WM 2022: Wer wird bester Torschütze?
WM 2022 Bester Torschütze

WM 2022: Wer wird bester Torschütze?

Garrincha, Eusebio, Gerd Müller, Hristo Stoichkov, Davor Suker, Ronaldo, Miroslav Klose – viele große Stürmer krönten sich bei einer Fußball-Weltmeisterschaft (alle WM Wetten) bereits zum erfolgreichsten Torschützen des Turniers. Noch gewann ein Spieler diese Auszeichnung 2 Mal. Das könnte sich 2022 in Katar ändern. Harry Kane, der bereits vor 4 Jahren in Russland zum besten Torjäger avancierte, wird von den Bookies im Vorfeld erneut hoch gehandelt.

Wer bester Torschütze einer Fußball-Weltmeisterschaft werden will, sollte in einem Team spielen, dass möglichst lange im Turnier vertreten ist. Oleg Solenko ist eine große Ausnahme. Der Stürmer erzielte 1994, zusammen mit Hristo Stoichkov, die meisten Tore bei der WM in den USA. Obwohl er mit Russland bereits nach Ende der Gruppenphase die Heimreise antreten musste, konnte kein anderer Spieler seine 6 Treffer überbieten. Damit ist Solenko das komplette Gegenteil von Garrincha, Mario Kempes, Paolo Rossi, Ronaldo und David Villa, die allesamt die individuelle Auszeichnung einheimsten und mit ihren Teams auch Weltmeister wurden.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Es kommt nicht von ungefähr, dass Brasilien und Deutschland mit 4 bzw. 3 Spielern die meisten WM-Torschützenkönige in der Geschichte dieses Wettbewerbs stellen. Fast immer erreichen diese beiden Nationen die K.O.-Phase und sprechen ein gewichtiges Wörtchen bei der Titelvergabe mit. Je mehr Spiele eine Mannschaft absolviert, desto größer ist natürlich für die jeweiligen Spieler die Chance, Tore zu erzielen. Daher sind in den Top 5 der besten Torschützen für die WM 2022 im Vorfeld ausschließlich Akteure vertreten, deren Teams zu den Titelkandidaten zählen.

Seitdem die Fußball-Weltmeisterschaft in dem heute bekannten Modus ausgetragen wird, 3 Gruppen- und maximal 4 K.O.-Spiele, waren 5 Treffer die Schallmauer, um bester Torschütze des Turniers zu werden. Miroslav Klose 2006 und Thomas Müller 2010 sicherten sich mit eben jener Trefferanzahl die Auszeichnung. Ansonsten wurden stets 6 Tore benötigt. Bereits 8 Mal hatte der Gewinner des „Goldenen Schuhs“ exakt 6 Treffer auf dem Konto, zuletzt 2 Mal in Folge. Mit 13 Toren erzielte der Franzose Just Fontaine bei der WM in Schweden 1958 die meisten Tore bei einer Endrunde.

X