bwin Transfer-Update: Alle Transfers, Wechselgerüchte und mehr!

bwin Transfer-Update: Alle Transfers, Wechselgerüchte und mehr!

Das bwin Transfer-Update versorgt euch jeden Tag mit den neuesten Transfers und Wechselgerüchten aus der Bundesliga sowie den Highlights der europäischen Topligen. Dazu gibt es Videos, Kommentare, Statements, Transfer-Wetten und mehr. Los geht’s!

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

22.10.2021, Diese bekannten Akteure wechselten nach Vereinslosigkeit

Seit dem Ende der Transferperiode dürfen sich nur noch Spieler einem neuen Klub anschließen, die aktuell vereinslos sind. In den vergangenen 8 Wochen fanden einige Akteure einen neuen Arbeitgeber, von denen viele Fans nicht gedacht hätten, dass sie auf Jobsuche waren. Hier die 5 Bekanntesten:

Der namhafteste Spieler, der zuletzt der Vereinslosigkeit entkam, ist wohl Daniel Sturridge. Zwischen 2011 und 2017 absolvierte der Stürmer 28 Länderspiele für die englische Nationalmannschaft. In der Premier League sorgte er vor allem beim FC Liverpool (2013 bis 2018) für Furore. 15 Mio. € zahlten die Reds 2013 für ihn an Ablösesumme an den FC Chelsea. In den vergangenen 3 Jahren warfen ihn Verletzungen und eine Sperre aufgrund von getätigten Wettabsprachen aus der Bahn. Sein Vertrag bei Trabzonspor wurde deshalb im März 2020 aufgelöst. Jetzt hat der mittlerweile 32-Jährige einen neuen Verein gefunden: In Australien bei Perth Glory.

Serge Aurier stand zuletzt bei den Tottenham Hotspur (2017 bis 2021) unter Vertrag. Zuvor lief er für PSG, den FC Toulouse und den RC Lens auf. In London erhielt der Außenverteidiger im vergangenen Sommer einvernehmlich kein neues Arbeitspapier. Er wollte eine neue Herausforderung suchen. Bis Anfang Oktober war der Ivorer ohne Klub und der wertvollste vereinslose Spieler. Dann schlug der FC Villarreal zu.

Steven Nzonzi lief 20 Mal für die französische Nationalmannschaft auf. 2018 wechselte er für 26,65 Mio. € vom FC Sevilla zur AS Roma – der Anfang vom Ende. Bei den Römern wurde der Mittelfeldspieler nie glücklich, ließ sich zwischenzeitlich zu Galatasaray und Stade Rennes ausleihen. Nachdem sein Vertrag bei den Italiener im vergangenen Juni auslief, war der 32-Jährige vereinslos. Ende September heuerte Nzonzi in Katar bei Al-Rayyan an.

Noch im Sommer 2018 hatte Jemerson einen Marktwert von 18 Mio. €. Der damals 26-Jährige war Stammspieler bei der AS Monaco und wurde mit dem Team 2017 französischer Meister. In den vergangenen Jahren ging es mit dem Klub und auch dem Spieler bergab. Unter Nico Kovac hatte Jemerson überhaupt keine Zukunft mehr und wechselte nach Brasilien zu Corinthians. Der 2-malige brasilianische Nationalspieler absolvierte aber nur 21 Partien für den Klub aus Sao Paulo, ehe er seinen Vertrag im vergangenen Juni auflöste. Nach 3-monatiger Vereinslosigkeit spielt der Abwehrspieler seit Anfang Oktober für den FC Metz.

AS Monaco, Olympique Marseille, Olympique Lyon und FC Turin – Nicolas N’Koulou lief bereits für namhafte Klubs auf. Nach starkem Start in Turin verlor der Abwehrspieler seinen Stammplatz. 2019 platzte ein Wechsel zur AS Rom, den der Spieler zuvor durch Streik erzwingen wollte. Es folgte die Begnadigung, aber sportlich spielte N’Koulou keine Rolle mehr. Als sein Vertrag im vergangenen Sommer auslief, wurde der 31-Jährige vereinslos. Premier-League-Rückkehrer FC Watford verkündete am 7. Oktober die Verpflichtung des Kameruners.

