Ukraine - Nordmazedonien EM

Ukraine – Nordmazedonien: Verlieren verboten!

Auftaktverlierer unter sich. Beide Teams setzten ihr erstes Spiel in der Gruppe C in den Sand. Deshalb steht diese Partie unter dem Motto: Verlieren verboten! Eine erneute Niederlage bedeutet das fast sichere EM-Aus (alle EM Wetten). Unsere Wett-Vorschau für Ukraine – Nordmazedonien:

Anstoß: Donnerstag, 17.06.2021 – 15:00 Uhr

Stadion: Arena Națională, Bukarest

TV: ZDF, Magenta TV

Hängende Köpfe auf beiden Seiten. Die Ukraine verlor ihr Auftaktmatch mit 2:3 gegen die Niederlande, EM-Neuling Nordmazedonien musste sich Österreich mit 1:3 geschlagen geben. Dabei hatten beide Teams die Chance auf Zählbares. Die Ukraine holte einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand auf, kassierte aber kurz vor Spielende den spielentscheidenden Gegentreffer. Nordmazedonien hielt bis 10 Minuten vor Abpfiff ein 1:1, letztendlich fehlte allerdings die Kraft für eine Überraschung.

Wer kann die Enttäuschung am besten überwinden? Unter Zugzwang stehen im direkten Duell beide Mannschaften. Vor allem für die Ukraine, die ihre Qualifikationsgruppe vor Portugal gewann, wäre ein vorzeitiges EM-Aus enttäuschend. Für Nordmazedonien ist bereits die erstmalige Teilnahme an einem großen Turnier ein Erfolg. Auch gegen Yarmolenko und Co. geht der Neuling wieder als Underdog in die Partie. Dass muss aber nichts heißen. Wer 2:1 gegen Deutschland gewinnt, hat auch das Potential, um die Ukraine zu ärgern.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

4 Mal gab es das Duell dieser beiden Nationen bereits – letztmals vor 6 Jahren in der WM-Qualifikation. Damals fehlte der Zusatz „Nord“ noch im Namen des Balkan-Staats. 2 Vergleiche entschied die Ukraine für sich, einmal siegte Nordmazedonien, ein Kräftemessen endete mit einem Unentschieden. Allerdings waren 2 dieser Duelle nur Testspiele. Die beiden einzigen Pflichtspielvergleiche entschieden die Osteuropäer jeweils für sich.

Ukraine – Nordmazedonien Wetten

In allen bisherigen Duellen zwischen der Ukraine und Nordmazedonien fielen stets nur für eine Mannschaft Tore. Es treffen nicht beide Teams! Quote 1.65

Die Mannschaft von Trainer Andrij Schewtschenko gewann die beiden bisherigen Pflichtspiele gegen Nordmazedonien jeweils ohne Gegentor. Ukraine gewinnt zu Null! Quote 2.40

Auf ein Torfestival sollten die Fans nicht hoffen. Nur in einem einzigen Duell zwischen beiden Nationen fiel mehr als ein Treffer. Weniger als 2,5 Tore! Quote 1.67

Nordmazedonien ist zwar der Außenseiter, konnte in der jüngeren Vergangenheit aber bereits mehrfach überraschen. Doppelte Chance: Nordmazedonien verliert nicht! Quote 2.25

Die letzten Duelle

Oktober 2015, Rückspiel EM-Qualifikation: Nordmazedonien – Ukraine 0:2 (0:0), Tore: Seleznyov, Kravets

Oktober 2014, Hinspiel EM-Qualifikation: Ukraine – Nordmazedonien 1:0 (1:0), Tor: Sydorchuk

Die voraussichtlichen Aufstellungen

UKR: Bushchan – Karavaev, Zabarnyi, Matvienko, Mykolenko – Zinchenko, Sydorchuk, Malinovskyi – Yarmolenko, Yaremchuk, Marlos

MKD: Dimitrievski – Ristovski, Musliu, Velkovski – Nikolov, Elmas, Bardhi, Ademi, Alioski – Pandev, Trajkovski

Goran Pandev (m.) erzielte gegen Österreich das 1. Tor der nordmazedonischen EM-Geschichte.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X