VfL Wolfsburg - HSV: Wölfe-Revanche für letztes Jahr?

VfL Wolfsburg – HSV: Wölfe-Revanche für letztes Jahr?

Déjà-vu! Wieder geht es in diesem Duell um die Wurst. In der letzten Saison kickte Hamburg  die Wölfe in die Relegation. Jetzt können sich die Niedersachsen revanchieren. Mit einem Sieg am drittletzten Spieltag wäre der Abstieg des Bundesliga-Dinos so gut wie besiegelt. Unsere Wett-Vorschau für die Partie VfL Wolfsburg – HSV:

Anstoß: Samstag, 28.04.2018 – 15:30 Uhr

Stadion: Volkswagen Arena, Wolfsburg

TV: Sky

Vor 3 Jahren war Bruno Labbadia der Retter des HSV. 2015 führte er den Klub in die nicht mehr für möglich gehaltene Relegation und sicherte dort gegen den Karlsruher SC den Klassenerhalt in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Nun kann der 52-Jährige seinem Ex-Klub den Gnadenstoß verpassen. Gewinnt Labbadia mit Wolfsburg gegen die Hanseaten, würde den Bundesliga-Dino nur noch ein Wunder retten. Sollten Mainz (daheim gegen Leipzig) und Freiburg (daheim gegen Köln) zeitlich ihre Spiele gewinnen, wäre bereits an diesem Spieltag der HSV-Abstieg perfekt.

Wolfsburg brennt darauf, die Hamburger zu schlagen. Zum einen benötigen die Wölfe selbst die Punkte für den Klassenerhalt. Zum anderen ist noch die Rechnung aus dem letzten Jahr offen, als der HSV die Wölfe am 34. Spieltag durch einen 2:1-Heimsieg in die Relegation schickte. Aber: Der VfL wartet seit 7 Heimspielen auf einen Sieg. Unter Labbadia gab es vor eigenem Publikum bislang lediglich ein Remis und 2 Niederlagen.

Der HSV muss gewinnen und sollte ihm das gelingen, würde der Rückstand auf Wolfsburg nur noch 2 Punkte betragen. Damit wäre zumindest der Relegationsrang wieder in Reichweite. Seit der Amtsübernahme von Christian Titz geht es bergauf. 7 Punkte aus den letzten 4 Partien haben der Elbmetropole wieder neue Hoffnung eingeflößt. Trotzdem helfen dem Dino nur Siege.

Das sagt die bwin Trueform zu VfL Wolfsburg – HSV

Der VfL gewann in dieser Saison lediglich 2 Heimspiele. Kein Team siegte vor eigenem Publikum seltener. Mit 6 Punkten ist der HSV die schlechteste Auswärtsmannschaft. Zudem ist es das Duell der beiden schwächsten Rückrundenteams. Einen fußballerischen Leckerbissen dürfen die Fans nicht erwarten, dafür knallharten Abstiegskampf. Aufgrund des jüngsten Aufschwungs sieht die bwin Trueform den HSV im Vorteil.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

VfL Wolfsburg – HSV Quoten

5 Saisonsiege hat der VfL bislang erst auf dem Konto. 4 Mal siegten die Wölfe dabei ohne Gegentor. Der HSV seinerseits kassierte bereits 12 Zu-Null-Niederlagen. Wolfsburg siegt zu Null! Quote 3.40

In 3 der letzten 4 Duelle dieser beiden Klubs bekamen die Zuschauer nur Tore von einem Klub zu sehen. Es treffen nicht beide Teams! Quote 1.80

Beide Mannschaften erzielten in der Rückrunde jeweils erst 9 Tore. Das macht einen Schnitt von 0,6 Treffern pro Partie im Kalenderjahr 2018. Es fallen weniger als 1,5 Tore! Quote 2.75

Kuriose Bilanz: Bruno Labbadia traf in seiner Trainer-Karriere bislang 8 Mal auf den HSV. Nie endete eine Partie mit einem Unentschieden, immer gab es einen Sieger. HSV- oder Wolfsburg-Sieg! Quote 1.28

Die letzten Duelle

15. Spieltag, 2017/18: HSV – Wolfsburg 0:0

34. Spieltag, 2016/17: HSV Wolfsburg 2:1 (Torschützen: Kostic, Waldschmidt – Knoche)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

WOB: Casteels – Jaeckel, Knoche, Brooks – Verhaegh, Blaszczykowski – Arnold, Guilavogui – Didavi, Malli – Origi

HSV: Pollersbeck – Diekmeier, Papadopoulos, Jung, Douglas Santos – Sakai, Steinmeier – Kostic, Holtby, Ito – Hunt

Luca Waldschmidt schoss mit seinem Tor den VfL Wolfsburg letztes Jahr in die Relegation.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X