HSV - VfB Stuttgart: Schwaben wollen Revanche vom Wochenende

HSV – VfB Stuttgart: Schwaben wollen Revanche vom Wochenende

Wiedersehen macht Freude. Erst am vergangenen Samstag standen sich HSV und VfB in der 2. Bundesliga gegenüber. Das bessere Ende hatten die Hamburger (6:2) für sich. Nur 3 Tage später treffen die beiden Traditionsteams erneut aufeinander, dieses Mal im DFB-Pokal. Können sich die Schwaben für die Liga-Niederlage revanchieren? Unsere Wett-Vorschau für HSV – VfB Stuttgart:

Anstoß: Dienstag, 29.10.2019 18:30 Uhr

Stadion: Volksparkstadion, Hamburg

TV: Sky

Bereits am vergangenen Samstag war die Partie der beiden Zweitligisten ausverkauft, auch im DFB-Pokal rechnen die Hanseaten mit vollem Haus. Wenn beide Mannschaften ähnlich agieren wie im Ligaspiel, dann dürfen sich die Zuschauer auf ein attraktives Fußballspiel mit bester Unterhaltung freuen. Zwar gewann der HSV den Vergleich am Ende deutlich, der VfB wurde allerdings unter Wert geschlagen. Trotz des hohen Resultats im Ligaduell geht Hamburg nicht als großer Favorit ins Pokal-Kräftemessen mit den Schwaben.

Die Gäste wollen Wiedergutmachung und brennen auf Revanche. Bislang war Stuttgart den Rothosen im DFB-Pokal immer überlegen. 4 Mal trafen die beiden Klubs in diesem Wettbewerb aufeinander, immer zog der VfB in die nächste Runde ein. Die Schwaben machten sich in der jüngsten Vergangenheit allerdings keinen Namen als Pokalmannschaft. Seit dem letzten Finaleinzug 2013 schied der VfB 4 Mal in einer der ersten beiden Runden aus. Beim HSV ist die Bilanz allerdings auch nur ein wenig positiver. Die Hanseaten verabschiedeten sich im gleichen Zeitraum 3 Mal vor dem Achtelfinale aus dem Wettbewerb.

Insgesamt gab es das Duell HSV gegen VfB bereits 115 Mal in Pflichtspielen. Dabei ist die Bilanz nahezu ausgeglichen. 46 Hamburg-Siegen stehen 45 Stuttgart-Erfolge gegenüber, 24 Kräftemessen endeten mit einem Unentschieden. Lediglich in 3 Vergleichen der beiden Klubs fielen keine Tore. Im Schnitt trifft der HSV 1,5 Mal pro Spiel gegen den VfB, der auf der anderen Seite durchschnittlich 1,6 Mal pro Partie gegen die Rothosen einnetzt.

HSV – VfB Stuttgart Wetten

Am Samstag bekamen die Zuschauer bei diesem Spiel ein Spektakel mit 8 Treffern zu sehen. Fallen wieder ähnlich viele Tore? Mehr als 3,5 Tore! Quote 2.75

In den bisherigen 4 Pokalduellen zwischen beiden Klubs, wo jeweils ein Sieger ermittelt werden musste, trafen die Schwaben immer mindestens doppelt. Stuttgart erzielt mehr als 1,5 Tore! Quote 2.65

3 von 4 Pokalduellen zwischen beiden Klubs endeten mit exakt einem Treffer Unterschied. Quote 2.35, wenn das auch am Dienstag der Fall sein sollte.

Während Hamburg seit 5 Pflichtspielen ungeschlagen ist (3 Siege, 2 Remis), kassierte der VfB zuletzt 3 Niederlagen in Folge. Das Momentum spricht für die Gastgeber. Der HSV kommt weiter! Quote 1.57

Die letzten beiden Spiele

11. Spieltag 2. Bundesliga, 2019/20: HSV – VfB Stuttgart 6:2 (Tore: Jatta, 2x Kittel, Eigentor, Harnik, Fein – Gonzales, Wamangituka)

28. Spieltag Bundesliga, 2017/18: VfB Stuttgart – HSV 1:1 (Tore: Ginczek – Holtby)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Heuer-Fernandes – Vagoman, Jung, Van Drongelen, Leibold – Fein, Dudziak, Moritz – Jatta, Harnik Kittel

VfB: Kobel – Stenzel, Badstuber, Kempf, Insua – Mangala, Ascacibar, Castro – Förster – Gonzales, Wamangituka

Sonny Kittel traf im Ligaspiel gegen Stuttgart zweifach.
X