FC Bayern - VfB Stuttgart Bundesliga 2022

FC Bayern – VfB Stuttgart: Katerstimmung bei Schalenübergabe?

Die 10. Deutsche Meisterschaft in Serie ist seit dem 3:1-Erfolg über Verfolger Borussia Dortmund fix, schien in den vergangenen Tagen aber nicht mehr als eine Randnotiz zu sein. Vielmehr stand der Ibiza-Kurztrip einiger FCB-Stars im Diskussonsfeuer der Medien. Steigt dieser der Mannschaft auch bei der Schalenübergabe zu Kopf? Dem VfB Stuttgart würde dies im Abstiegskampf besonders gelegen kommen, da die Schwaben auf jeden Zähler angewiesen sind. Unsere Wett-Vorschau für FC Bayern – VfB Stuttgart:

Anstoß: Sonntag, 08.05.2022 – 17:30 Uhr

Stadion: Allianz Arena, München

TV: DAZN

Spielerstatistik

1st half
Tanguy Nianzou Yellow card 6'    
    8' Goal Tiago Tomás
(Assist: Omar Marmoush)
Serge Gnabry
(Assist: Robert Lewandowski)
Goal 35'    
    39' Yellow card Atakan Karazor
Thomas Müller
(Assist: Dayot Upamecano)
Goal 44'    
2nd half
    50' Yellow card Chris Führich
    52' Goal Sasa Kalajdzic
(Assist: Borna Sosa)
    74' Yellow card Tanguy Coulibaly
Alphonso Davies Yellow card 90+1'    
Kingsley Coman Red card 90+5'    

Spielstatistik

75
Possession
25
22
Total shots
15
7
Shots on target
5
10
Shots off target
6
5
Blocked shots
4
7
Corners
4
1
Offsides
2
11
Fouls
8

Champions League-Aus im Viertelfinale. Im DFB-Pokal (alle DFB-Pokal Wetten) war bereits in Runde 2 Schluss. Die 10. Deutsche Meisterschaft in Serie folglich das einzige Erfolgserlebnis des Branchenprimus – aus Bayern-Sicht eine mehr als enttäuschende Saisonleistung. So wundert es nicht, dass der Ibiza-Trip einiger Bayern-Profis im Anschluss an die 1:3-Niederlage in Mainz – es war die bereits fünfte der Saison – von den Medien regelrecht zerissen wurde. Möglicherweise hat sich daraus aber auch eine Jetzt-erst-Recht-Stimmung entwickelt. In diesem Fall drohen die Stuttgarter bei der Schalenübergabe aus dem Stadion geschossen zu werden. Es wäre nicht das erste Mal bei einem Duell mit dem Deutschen Rekordmeister. In den letzten 5 Aufeinandertreffen schenkten die Münchener dem VfB pro Partie mindestens 3 Treffer ein. Das Hinspiel (5:0) mündete im höchsten Sieg der Bayern über die Schwaben seit 2012.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Hoffnungsschimmer für den VfB Stuttgart

Dabei ist der VfB Stuttgart im Abstiegskampf auf jeden Zähler angewiesen. Noch hat der Tabellensechzehnte einen Vorsprung von 2 Zählern auf Verfolger Arminia Bielefeld und könnte bei 4 Punkten Rückstand auf die Hertha weiterhin das rettende Ufer erreichen. Angesichts von zuletzt 5 sieglosen BL-Spielen in Serie eine Mammutaufgabe. Einen Hoffnungsschimmer gibt es für die Schwaben dennoch: das letzte Saison-Heimspiel der Bayern. Üblicherweise ist der FCB in diesem unschlagbar. Für die einzige Niederlage in den letzten 38 Jahren war aber ausgerechnet der VfB verantwortlich. Auch hier hatten die Mannen von der Säbener Straße den Titel bereits in der Tasche.

FC Bayern – VfB Stuttgart Wetten

Der VfB Stuttgart ist der Liebslingsgegner der Bayern. 67 Bundesliga-Siege gegen einen einzigen Verein sind Rekord. Von den letzten 19 Aufeinandertreffen gewann der Spitzenreiter 18 bei einem Torverhältnis von 54:14. Bayern Handicap-Sieg (0:1)! Quote 1.61

Der direkte Klassenerhalt ist für den VfB nur möglich, wenn in der Allianz Arena mindestens ein Zähler herausspringt. Dieser würde mit Quote 4.00 belohnt werden.

Der BL-Rekord für meisten Saisontore steht aktuell bei 101. Den Bayern fehlen noch 9 Treffer, um diesen einzustellen. Exakt die Anzahl, die der Rekordmeister in den letzten beiden Hinrunden-Partien erzielte (5 gegen Stuttgart, 4 gegen Wolfsburg). Bayern über 4,5 Tore! Quote 4.50

Die letzten beiden Duelle

Saison 2021/22, Bundesliga, 16. Spieltag: VfB Stuttgart – FC Bayern 0:5 (0:1), Tore: Gnabry (3x), Lewandowski (2x)

Saison 2020/21, Bundesliga, 26. Spieltag: FC Bayern – VfB Stuttgart 4:0 (4:0), Tore: Lewandowski (3x), Gnabry

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCB: Neuer – Hernández, Süle, Pavard – Goretka, Kimmich – Coman, Musiala, Müller, Gnabry – Lewandowski

VfB: Müller – Ito, Anton, Mavropanos – Sosa, Karazor, Endo, Führich – Marmoush, Kalajdzic, Tomás

X