+++ 01.09.2021, Die 10 teuersten Transfers des Sommers +++

Das Transferfenster ist seit gestern Abend (0 Uhr) geschlossen. Trotz Corona haben die Klubs viel Geld ausgegeben – allen voran die Premier League. Hier sind die 10 Top-Transfer dieser Transferperiode:

1. Jack Grealish (Aston Villa) zu Manchester City – 117,50 Mio. €
2. Romelu Lukaku (Inter) zum FC Chelsea – 115 Mio. €
3. Jadon Sancho (BVB) zu Manchester United – 85 Mio. €
4. Achraf Hakimi (Inter) zu Paris St. Germain – 60 Mio. €
5. Ben White (Brighton & Hove) zu Arsenal – 58,5 Mio. €
6. Dayot Upamecano (RB Leipzig) zum FC Bayern – 42,5 Mio. €
7. Raphael Varane (Real Madrid) zu Manchester United – 41 Mio. €
8. Ibrahima Konaté (RB Leipzig) zum FC Liverpool – 40 Mio. €
8. Tammy Abraham (Chelsea) zur AS Rom – 40 Mio. €
9. Emiliano Buendía (Norwich City) zu Aston Villa – 38,4 Mio. €
10. Danny Ings (Southampton) zu Aston Villa – 35,2 Mio. €

+++ 31.08.2021, Die Top-Deals des Deadline Days +++

Moise Kean (FC Everton) zu Juventus Turin – 2 Jahre Leihe für 7 Mio. € (anschl. Kaufpflicht für 28 Mio. €)
Nikola Vlasic (ZSKA Moskau) zu West Ham United – 29,10 Mio. €
Marin Pongracic (VfL Wolfsburg) zum BVB – 1 Jahr Leihe (anschl. Kaufoption für 11 Mio. €)
Yacine Adli (Girondins Bordeaux) zum AC Mailand – 8 Mio. €
Marc Cucurella (FC Getafe) zu Brighton & Hove – 18 Mio. €
Valentino Lazarro (Inter) zu Benfica – 1 Jahr Leihe
Daniel James (Man Utd.) zu Leeds Utd. – 29,10 Mio. €
Wahid Faghir (Velje BK) zum VfB Stuttgart – 4,5 Mio. €
Dennis Praet (Leicester City) zum FC Turin – 1 Jahr Leihe
Ilaix Moriba (FC Barcelona) zu RB Leipzig – 16 Mio. €
Eduardo Camavinga (Stade Rennes) zu Real Madrid – 31 Mio. €
Odsonne Edouard (Celtic) zu Crystal Palace – 16,3 Mio. €
Takehiro Tomiyasu (FC Bologna) zu Arsenal – 18,60 Mio. €
Hector Bellering (Arsenal) zu Betis – 1 Jahr Leihe
Saul Niguez (Atletico) zum FC Chelsea – 1 Jahr Leihe (anschl. Kaufoption für 40 Mio. €)
Pablo Sarabia (PSG) zu Sporting – 1 Jahr Leihe
Nuno Mendes (Sporting) zu PSG – 1 Jahr Leihe für 6 Mio. € (anschl. Kaufoption für 40 Mio. €)
Antoine Griezmann (Barcelona) zu Atletico – 1 Jahr Leihe (anschl. Kaufpflicht für 40 Mio. €)
Luuk de Jong (FC Sevilla) zu Barcelona – 1 Jahr Leihe (anschl. Kaufoption für 8 Mio. €)

+++ 30.08.2021, Sabitzer folgt Nagelsmann +++

Perfekt: Nach Dayot Upamecano und Julian Nagelsmann hat der FC Bayern Vizemeister RB Leipzig in dieser Transferperiode die 3. Stützte weggekauft. Der RB-Kapitän wechselt für kolportierte 15 Mio. € an die Isar zum Rekordmeister. Ein Schnäppchen für den FCB, da der Wert des Österreichischen Nationalspielers auf 42 Mio. € taxiert wird. Bei den Münchnern erhält der 27-Jährige einen Kontrakt bis 2025.

