VfB Stuttgart - Werder Bremen: Gleiche Ziele, gegensätzliche Realität

VfB Stuttgart – Werder Bremen: Gleiche Ziele, gegensätzliche Realität

Gegensätzlicher hätten die Saisonstarts vom VfB Stuttgart und Werder Bremen nicht sein können. Beide riefen vor der Spielzeit den Kampf um den internationalen Wettbewerb aus. Lediglich der SVW kann diesem Anspruch gerecht werden. Die Schwaben wollen unbedingt den ersten Dreier holen, um sich nicht ernsthaft mit dem Thema Abstiegskampf auseinandersetzen zu müssen. Unsere Vorschau zu VfB Stuttgart – Werder Bremen.

Anstoß: Samstag, 29.09.2018, 15:30 Uhr

Stadion: Mercedes Benz-Arena, Stuttgart

TV: Sky

Es schien so, dass sich der VfB Stuttgart und Werder Bremen vor der Saison mit klugen Transfers für einen Angriff auf die oberen Plätze der Bundesliga gewappnet haben. Das Versprechen haben bisher nur die ungeschlagenen Bremer (3.) mit 11 Punkten aus 5 Spielen untermauert. Die Schwaben konnten bisher nur 2 Zähler einsammeln und stehen auf einem Abstiegsplatz (17.). Holt Stuttgart den ersten Sieg und fügt den Norddeutschen die erste Niederlage zu, oder bleiben die Stuttgarter sieglos und Bremen ohne Niederlage?

Die Gesamtbilanz der beiden Klubs gegeneinander ist jedenfalls mit je 35 Siegen und 32 Remis exakt ausgeglichen. Das gibt es auch nicht so oft in der Bundesliga. Auch darüber hinaus gibt es einige interessante Zahlen zu dieser Partie.

Das sagt die bwin Trueform für die Partie VfB Stuttgart – Werder Bremen voraus

Vor allem die jeweils letzten beiden Ergebnisse zeigen die Diskrepanz in den Formkurven der beiden Teams. Laut Buchmacher und Quoten gibt es keinen Favoriten. Liegt hier möglicherweise ein Remis in der Luft (Quote 3.30) von denen es zwischen beiden Teams schon eine Menge gab?

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

VfB Stuttgart – Werder Bremen Quoten

Es gibt Hoffnung für die Stuttgarter. Sie verloren nur eins der letzten 7 Heimspiele gegen Bremen. Darüber hinaus gab es schon insgesamt 17 Mal ein Remis. Der VfB verliert nicht – Quote 1.45. Auch ein Rückstand sollte die Elf von Trainer Tayfun Korkut nicht nervös machen. 20 Mal punkteten die Schwaben gegen die Bremer schon nach Rückstand. Bremen schießt das erste Tor (Quote 1.95), oder das Heimteam gewinnt und beide Mannschaften treffen ins Schwarze – Quote 4.75.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die Werderaner trafen ihrerseits gegen kein anderes Team in der Bundesliga häufiger (176 Mal). Gelingen Max Kruse und Co. mehr als 1,5 Tore? Quote 2.35. In allen Pflichtspielen des SVW in dieser Saison netzten beide Parteien jeweils ein. Auf dieses Ereignis steht die Quote am Samstag bei 1.70 (Alle Bundesliga-Wetten).

Die letzten beiden Duelle

31. Spieltag, Saison 2017/18, VfB Stuttgart – Werder Bremen 2:0 (1:0), Tore: Gentner, Özcan

14. Spieltag, Saison 2017/18, Werder Bremen – VfB Stuttgart 1:0 (1:0), Tor: Kruse

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfB: Zieler – Maffeo, Baumgartl, Pavard, Insua – Ascacibar – Castro, Gentner – Thommy, Gonzalez – Gomez

SVW: Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – Bargfrede – M. Eggestein, Klaassen – Harnik, Kainz – Kruse

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Max Kruse netzte zuletzt 2 Mal für Werder ein.
X