Zaubern Ronaldinho und Eto´o bald wieder zusammen?

Zaubern Ronaldinho und Eto´o bald wieder zusammen?

Mitte der 2000er Jahre waren sie das Traumduo im europäischen Fußball. Beim FC Barcelona spielten Ronaldinho und Samuel Eto´o reihenweise die Gegner schwindelig und holten Titel um Titel. Gibt es jetzt eine Wiedervereinigung in der Türkei?

Bekommen die Fans der türkischen Süper-Lig bald ein ehemaliges Erfolgsduo zu Gesicht? Aufsteiger Antalyaspor plant den großen Coup und möchte den Brasilianer Ronaldinho und den Kameruner Samuel Eto´o verpflichten. Präsident Gültekin Gencer bestätigte bereits, dass der Klub sich mit den beiden Altstars in Verhandlungen befindet.

Groundhopper Eto´o

Mit Stürmerstar Samuel Eto´o steht der Klub kurz davor, eine Einigung zu erzielen. „Es sind nur noch letzte Details zu klären“, sagte Gencer. Eto´os Vertrag bei Sampdoria Genua läuft ursprünglich noch bis 2018, soll aber am heutigen Mittwoch aufgelöst werden. Dies sei ihm vom Traditionsverein aus der Serie A bestätigt worden, so Gencer. Für Eto´o wäre Antalyaspor der sechste Verein seit seinem Abschied vom FC Barcelona im Jahr 2009. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei den Katalanen spielte der mittlerweile 34-Jährige in Italien für Inter Mailand, in Russland für Anschi Machatschkala, in England für Chelsea und Everton und seit Winter wieder in Italien für Sampdoria Genua.

Ronaldinho nochmal nach Europa?

Auch Ronaldinho ist nach seiner erfolgreichen Zeit beim FC Barcelona von 2003 bis 2008 bei keinem Klub sesshaft und dauerhaft glücklich geworden. Mit Engagements beim AC Mailand, Flamengo Rio de Janeiro, Atletico Mineiro und aktuell bei Querétaro Fútbol Club hat der ehemalige Nationalspieler Brasiliens nur eine Station weniger vorzuweisen als sein ehemaliger Mitspieler Eto´o. Über einen Wechsel in die Türkei wird laut Präsident Gencer am Ende dieser Woche verhandelt. Ronaldinhos Bruder und Bertaer Roberto de Assis Moreira werde am Donnerstag für Verhandlungen anreisen, so Gencer. Der Kontrakt von Ronaldinho läuft beim mexikanischen Verein noch bis 2016.

etoo-ronaldinho
Ronaldinho und Eto´o spielten vier Jahr beim FC Barcelona zusammen.

Name statt Leistung

Die Verpflichtungen der beiden Altstars dient vor allem dem Marketing von Antalyaspor. Ronaldinho und auch Eto´o sind längst nicht mehr in der Form von vor zehn Jahren. Bei beiden ist der jeweilige Name größer als das tatsächliche Leistungsvermögen. Ronaldinho lässt in Mexiko hin und wieder mal seine immer noch vorhandene Genialität aufblitzen, ist aber nicht mehr in der Lage, konstant zu überzeugen. Viel öfter fällt er durch Disziplinlosigkeiten auf. Mal kommt er tagelang nicht zum Training, ein anderes Mal verlässt er nach einer Auswechselung während des Spiels abrupt und wortlos das Stadion. Eto´o ist ebenfalls nicht mehr der gefährliche Knipser, der ihn mal zu einem der besten Europas gemacht hat. Für Sampdoria traf er in 18 Serie-A-Spielen nur zweimal. Auch wenn die türkische Liga nicht die Stärkste ist: Das Niveau werden Ronaldinho und Eto´o in ihrem Alter nicht mehr anheben können.

Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn zwei der wohl besten Fußballer aller Zeiten nochmal zusammen in einem Team spielen würden. Nicht nur Fußballromantiker geht bei dem Gedanken das Herz auf. Ganz sicher wäre das Duo die größte Attraktion in Antalya – und genau die will Präsident Gencer den Fans bieten.

X