinho, Thierry Henry und Paolo Maldini sind ab sofort auch auf PlayStation spielbar (in FIFA 17 gab es die Legenden nur auf Xbox) und warten darauf, in eurem Ultimate Team für Furore zu sorgen. Ein Tipp: Die Teamchemie funktioniert beim Einsatz der Icons ein wenig anders als bei Spielern, die derzeit aktiv sind. Wenn ihr Spieler wie Pele oder Roberto Carlos aber auf der richtigen Position einsetzt, haben sie ein individuelles 10/10 Chemie-Rating.

Das 3. Team ist vor allem im Karrieremodus ein absolutes Top-Team. Der Grund: In dieser Mannschaft haben wir ausschließlich die Gesamtstärke der Spieler berücksichtigt. In der Karriere spielt nämlich die Teamchemie keine Rolle. Was auffällt: Verteidigung und Mittelfeld sehen im Vergleich zum FUT-Squad deutlich anders aus. Sergio Ramos (90) sowie die beiden Italiener Giorgio Chiellini (89) und Andrea Bonucci (90) bilden zum Beispiel die Abwehr. Der Angriff ist dagegen gleich: CR7, Luis Suarez und Lionel Messi sind bei FUT und im Karrieremodus der Traumsturm. Warum auch hier Neymar fehlt? Weil er einfach nicht an CR7 vorbeikommt!

Die besten Mannschaften aus den 5 europäischen Top-Ligen

Ihr möchtet euch in FIFA 18 Ultimate Team ein Team bauen, das ausschließlich aus Spielern aus einer Liga besteht? Wir haben in der Grafik die besten Spieler aus Bundesliga, Premier League, LaLiga, Serie A und Ligue 1 dargestellt, mit denla len ihr jeweils eine perfekte Teamchemie von 100 erreicht.

Insgesamt ist die LaLiga-Mannschaft die beste. Keine große Überraschung: Der Squad besteht nur aus Spielern von Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid. Im Squad aus der Bundesliga befinden sich fast nur Akteure von Bayern München. Lukasz Piszczek und Pierre-Emerick Aubameyang vom BVB sind die einzigen Spieler, die bei einem anderen Klub kicken.

Auch im aktuellen Saisonverlauf der Bundesliga zeigt sich die Dominanz der Münchner. Der deutsche Rekordmeister hat bereits 13 Zähler Vorsprung auf den ärgsten Verfolger RB Leipzig. Wer an eine Sensation glaubt und Bundesliga, wird jeweils mit einer 81.00-Quote belohnt!

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Welche Spieler sind in FIFA 18 overpowered?

Jedes Jahr gibt es Spieler in FIFA, die besser sind, als ihre Gesamtwertung vermuten lassen. In FIFA 17 waren es beispielsweise Ahmed Musa von Leicester City, Leroy Sané von Manchester City und Anthony Martial von Manchester United, die ein eher niedriges Rating hatten, aber unglaublich gut waren. Auch in FIFA 18 gehört Martial zu den Spielern, die overpowered sind. Der französische Nationalspieler hat zwar erneut nur eine Gesamtbewertung von 82 erhalten. Allerdings überzeugt er aufs Neue mit einer unglaublichen Geschwindigkeit (Pace: 91) und einem hervorragenden Dribblingwert (85). Auch Schuss-(79) und Physiswert (74) können sich für einen Flügelspieler durchaus sehen lassen.

Ebenfalls OP ist Martials Teamkollege Marcus Rashford (Gesamtwert: 79). Das Top-Talent der Red Devils kommt mit 92 Pace daher und überzeugt auch mit seinem Dribbling-(82) und Schusswert (76). Seine Physis (74) ist ebenfalls in Ordnung. Das macht ihn zu einem kompletten Stürmer. Aus der Bundesliga sind vor allem Schalke-Star Leon Goretzka und Bayern-Spieler Corentin Tolisso overpowered. Goretzka bekam ein solides Rating von 82 verpasst, spielt sich wahnsinnig gut und hat keine wirkliche Schwäche. Außer beim Schießen (73) liegen alle Werte über 75. Besonders sein Tempo (84) sowie seine überdurchschnittlich starken Ratings in der Verteidigung (77) und bei der Physis (76) machen ihn zu einem Allrounder im Mittelfeld.

Bei Tolisso ist es ähnlich wie bei Goretzka: Auch den französischen Nationalspieler kann man sich ohne große Bedenken holen. Der Neuzugang von Olympique Lyon, der den FC Bayern über 40 Millionen Euro Ablöse gekostet hat, kommt ebenfalls mit einem 82er-Gesamtrating daher und hat überall solide Werte. Besonders sein Physis-Rating von 83 fällt positiv auf und macht sich im Spiel auch bemerkbar. In den Zweikämpfen gegen Tolisso tun sich fast alle gegnerischen Spieler schwer.

Die besten Talente in FIFA 18

Für den Fall, dass ihr euch ein Team aus vielen jungen Spielern zusammenstellen wollt und irgendwann einmal genug Münzen habt, um euch die Crème de la Crème der Talente leisten zu können: Bei den Spielern unter 20 Jahren ist PSG-Star Kylian Mbappé der Beste. Mit einer Gesamtwertung von 83 verweist der Torjäger Milan-Torwart Gianluigi Donnarumma auf Platz 2.

Der beste 20-Jährige ist Ousmane Dembélé vom FC Barcelona (Overall-Rating: 83). Bei den 22-Jährigen ist mit Naby Keita von RB Leipzig ein Bundesliga-Star vorne. Ein Spieler, der sich öffentlich über sein Rating beschwert hat, ist Dele Alli – und das, obwohl der 21-Jährige mit einer Gesamtbewertung von 84 der beste U 23-Akteur in FIFA 18 ist und außerdem ein besseres Rating bekam, als Stars wie Paul Pogba und Harry Kane in seinem Alter. Pogba hatte mit 21 eine Bewertung von 83, Kane musste sich mit einem Rating von 77 begnügen.

Weiterlesen

eSports

X