VfL Bochum - Eintracht Frankfurt: Hoffnung für den VfL
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt: Hoffnung für den VfL

VfL Bochum – Eintracht Frankfurt: Hoffnung für den VfL

Für die SGE läuft es die Spielzeit besser und besser an. Zuletzt fuhren die Adlerträger in Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) und Champions League 3 Siege in Serie ein. Von einer solchen Zwischenbilanz kann der VfL nur träumen. Die Bochumer stehen mit nur einem Punkt auf dem Konto am Tabellenende. Schlimmer noch: Bislang ist jedes Team mit nur einem Zähler nach 8 Spieltagen am Ende der Spielzeit abgestiegen. Punkten die Hausherren dennoch gegen formstarke Frankfurter? Unsere Wett-Vorschau für VfL Bochum – Eintracht Frankfurt:

Anstoß: Samstag, 09.10.2022 – 15:30 Uhr

Stadion: Vonovia Ruhrstadion, Bochum

TV: Sky

Spielerstatistik

1st half
Simon Zoller Yellow card 40'    
2nd half
Ivan Ordets Yellow card 54'    
    57' Yellow card Junior Dina Ebimbe
Philipp Hofmann
(Assist: Philipp Förster)
Goal 71'    
    87' Own Goal Evan Ndicka
Philipp Förster
(Assist: Christopher Antwi-Adjei)
Goal 90+1'    

Spielstatistik

46
Possession
54
11
Total shots
12
5
Shots on target
2
4
Shots off target
9
2
Blocked shots
1
9
Corners
4
2
Offsides
1
12
Fouls
10

Eintracht Frankfurt befindet sich aktuell auf der Überholspur. Tabellenführer Union Berlin bezwangen die Hessen am vergangenen Wochenende souverän mit 2:0. Nach dem 1:6-Desaster gegen den FC Bayern zum Auftakt hat Erfolgscoach Oliver Glasner den Europapokalsieger wieder in sichere Fahrwasser geführt. In der Bundesliga ging danach nur noch die schwache Partie gegen Wolfsburg mit 0:1 verloren, ansonsten holten die Hessen ihre Punkte und blieben hinten in der Regel stabil. Nur die Bayern und Werder Bremen (4:3) erzielten gegen die SGE in der laufenden Saison mehr als einen Treffer. Auch in der Fremde hat die Eintracht keine allzu großen Probleme. In den bisherigen 3 Auswärtsspielen gegen die Hertha (1:1), Bremen und Stuttgart (3:1) holte sie starke 7 Zähler.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Ganz andere Sorgen hat der VfL. Das Team aus dem Ruhrpott taumelt schon in der frühen Phase der Saison dem Abstieg entgegen. Aktuell hat Bochum erst einen Zähler auf dem Konto. Mit dieser Ausbeute nach 8 Spieltagen ist am Saisonende noch jeder Verein aus der Bundesliga abgestiegen. Erfolgscoach Thomas Reis musste in der Länderspielpause gehen, das Debüt von Nachfolger Thomas Letsch ging in Leipzig in die Hose (0:4). Nun wartet mit der Eintracht das nächste CL-Team. Allerdings keimt an der Castroper Straße Hoffnung auf. Die SGE ist der historische Lieblingsgegner des VfL. Bochum gewann in der Bundesliga gegen keinen Klub so oft wie gegen Frankfurt (24 Mal).

Auch im vergangenen Jahr gewann jeweils das Heimteam. In der Vorsaison war die Heimstärke noch das große Pfund des VfL. 28 ihrer am Ende 42 Punkten sammelten die Bochumer im eigenen Stadion, zuletzt holten sie gegen Köln immerhin den ersten Zähler. Wollen die Bochumer im Abstiegskampf ein Wörtchen mitreden, müssen sie zuhause punkten.

VfL Bochum – Eintracht Frankfurt Wetten

In 6 der vergangenen 7 Bundesliga-Duellen zwischen beiden Klubs ging der jeweilige Gastgeber immer mit 1:0 in Führung. Bochum erzielt das 1. Tor! Quote 2.30

Zappelt der Ball auf beiden Seiten im Netz? Eher nicht. In nur 2 der letzten 6 VfL-Spiele war das der Fall. Beider Eintracht in einer der letzten 4 Partien. Beide Teams treffen nicht! Quote 2.30

Der VfL hat in 4 Partien im eigenen Stadion nur 2 Treffer erzielt. Bochum gelingt erneut kein Tor! Quote 3.10

Der VfL gewann in der 1. Liga gegen keinen Klub häufiger als gegen die Eintracht. Doppelte Chance: Bochum verliert nicht! Quote 1.77

Die letzten Duelle

Saison 2021/22, 26. Spieltag: Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 2:1 (0:1), Tore: Eigentor, Kamada – Polter

Saison 2021/22, 9. Spieltag: VfL Bochum – Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0), Tore: Blum, Polter

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfL: Riemann – Oermann, Ordets, J. Horn – Gamboa, Losilla, Goralski, Danilo Soares, Osterhage – Zoller, Holtmann

SGE: Trapp – Tuta, Hasebe, Ndicka – Knauff, Rode, Kamada, Pellegrini – Lindström, M. Götze – Borre

X