VfB Stuttgart - Hertha BSC Bundesliga 2020/21

VfB Stuttgart – Hertha BSC: Formschwache Teams unter sich

Zum 74. Mal treffen Schwaben und Hauptstädter in einem Pflichtspiel aufeinander. Beide Klubs können einen Sieg aktuell gut gebrauchen, denn zuletzt setzte es auf beiden Seiten Niederlagen. Der VfB verlor 3 der letzten 4 Partien, die Alte Dame 5 der vergangenen 6 Spiele – die letzten 4 in Serie. Wem gelingt im direkten Duell ein Erfolgserlebnis? Unsere Wett-Vorschau für VfB Stuttgart – Hertha BSC:

Anstoß: Samstag, 13.02.2021 – 15:30

Stadion: Mercedes-Benz Arena, Stuttgart

TV: Sky

Der VfB Stuttgart hatte vor der Saison ein großes Ziel: Klassenerhalt! Durch starke Leistungen in der Hinrunde hatten die Schwaben mit der Abstiegszone nichts zu tun. Der Aufsteiger setzte sich im Tabellenmittelfeld der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) fest. Mit Ausnahme des ersten Spieltags waren die Schwaben nie schlechter als Rang 11 platziert. Doch 3 Niederlagen in den letzten 4 Partien haben den Puffer auf die unteren Ränge schmelzen lassen. Verliert der VfB gegen die Hertha, könnte der Vorsprung auf den Relegationsplatz im schlimmsten Fall auf 5 Zähler zusammenschrumpfen.

Die Berliner flößen aktuell allerdings keine Angst ein. Als einziges Team kassierte die Alte Dame zuletzt 4 Niederlagen in Folge und wartet als einziger Bundesligist seit 6 Partien auf einen Sieg. Nach 20 Spieltagen haben die Hauptstädter lediglich 17 Punkte auf dem Konto. So wenig Zähler zu diesem Saisonzeitpunkt sammelte der Klub letztmals vor 11 Jahren. 2009/10 waren es sogar nur 11 Punkte nach 20 Begegnungen, am Ende stand der Abstieg. Das soll dieses Mal unbedingt verhindert werden. Dafür wurde im Winter Sami Khedira verpflichtet. 15 Jahre lang spielte der Mittelfeldakteur für den VfB. Erstmals in seiner Profi-Karriere wird er jetzt gegen seinen Herzensverein spielen. Es wird sein 100. Einsatz in der Bundesliga werden.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

73 Mal standen sich Stuttgart und Berlin bislang in einem Pflichtspiel gegenüber. Die Bilanz ist fast ausgeglichen: 28 VfB-Siege, 18 Unentschieden, 27 BSC-Erfolge. Ein 0:0 gab es letztmals 2015. Die Schwaben sind seit 4 Heimspielen gegen die Hertha ungeschlagen (3 Siege, 1 Unentschieden) und verloren nur eines der letzten 8 Heimduelle gegen die Alte Dame. Die Hauptstädter sind in der Liga seit Anfang November ohne Sieg in der Fremde.

VfB Stuttgart – Hertha BSC Wetten

Der VfB gehört zu den heimschwächsten Teams der Liga. Einem einzigen Sieg stehen 5 Unentschieden und 3 Niederlagen gegenüber. Doppelte Chance: Hertha verliert nicht! Quote 1.62

Die Schwaben trafen in den letzten beiden Heimspielen jeweils doppelt. Setzt sich diese Serie fort? Stuttgart erzielt genau 2 Tore! Quote 3.40

In 4 der letzten 5 Duelle zwischen beiden Teams, die in Stuttgart stattfanden, ging es mit einem Remis in die Pause. Unentschieden zur Halbzeit! Quote 2.25

Spiele mit VfB-Beteiligung bieten beste Unterhaltung. Im Schnitt fielen in den bisherigen 20 Partien der Schwaben 3,6 Treffer pro Partie. Mehr als 3,5 Tore! Quote 2.30

Die letzten Duelle

Saison 2020/21, 4. Spieltag: Hertha BSC – VfB Stuttgart 0:2 (0:1), Tore: Kempf, Castro

Saison 2018/19, 32. Spieltag: Hertha BSC – VfB Stuttgart 3:1 (2:0), Tore: Ibisevic, Duda, Kalou – Gomez

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfB: Kobel – Mavropanos, Anton, Kempf – Wamangituka, Endo, Mangala, Sosa – Gonzalez, Castro – Kalajdzic

BSC: Jarstein – Pekarik, Stark, Torunarigha, Mittelstädt – Khedira, Tousart, Guendouzi – Lukebakio, Cunha – Piatek

Sami Khedira Stuttgart
Sami Khedira wurde 2007 mit dem VfB deutscher Meister.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X