TSG Hoffenheim - 1. FC Köln: Effzeh fürchtet Kramaric-Serie

TSG Hoffenheim – 1. FC Köln: Effzeh fürchtet Kramaric-Serie

Nur einmal in den zurückliegenden 24 Jahren stand der Effzeh vor dem 7. Spieltag punkttechnisch besser da. Das ruft fast ligaweit Loblieder für die Spielweise und das emotionale Coaching von Steffen Baumgart hervor, aber reicht nicht aus, um nach der Länderspiel-Pause als Favorit nach Hoffenheim zu fahren. Unsere Vorschau zu TSG Hoffenheim – 1. FC Köln:

Anstoß: Freitag, 15.10.2021 – 20:30 Uhr

Stadion: PreZero-Arena (Sinsheim)

TV: DAZN

Schon weit vor dem Anstoß ist Steffen Baumgart auf Betriebstemperatur. „Warum setzen wir das Spiel so früh an? Nach der letzten Länderspielpause gab es kein Freitagsspiel“, schimpfte der Kölner Coach im Vorfeld. Einige Stammkräfte, darunter das Österreich-Trio Florian Kainz, Louis Schaub sowie Dejan Ljubicic, waren noch bis Mittwoch unterwegs. Sprich: Nicht die besten Voraussetzungen für eine nahtlose Fortsetzung des kölschen Vollgas-Fußballs, der die Baumgart-Elf vor der Länderspiel-Pause in die Top 6 der Liga katapultiert hatte.

Auf Seiten der Gastgeber kämpfen ebenso einige Nationalspieler gegen den Substanzverlust oder – wie im Fall des US-Amerikaners Chris Richards – können erst gar nicht auflaufen. Viel wird darauf ankommen, in welcher Form sich der Kroate Andrej Kramaric befindet. Mit einem Dreierpack in der Hinrunde sowie 2 Buden im Rückspiel war er im Vorjahr der Sieggarant der Kraichgauer gegen den Effzeh (3:0/3:2).

Beim Blick auf die persönliche Bilanz des 30-Jährigen in den Duellen Hoffenheim gegen Köln (5 Siege, 2 Remis) wird auch klar, warum die Buchmacher der TSG (Quote 2.00) eher den Dreier und damit die Rückkehr in die obere Tabellenhälfte zutrauen.

TSG Hoffenheim – 1. FC Köln Wetten

Vor der Länderspielpause auf Rang 10 abgerutscht, hoffen die Mannen von Trainer Sebastian Hoeneß nun gegen ihren Lieblingsgegner auf die Trendwende. Seit Oktober 2015 ist Hoffenheim gegen Köln ungeschlagen und gewann die letzten 6 Duelle bei einer Tordifferenz von 20:4. 

Ein Heimsieg mit Toren auf beiden Seiten wird mit einer Quote von 3.20 belohnt. Nicht außer acht lassen, sollten die Tipp-Freunde, dass die Domstädter die drittmeisten Torschüsse (108) abgeben und im Schnitt fast 3 Kilometer pro Spiel mehr laufen als die TSG.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

2 Elfzeh-Tore in der Fremde bringen eine 2.10-Quote. Kein gutes Omen scheint dagegen die Tatsache, dass der Effzeh (6.) erstmals seit 5 Jahren vor einem Duell mit den Kraichgauern (10.) in der Tabelle die Nase vorne hat.

Im Dezember 2016 ging Köln als Tabellenführer bei der sechsplatzierten TSG 0:4 baden. Quote 3.40 (alle Bundesliga-Wetten) für den Spielverlauf Halbzeit-Führung – Sieg für Hoffenheim.

Die letzten beiden Duelle

Saison 2020/21, 18. Spieltag, TSG Hoffenheim – 1. FC Köln 3:0 (2:0), Tore: Kramaric (2), Baumgartner

Saison 2020/21, 1. Spieltag, 1. FC Köln – TSG Hoffenheim 2:3 (1:2), Tore: Andersson, Drexler – Kramaric (3)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HOF: Baumann – Kaderábek, Akpoguma, Vogt, Raum – Samassékou, Kramaric, Grillitsch – Baumgartner, Bebou, Brunn Larsen

KOE: Horn – Schmitz, Meré, Czichos, Hector – Skhiri – Ljubicic, Uth, Kainz – Andersson, Modeste

X