VfB Stuttgart: Die „Korkut-Tabelle“ macht Mut

VfB Stuttgart: Die „Korkut-Tabelle“ macht Mut

Entgegen aller negativen Prognosen hat sich der VfB Stuttgart unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut stabilisiert. 14 Punkte aus 6 Spielen bedeuten für die Schwaben die beste Ausbeute in diesem Zeitraum hinter dem FC Bayern und gemeinsam mit dem BVB.

Die Befürchtungen der Stuttgarter Anhänger und der kritischen regionalen Medien in der baden-württembergischen Metropole waren wohl reine Panikmache. Die Resonanzen auf die Verpflichtung von Tayfun Korkut (43) als Nachfolger des beliebten Aufstiegs-Trainers Hannes Wolf schwankten zwischen Weltuntergangsstimmung und Galgenhumor.

Korkut: VfB-Umfeld sah wohl zu schnell zu schwarz…

Einige Berufspessimisten unter den VfB-Anhängern glaubten gar, dass ihr Verein „den Hamburger SV als peinlichsten Klub der Bundesliga ablösen“ würde. Der Kolumnist Tobias Holtkamp sah in Korkuts Verpflichtung schließlich „das größtmögliche Armutszeugnis für den VfB Stuttgart.“ Einen schwereren Anfang als Bundesliga-Trainer kann man sich kaum vorstellen.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

6 Wochen später sieht die Welt im Schwäbischen anders aus. 14 von 18 möglichen Punkten holte der VfB Stuttgart unter dem neuen Coach. Nur Branchenprimus Bayern München (18) war im gleichen Zeitraum besser. Borussia Dortmund zog am Sonntagabend beim 3:2 gegen Frankfurt mit 14 Zählern aus den vergangenen 6 Spielen gleich.

Mit Pragmatismus und Ergebnisfußball nach oben

Der VfB steht unter Korkut für Stabilität und Nervenstärke. Alle 4 Siege fuhren die Schwaben mit einem Tor Vorsprung ein. 9 Spiele gewannen sie insgesamt mit nur einem Treffer Differenz. Das ist gemeinsam mit Eintracht Frankfurt ebenfalls Liga-Höchstwert. Zu Hause ist Stuttgart dank Korkut und der Umstellung von 3-4-3 auf ein 4-4-2-System wieder eine Macht. In allen 3 Heimspielen unter dem gebürtigen Stuttgarter blieb man ohne Gegentor. „Er hat versucht, die Spieler nach ihren Stärken aufzustellen und einfachen Fußball spielen zu lassen. Das war in unserer Situation genau der richtige Ansatz“, lobte Abwehrspieler Andreas Beck den neuen Coach im Sky-Interview nach dem 3:2-Erfolg in Köln. (Alle Bundesliga-Wetten).

Erik Thommy: Über Nacht zum Leistungsträger

Schärfste Waffe ist der im Winter mit Nationalspieler Mario Gomez (32, vorher VfL Wolfsburg) verstärkte Sturm. Gomez, Meister mit dem VfB 2007, erzielte seit Korkuts Amtsübernahme 4 Tore in 6 Spielen. Mittelfeldmann Erik Thommy (23), als Ergänzungsspieler für gerade mal 500.000 € vom FC Augsburg geholt, ist mit 3 Assists einer der Top-Vorbereiter.

Mit 34 Zählern aus 26 Spielen wird der Zweitliga-Meister aus Stuttgart mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Dennoch gibt sich der plötzlich gefeierte Korkut schwäbisch-zurückhaltend. „Der Weg zum Klassenerhalt ist kürzer geworden“, sagte Korkut dem SID, „der Blick auf die Tabelle ist für uns derzeit nicht interessant.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

VfB-Stürmer Mario Gomez (m.) und Mittelfeldspieler Erik Thommy (r., mit Andreas Beck) blühen unter dem neuen Coach Tayfun Korkut auf.
X