Werder Bremen - Hertha BSC: Bremer Ballermänner gegen Berliner Effizienz

Werder Bremen – Hertha BSC: Bremer Ballermänner gegen Berliner Effizienz

6 Siege und 5 Remis! Gegen keinen anderes Team ist Bremen länger ungeschlagen als die Berliner. Die auch nach der Länderspielpause dünne Personaldecke in Verbindung mit dem Aufschwung der Alten Dame davor (3 Siege in Folge) lassen die grün-weiße Serie am Samstag wackeln. Unsere Vorschau zu Werder Bremen – Hertha BSC:

Anstoß: Samstag, 19.10.2019 – 15:30 Uhr

Stadion: Wohninvest Weserstadion (Bremen)

TV: Sky

Ante Covic war im Sommer eines von 9 neuen Gesichtern auf der Trainerbänken der Bundesliga. Nun hat der Hertha-Coach seinen Kollegen eine durchaus wichtige Erfahrung voraus: Eine Krise erfolgreich meistern! Auf den mauen Start der Hauptstädter mit nur einem Zähler in den ersten 4 Spielen folgten Siege über die Aufsteiger Paderborn und Köln sowie auch gegen Düsseldorf bei einer Tordifferenz von 9:2!

Am 8. Spieltag versucht sich Covic daran, die schwarze Serie seiner Herthaner gegen Werder Bremen zu duchkreuzen. Ein Gegner, an dem sein Vorgänger Pal Dardai jahrelang verzweifelte. Der letzte Dreier gegen die Nordlichter datiert von Dezember 2013 (3:2) – noch mit Aufstiegstrainer Jos Luhukay (heute FC St. Pauli) auf der Bank! In der Gesamtbilanz (36-17-19) liegt der SVW dadurch meilenweit vorn und gewann exakt die Hälfte der 72 Bundesliga-Duelle.

Werder Bremen – Hertha BSC Wetten

Beim Aufeinandertreffen in der Vorsaison (1:1) war der Sieg für Hertha zum Greifen nah, ehe Claudio Pizarro als Joker in der Nachspielzeit die Bremer Serie noch aufrecht erhielt. Bleiben die Grün-Weißen nun im 12. Spiel in Folge gegen die Hauptstädter unbesiegt? Quote 1.30 (Doppelte Chance).

Die angespannte Personalsituation – unter andrem fehlen Yuya Osako, Niclas Füllkrug und Fin Barrels – könnte den Oldie am Samstag womöglich in die Startelf von Trainer Florian Kohfeldt spülen. Bremen gibt ligaweit die drittmeisten Torschüsse (107) ab, kommt aber genau wie Hertha auf 12 Tore. Die Gäste sind bei 71 Versuchen (Platz 17) effizienter. Hertha schießt das erste Tor – Quote 2.20.

Anfällig zeigt sich die Kohfeldt-Elf bei Standardsituation. 5 der 16 Gegentore resultierten aus einem Eckball. Treffen beide Teams und die Gäste verlassen den Platz diesmal als Sieger? Quote 5.00 (alle Bundesliga-Wetten).

Die letzten beiden Duelle:

22. Spieltag, Saison 2018/19, Hertha BSC – Werder Bremen 1:1 (1:0), Tore: Selke – Pizarro

5. Spieltag, Saison 2018/19, Werder Bremen – Hertha BSC 3:1 (2:0), Tore: Harnik, Veljkovic, Kruse

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bremen: Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Toprak, Friedl – Sahin – Bittencourt, M. Eggestein, Klaassen, Rashica – Sargent

Berlin: Jarstein – Klünter, Stark, Boyata, Mittelstädt – Skjelbred, Grujic – Wolf, Darida, Dilrosun – Ibisevic

Mit einem direkt verwandelten Freistoß wendete Claudio Pizarro beim 1:1 im Februar eine Niederlage gegen Hertha ab.
X