Zlatan Ibrahimovic: Erste Spiele, erste Tore, erste Titel!

Zlatan Ibrahimovic: Erste Spiele, erste Tore, erste Titel!

Noch knapp 39 Tage, dann kommt es zum Premier League-Debüt von Zlatan Ibrahimovic bei Manchester United. Der Schwede kann getrost als Königstransfer der Red Devils in diesem Sommer bezeichnet werden. Nach Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Inter Mailand, dem FC Barcelona, dem AC Mailand und Paris St. Germain ist Man Utd. jetzt Zlatans 7. großer Klub. Wie viel Anlaufzeit benötigt der selbsternannte Gott des Fußballs jetzt im Theater der Träume?

ibra_2

Von Torflaute oder großer sportlicher Eingewöhnungsphase war bei Ibrakadabra bisher keine Spur. Konstant erzielte er bei jedem Klub in den ersten 10 Ligaspielen seine Tore.  Die beste Ausbeute legte er zuletzt bei Paris St. Germain hin. Von den Titeln gesehen war sein erstes und einziges Jahr beim FC Barcelona das erfolgreichste.

Mit den Katalanen holte er die spanische Meisterschaft, die Klub-WM, den UEFA-Supercup und 2 Mal den spanischen Supercup. Nur stand der damalige Trainer Pep Guardiola so gar nicht auf den Exzentriker. Ibrahimovics Berater, Mino Raiola, kommentierte das verlorene Jahr seines Schützlings bei Barca mit den Worten: „Träume können wahr werden und dich glücklich machen, aber Träume können auch wahr werden und dich unglücklich machen.“

Ein Traum muss im Gegenteil zu seiner Zeit beim FC Barcelona das Jahr mit Jose Mourinho bei Inter Mailand 2008/09 gewesen sein. Über Mourinho sagt Zlatan: „Ein Typ für den ich sterben würde.“ Jetzt sind sie nach 7 Jahren wieder vereint. Bei Inter holten sie u.a. die italienische Meisterschaft und Ibra wurde Torschützenkönig der Serie A. 2 Titel, mit denen sich er und sein neuer Klub locker anfreunden würden. Die Quote für den Top-Torjäger der Premier League 2016/17 steht bei 10.00. Etwas wahrscheinlicher ist der Meistertitel von United – Quote 5.00. Vielleicht klappt ja aber auch beides.

Was können wir von Zlatan erwarten?

Die Antwort ist einfach: Tore, Titel, Temperament. Eine Mischung, wie sie den Fans der Red Devils gefallen dürfte. Auf Grundlage seiner letzten Stationen ist die Frage auch ziemlich exakt in Zahlen zu beantworten. Am Ende standen in den ersten 10 Ligaspielen im Schnitt 6 Tore auf dem Konto des Schweden. Durchschnittlich hat der 34-Jährige immer mindestens 2 Titel in seinem ersten Jahr bei seinem neuen Verein in die Höhe gereckt – immerhin einer mehr als Manchester United im letzten Jahr holte. Einzig in seinem ersten Jahr bei Juventus blieb er komplett ohne Titel.Seinen sagenhaften 373 Toren im Vereinsdress wird er definitiv auch in der Premier League so einige folgen lassen.

Wer noch nicht genug über den schillernden Superstar weiß, dem sein unsere Story „Ibrahimovic von A bis Zlatan: Die multimediale Enzyklopädie des neuen Man Utd. Stürmers“ ans Herz gelegt.

X