Vissel Kobe: Auch mit Podolski und Iniesta hinter den Erwartungen

Vissel Kobe: Auch mit Podolski und Iniesta hinter den Erwartungen

Mit Lukas Podolski und Andres Iniesta hat Vissel Kobe 2 der größten Namen der J-League (alle J-League Wetten) im Kader. Doch trotz der beiden Weltmeister wird der Klub seinen Ansprüchen nicht gerecht. Das Team läuft den Erwartungen hinterher. Aktuell ist der Abstand zur Abstiegszone kleiner als der zu den Qualifikationsplätzen für die asiatische Champions League.

Zusammen haben Lukas Podolski und Andres Iniesta 47 große Titel in ihrer Karriere gewonnen. Beide wechselten im Spätherbst ihrer Laufbahnen nach Japan in die J-League, um auch dort um Meisterschaften und Pokale zu spielen. Doch davon sind die Altstars mit ihrem Klub Vissel Kobe weit entfernt.

Vissel Kobe in der Krise

Am 28. Spieltag der 18 Teams umfassenden Liga kassierte die Mannschaft eine 0:5-Pleite bei den Kashima Antlers. Es war bereits die 5 Niederlage in Folge. Kobe befindet sich im freien Fall und belegt aktuell lediglich den 10. Tabellenplatz. Der Rückstand auf die Champions League-Ränge beträgt bereits 9 Punkte. Sollte der Negativ-Trend in den letzten 6 Partien anhalten, droht sogar noch der Abstiegskampf. Der Vorsprung auf Platz 16, dem Relegationsrang, ist auf 6 Zähler geschmolzen. Am nächsten Wochenende empfängt Vissel Kobe den Tabellenletzten V-Varen Nagasaki. Eine Niederlage in diesem Duell und Iniesta müsste das erste Mal in seiner erfolgreichen Laufbahn um den Klassenerhalt kämpfen.

Andres Iniesta spielt seit Sommer 2018 für Vissel Kobe.
Vor seinem Wechsel zu Vissel Kobe gewann Andres Iniesta 38 Titel in seiner Karriere.

Podolski mit Durststrecke

Kapitän Lukas Podolski rennt – wie auch der Rest des Teams – seiner Form hinterher. Erst 3 Tore und 4 Assists hat der Deutsche in dieser Saison in der Liga auf dem Konto. Seit 9 Partien wartet er auf einen Treffer. Zugutehalten muss man dem 33-Jährigen, dass er in dieser Spielzeit einige Rückschläge verkraften musste. Zwischen dem 13. und dem 18. Spieltag stand er aufgrund einer Muskelverhärtung und eines Fußbruchs nicht auf dem Rasen. Zudem sah er in der Partie gegen Sapporo (1:3) Anfang September die Rote Karte. Trotzdem haben sich die Japaner vom gebürtigen Kölner in dieser Saison mehr erhofft.

Iniesta (noch) kein Faktor

Andres Iniesta trägt zwar erst seit Mitte Juli das Trikot von Vissel Kobe, doch der erhoffte Aufschwung mit dem langjährigen Barca-Spielmacher blieb aus. Seit seiner Verpflichtung gewann der Klub lediglich 4 seiner 13 Liga-Spiele. Immerhin kam der Spanier in seinen 600 Einsatzminuten auf 2 Tore und eine Vorlage. Die Dominanz, mit der er über ein Jahrzehnt die Spiele des FC Barcelona lenkte, konnte er in Japan noch nicht auf den Rasen bringen. Fraglich, ob er dazu im Alter von 34 Jahren überhaupt noch in der Lage ist. Aktuell ist der Mittelfeldspieler aufgrund einer Leistenverletzung sowieso zum Zuschauen gezwungen. Allerdings hat Vissel Kobe auch nach seiner Rückkehr keine Chance mehr auf einen Titel – zumindest nicht in dieser Saison.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X