+++ 29.08.2021, Nächster Klub für Ex-Schalke-Talent +++

Schalke, Sturm Graz, Rod Kerkrade, Willem II, Trabzonspor, Heart of Midlothian, FC Emmen und AEL Limassol – mit seinen 25-Jahren hat Donis Avdijaj bereits für 8 verschiedene Klubs in 6 verschiedenen Ländern gespielt. Der endgültige Durchbruch gelang dem einstigen Top-Talent nirgendwo. Jetzt heuert der Offensivspieler erneut in Österreich an. Beim TSV Hartberg erhält er einen Vertrag über 2 Jahre.

+++ 28.08.2021, Zouma wechselt innerhalb Londons +++

Abwehrspieler Kurt Zoum verlässt den FC Chelsea und schließt sich West Ham United an. Der 26-Jährige aus Frankreich unterschrieb bei den Hammers am heutigen Samstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Laut „The Athletic“ beträgt die Ablösesumme 35 Mio. €. Nach Informationen des Blattes steigt Zouma bei United mit einem wöchentlichen Salär in Höhe von 145 Tsd. € zum bestbezahlten Profi auf.

+++ 27.08.2021, CR7 wird Juventus verlassen +++

Die Zeit von Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin ist wohl zu Ende. Der Portugiese will die Alte Dame sofort verlassen. Das bestätigte heute Juve-Trainer Massimiliano Allegri: „Cristiano hat mir mitgeteilt, dass er nicht mehr die Absicht hat, für Juventus zu spielen. Aus diesem Grund wird er nicht für das morgige Spiel in den Kader berufen.“ Der Portugiese hat Turin bereits verlassen und befindet sich im Anflug auf Manchester. Dort wird er einen Vertrag bei Manchester United unterschreiben. Als Ablösesumme werden 28 Mio. € gehandelt.

+++ 26.08.2021, Talent für Leverkusen +++

Bayer Leverkusen hat das Rennen um Talent Amine Adli gewonnen. Der Youngster wechselt für eine Summe zwischen 12 und 15 Mio. € zur Werkself. Das berichtet der Kicker. Der 21-Jährige kommt vom FC Toulouse.

+++ 25.08.2021, Delaney verlässt den BVB +++

Seit Wochen geistert ein Wechsel von Thomas Delaney durch die Medien, jetzt ist sein BVB-Abschied perfekt. Der dänische Nationalspieler wechselt nach 3 Jahren bei Borussia Dortmund in La Liga zum FC Sevilla. Der 29-Jährige spült 6 Mio. € in die Kasse der Schwarz-Gelben. Sein neuer Vertrag ist gültig bis 2025.

+++ 24.08.2021, Armina verpflichtet Linksverteidiger +++

11. Neuzugang für Arminia Bielefeld. Lennart Czyborra wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Genua zu den Ostwestfalen. Im Anschluss daran besitzt der DSC eine Kaufoption. Der 22-jährige gebürtige Berliner durchlief die Jugendmannschaften von der Hertha, Energie Cottbus und Schalke 04. Über Heracles Almelo landete er in Italien bei Atalanta Bergamo, die ihn zuletzt nach Genua verliehen. In Czyborras Vita stehen 39 Einsätze in der Eredivisie und 18 Partien in der Serie A.

+++ 23.08.2021, Hertha holt Cunha-Ersatz +++

Neuer Stürmer für die Alte Dame. Nach dem Abgang von Matheus Cunha zu Atletico hat Hertha Ishak Belfodil von der TSG Hoffenheim verpflichtet. Der 29-Jährige kostet laut Bild lediglich 500 Tsd. € und unterschreibt in der Hauptstadt bis 2022. Nach Werder Bremen und der TSG Hoffenheim ist die Hertha die 3. Bundesliga-Station des Algeriers. Bis dato erzielte er im deutschen Oberhaus 20 Tore in 73 Partien.

