Wie viel ist Real Madrid ohne Cristiano Ronaldo wert?

Wie viel ist Real Madrid ohne Cristiano Ronaldo wert?

Der Entschluss von Cristiano Ronaldo stand seit Mai fest: Weg aus Spanien, nie mehr Real Madrid! Unabhängig davon, welchem Star der Champions League-Sieger nun die Ehre oder Bürde verschafft, in dessen Fußstapfen zu treten, hat sich die bwin Redaktion eine Grundsatzfrage gestellt: Wie sehen die Galaktischen ohne CR7 aus? Ist das Starensemble, dass in den letzten 5 Jahren 4 Mal den europäischen Thron bestiegen hatte, dann nur noch die Hälfte wert? Unsere Analyse:

Man weiß nie, auf welche verrückten Ideen die Scheichs in den Cash-Cities der Fußballwelt nach der Weltmeisterschaft (alle WM-Wetten) noch kommen. Stand jetzt hat Juventus den Deal des Jahrzehnts eingefädelt: Ablöse und Gehalt für 4 Jahre zusammengerechnet kostet der Spieler mit Kürzel einer Weltmarke stolze 232 Mio. €. Bei Ronaldos sportlichen Wert für die Madrilenen stechen zunächst 16 Titel sowie 311 Buden in 294 Ligaspielen ins Auge.

CL-Tore: Fast 50 Prozent in der K.o.-Phase

Man of the Match im Finale: Cristiano Ronaldo (r.) mit Trainerlegende Sir Alex Ferguson.

Kritiker prangern die galaktische Torquote in der Primera División mit dem Argument an, dass die Hälfte der 20 Klubs den Galaktischen nicht das Wasser reichen kann. Also konzentrieren wir uns rein auf die Ronaldo-Auftritte auf allerhöchstem Level. 12, 16, 10, 17, 12 und 15 Treffer – so lautet seine Bilanz in den letzten 5 CL-Jahren. Damit krönte sich CR7 jeweils zum Torschützenkönig in der Königsklasse.

Unterteilt man seine insgesamt 115 Buden für Real in der Champions League noch einmal, stehen 52 (45,2 %) in den K.o-Spielen gegen die absolute Elite zu Buche. Da ziehen selbst diejenigen ihre Hüte, bei denen Cristiano Ronaldo so verbissen um Anerkennung kämpft. Noch in einigen Jahren werden die Anhänger in Madrid davon schwärmen, wie der über einen Steuerbetrug gestolperte 33-Jährige mehrmals den gefürchteten FC Bayern (2:1/4:2 nach Verlängerung) im Alleingang versenkte.

Alleinige Bestmarke im Clásico bleibt CR7 verwehrt

Was folgt in der Gunst eines Real-Fans direkt hinter der Königsklasse? Na klar, der Clásico. 18 Treffer markierte der 6-malige Weltfußballer in 33 Duellen mit dem FC Barcelona. Er liegt gleichauf mit dem legendären Alfredo Di Stéfano, der ebenso 18 Mal gegen den Erzrivalen eingenetzt hatte.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Der Torrekord im Clásico zählt zu den wenigen Bestmarken, die Ronaldo in 9 königlichen Jahren nicht allein für sich beanspruchen kann. Trotzdem steht er bei einem Abgang auf einer Stufe mit anderen Real-Legenden wie Zinedine Zidane („Hätten wir zur gleichen Zeit gespielt, wäre Cristiano der Bessere“) oder Raul.

Fazit: Ein Dreamteam um Sergio Ramos und Toni Kroos sowie dem jungen Marco Asensio wird weiter um Titel mitspielen. Den steinigen Weg zum Hattrick machte Real aber nicht mit, sondern wegen Cristiano Ronaldo. Das belegen unsere Zahlen in den K.o.-Spielen. Auf dem Platz ist CR7 selbst im Alter von 33 Jahren eine Maschine, der gleichzeitig seine Mitspieler mitzieht. Daneben: Ein „Goldesel“, der dem Klub jährlich 2-stellige Millionensummen durch Werbung und Trikotverkäufe einspielt. Real brauchte Ronaldo mehr als Ronaldo Real gebraucht hat!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden

X