Vorrunden-Aus: Wie wichtig ist Thomas Delaney wirklich für den BVB?

Vorrunden-Aus: Wie wichtig ist Thomas Delaney wirklich für den BVB?

Thomas Delaney (28) wird Bundesligist Borussia Dortmund nach einem Bänderriss im rechten Sprunggelenk für den Rest des Kalenderjahres fehlen. Der defensive Mittelfeldspieler hat sich im entscheidenden EM-Qualifikationsspiel Irland gegen Dänemark (1:1) verletzt.

Schon nach 13 Minuten war die Partie in Dublin für den dänischen Nationalspieler beendet. Seit Mittwoch steht fest: Thomas Delaney wird dem BVB erst im Januar wieder zur Verfügung stehen.

Thomas Delaney wird dem BVB lange fehlen

„Erst Stammplatz futsch, jetzt kaputt – Delaneys Dortmund-Absturz“, kommentierte BILD das Verletzungspech des Dänen, der auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt. Die Zahlen lassen auf eine gewisse Verzichtbarkeit von Thomas Delaney im System von BVB-Trainer Lucien Favre (62) schließen, oder?

Die Joker-Rolle wird Thomas Delaney nicht gerecht

Nur 6-mal durfte Thomas Delaney (28) von Beginn an ran. In 5 Spielen blieb er in der Bundesliga ohne Einsatz im Kader. In der Champions League spielte Delaney 2-mal über die kompletten 90 Minuten, ein Mal, beim 3:2-Erfolg gegen Inter Mailand am 4. Spieltag, blieb er auf der Bank. In beiden Wettbewerben ist der Abräumer noch ohne Tor-Beteiligung.

Im letzten Jahr war Delaney beim BVB praktisch gesetzt

Eine frustrierende Bilanz. Nimmt man das Vorjahr als Vergleichsbasis, so ergeben sich Auffälligkeiten. In der Saison 2018/2019, als Delaney für 20 Mio. € Ablöse von Werder Bremen geholt wurde, stand er 32-mal im Kader, davon 27-mal in der Anfangsformation. 3 Tore und 6 Assists unterstrichen seine Wertigkeit für den BVB. In der Champions League 2018/2019 („Aus“ im Achtelfinale gegen Tottenham) kam Delaney auf 6 Einsätze. Davon sah man ihn in 4 Partien von Anfang an. 2-mal musste er verletzt passen.

Spielt Delaney durch, dann…

Vom von BVB-Vorstandschef Hans-Joachim Watzke eingeforderten aggressiven Abräumer zum Edel-Reservisten, diese Rolle wird Thomas Delaney nicht gerecht. Dass der Däne fehlt, wird Borussia Dortmund möglicherweise spüren. Spielte Delaney in dieser Saison durch, hat der Vizemeister in der Bundesliga nie verloren. Bei allen 4 Einsätzen über die komplette Spielzeit, gegen Leverkusen (4:0), in Frankfurt (2:2), in Freiburg (2:2) und gegen Gladbach (1:0) blieb Dortmund mit Delaney ungeschlagen. Beim 1:3 bei Union Berlin musste er nach 65 Minuten verletzt raus. Das 0:4-Debakel beim FC Bayern München vor der Länderspielpause erlebte Delaney von der Reservebank aus.

Und in der Champions League? Auch hier war Dortmund stabil, wenn Delaney spielte. Beim 0:0 gegen den FC Barcelona und beim 2:0-Auswärtserfolg bei Slavia Prag sah man ihn jeweils über die komplette Spielzeit.

Thomas Delaney (l.) verletzte sich im für Dänemark so wichtigen EM-Qualifikationsspiel in Irland (1:1).
X