TSG Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach: Viele Tore sind vorprogrammiert

TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach: Viele Tore sind vorprogrammiert

Nach dem jüngsten 3:0-Heimerfolg gegen den abstiegsgefährdeten VfB Stuttgart will Borussia Mönchengladbach am Samstag in der Begegnung bei der TSG Hoffenheim nachlegen, um den 2. Platz zu festigen und Spitzenreiter Borussia Dortmund auf den Fersen zu bleiben. Mit Blick auf die Duelle zwischen Hoffenheim und den „Fohlen“ in den letzten Jahren ist mit vielen Toren zu rechnen. Unsere Vorschau zu TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach:

Anstoß: Samstag, 15.12.2018 – 15:30 Uhr

Stadion: Wirsol Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim

TV: Sky

Bei den zurückliegenden 4 Heimspielen der TSG Hoffenheim gegen Borussia Mönchengladbach fielen immer mindestens 4 Treffer. In der Saison 2016/17 waren es sogar 8 Tore. Am 29. Spieltag setzten sich die Gastgeber 5:3 gegen Gladbach durch. Die Hoffenheimer überzeugen auch in der laufenden Spielzeit vor allem offensiv. Mit 30 Toren stellt die TSG den drittbesten Angriff der Liga. Nur der BVB (39 Tore) und Gladbach (33) trafen häufiger. Sehen wir am Samstag erneut ein ähnliches Torfestival wie 2017?

Der direkte Vergleich zwischen Hoffenheim und Gladbach fällt positiv zugunsten der TSG aus. Von 23 Pflichtspielen gewannen die Kraichgauer 9, die „Fohlen“ behielten 6-mal die Oberhand. Außerdem trennten sich beide Teams  gleich 8-mal remis. Das letzte Pflichtduell im März endete 3:3. Nationalspieler Matthias Ginter, der den Gladbachern am Samstag wegen eines Bruchs der Augenhöhle nicht zur Verfügung steht, rettete der Borussia mit einem Treffer in der 90 Minute einen Punkt.

Was die bwin Trueform für TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach sagt

Die Trueform-Grafik zeigt, dass sowohl die TSG Hoffenheim als auch Borussia Mönchengladbach in den letzten Wochen gute Ergebnisse erzielt haben. Gladbach gewann 4 der vergangenen 5 Partien. Nur bei RB Leipzig (0:2) ging die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking leer aus. Hoffenheim verlor sogar keines der letzten 5 Spiele. Allerdings waren 3 Unentschieden dabei, zuletzt kam die TSG trotz früher Führung nicht über ein 2:2 beim VfL Wolfsburg hinaus. Gegen Gladbach könnte das 4. Remis in Serie folgen. Da wir ein ausgeglichenes Duell erwarten, ist das nächste Unentschieden für das Team von TSG-Trainer Julian Nagelsmann gar nicht so unwahrscheinlich.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach

Nach den torreichen Spielen zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach in den letzten Jahren, hoffen die Zuschauer in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena auch diesmal auf viele Treffer. Es fallen mehr als 3,5 Tore, Quote 1.95! (alle Bundesliga Wetten)

Bei den letzten 5 Duellen zwischen der TSG und den „Fohlen“ in Hoffenheim trafen immer beide Teams. Auch am Samstag erzielen beide Mannschaften mindestens ein Tor, Quote 1.36!

Gladbach spielt bisher eine bärenstarke Saison und reist mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen in den Kraichgau. Die Gäste holen mindestens ein Remis, Quote 1.80!

In den vergangenen 3 Partien bei der TSG Hoffenheim erzielte die Borussia immer exakt 3 Tore (3:3, 3:5, 3:1). Davor waren es sogar 4 Treffer (4:1). Gladbach trifft 3-mal oder öfter, Quote 4.60!

Die letzten beiden Duelle

10. Spieltag, Saison 2017/18, TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach 1:3 (1:0), Tore: Demirbay; Hazard, Ginter, Vestergaard

27. Spieltag, Saison 2017/18, Borussia Mönchengladbach – TSG Hoffenheim 3:3 (1:1), Tore: Drmic, Stindl, Ginter; Hübner, Kramaric, Grillitsch

Voraussichtliche Aufstellungen

Hoffenheim: Baumann – Kaderabek, Bicakcic, B. Hübner, N. Schulz – Vogt – Demirbay, Zuber – Belfodil, Kramaric – Joelinton

Gladbach: Sommer – Lang, Elvedi, Jantschke, Wendt – Strobl – Stindl, Neuhaus – Traoré, Plea, T. Hazard

Mit Gladbach auf Champions-League-Kurs: Trainer Dieter Hecking.

X