+++ 22.08.2021, Waldschmidt kehr in die Bundesliga zurück +++

Nach einem Jahr bei Benfica Lissabon (43 Spiele: 12 Tore, 4 Assists) ist Luka Waldschmidt zurück in Deutschland. Der 25-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2025 beim VfL Wolfsburg. 12 Mio. € werden für den Stürmer fällig. Für Waldschmidt sind die Wölfe nach Eintracht Frankfurt, dem Hamburger SV und dem SC Freiburg die 4. Station in der Bundesliga.

+++ 21.08.2021, Teurer Keeper für Arsenal +++

Die Gunners haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Für 28 Mio. € verpflichteten die Londoner Torhüter Aaron Ramsdale von Zweitligist Sheffield United. Die Ablösesumme kann durch Boni noch auf bis zu 35 Mio. € anwachsen. Damit wäre der 23-Jährige teurer als Jordan Pickford oder Manuel Neuer. Für Bernd Leno beginnt damit ab jetzt der Konkurrenzkampf um den Platz im Arsenal-Tor.

+++ 20.08.2021, Arsenal holt Ödegaard zurück +++

Martin Ödegaard ist jetzt fest ein Gunner! Der FC Arsenal verpflichtet den Norweger für 35 Mio. € (plus 5 Mio. € Boni), nachdem der 22-Jährige bereits in der vergangenen Saison per Leihe für die Londoner aktiv war. Im Januar 2015 schloss sich das Talent Real Madrid an, kam für die Königlichen aber insgesamt nur 11 Mal zum Einsatz. Bereits in der Vergangenheit lief er bereits leihweise für den SC Heerenveen, Vitesse Arnheim, Real Sociedad und eben Arsenal auf. Real macht mit Ödegaard – inkl. der Leihgeschäfte – mindestens ein Transferplus in Höhe von 36 Mio. €.

+++ 19.08.2021, Ur-Gestein verlässt Leverkusen +++

Seit 2014 beackerte Wendell in 250 Pflichtspielen die linke Seite für Bayer Leverkusen. Kein Ausländer lief öfter im Trikot der Werkself auf. Jetzt sucht der 28-Jährige beim FC Porto eine neue Herausforderung. „Ich habe mit diesem Verein großartige Dinge erlebt und viele Freunde gefunden – Bayer 04 ist für mich wie eine Familie geworden. Aber nach so einer langen Zeit ist es für mich als Mensch und auch als Profi wichtig, nun eine andere Herausforderung anzunehmen. Leverkusen wird für mich immer eine große Bedeutung haben, ich wünsche dem Klub von Herzen alles Gute“, sagte der Brasilianer zum Abschied. Wendell kostet Porto laut Kicker-Information zwischen 4 und 5 Mio. € Ablösesumme und erhält einen Vertrag bis 2025.

+++18.08.2021, Europameister schließt sich Juventus an +++

Neue Herausforderung für Italiens Nationalspieler Manuel Locatelli. Nach 3 Jahren bei der US Sassuolo wechselt das Eigengewächs des AC Mailand zu Rekordmeister Juventus Turin. Das bestätigte der Klub aus dem Piemont. Juventus leiht den 23-Jährigen zunächst für 2 Jahre aus, dann greift eine Kaufpflicht. Der Sockelbetrag beträgt 2023 25 Mio. € und kann mit Boni auf höchstens 37,5 Mio. € anwachsen. So oder so ist der Deal der höchste Spielverkauf in der Geschichte von Sassuolo.

+++ 17.08.2021, Kiel angelt sich ehemaligen Nationalspieler +++

Prominente Verstärkung für Holstein Kiel. Nach dem verpatzten Saisonstart mit 2 Niederlagen nehmen die Norddeutschen Lewis Holtby unter Vertrag. Der 30-Jährige spielte in den vergangenen 2 Jahren in der 2. englischen Liga für die Blackburn Rovers. Zuvor war der 3-malige deutsche Nationalspieler bereits für Alemannia Aachen, Schalke 04, dem VfL Bochum, Mainz 05, den Tottenham Hotspur, dem FC Fulham und den Hamburger SV aktiv. In Kiel erhält Holtby einen Kontrakt bis 2023.

+++ 16.08.2021, Bayer verpflichtet Union-Leistungsträger +++

Am 1. Spieltag kam es zum Duell Union Berlin gegen Bayer Leverkusen (1:1). Auf Seiten der Eisernen fehlte Robert Andrich überraschend im Kader. Jetzt ist der Grund bekannt: Der Mittelfeldspieler verhandelte hinter den Kulissen seinen Wechsel zur Werkself. B04 meldete den Transfer heute als offiziell. 6,5 Mio. € sind Leverkusen die Dienste des 26-Jährigen wert. Andrich unterschrieb unterm Bayer-Kreuz bis 2026.

+++15.08.2021, Aus der 2. Liga in die Champions League +++

Ludwig Augustinsson wechselt von Zweitligist Werder Bremen zu Champions-League-Teilnehmer FC Sevilla. Die Andalusier gaben die Verpflichtung des schwedischen Nationalspielers bekannt. Nach Informationen der Bild bringt Werder der Verkauf des 27-Jährigen 5,5 Mio. € ein. Augustinsson kam 2017 vom FC Kopenhagen zum SVW und absolvierte 115 Pflichtspiele.

+++ 14.08.2021, Dzeko beerbt Lukaku +++

2 Tage nach dem Abschied von Romelu Lukaku zum FC Chelsea hat Inter Mailand Ersatz präsentiert: Edin Dzeko. Der Mittelstürmer verlässt die AS Rom nach 5 Jahren und unterschreibt bis 2023 beim italienischen Meister. Eine Ablöse für den 35-Jährigen wird nicht fällig, da die Roma den Bosnier aufgrund dessen hohen Gehalts (15 Mio. €, brutto) unbedingt loswerden wollte. Dzeko wechselt im 3. Anlauf zu Inter, nachdem Transfers 2019 und 2020 noch scheiterten.

+++ 13.08.2021, Leicester holt Vestergaard +++

Leicester City hat auf die Verletzungen der Abwehrspieler Jonny Evans und Wesley Fofana reagiert und Jannik Vestergaard verpflichtet. Das gaben die beiden Klubs heute offiziell bekannt. Rund 17,5 Mio. € müssen die Foxes für den 29-Jährigen hinblättern. Der dänische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2024.

+++ 12.08.2021, Lukaku ist wieder ein Blauer +++

Wieder geht ein Spieler für über 100 Mio. € in diesem Sommer über die Ladentheke. Nach Jack Grealish (117 Mio. € zu Man City) wechselt Romelu Lukaku für 115 Mio. € von Inter Mailand zum FC Chelsea. Der Belgier bindet sich bis 2026 an die Blues. Bereits von 2011 bis 2014 stand er bei den Londonern unter Vertrag, konnte sich damals aber nicht durchsetzen und wurde zwischenzeitlich 2 Mal verliehen (West Bromwich, Everton). Bei Chelsea kassiert der 28-Jährige in Zukunft 12 Mio. € netto und damit 4,5 Mio. € mehr als zuletzt bei Inter.

+++ 11.08.2021, Neue Klubs für Routiniers ++++

Die früheren Bundesliga-Spieler, Marco Höger und Klaus Gjasula, haben neue Vereine gefunden. Höger, der in der höchsten Spielklasse für Schalke und den 1. FC Köln aktiv war, wechselt in die 3. Liga zu Waldhof Mannheim. Gjasula, mit Paderborn in der 2019/20 Erstligist und zuletzt beim HSV unter Vertrag, heuert beim SV Darmstadt 98 an. Beide Mittelfeldspieler unterschrieben jeweils Arbeitspapiere bis 2023.

+++ 10.08.2021, Messi-Wechsel nach Paris ist perfekt +++

Seit einigen Tagen ist der Abschied von Lionel Messi vom FC Barcelona fix, jetzt ist auch seine Zukunft geklärt. Wie erwartet wechselt der Superstar zu Paris St. Germain. Beim französischen Top-Klub unterschrieb der 34-Jährige einen Vertrag bis 2023 mit Option auf ein weiteres Jahr. Zwar kommt der 6-malige Weltfußballer ablösefrei nach Frankreich, PSG muss trotzdem tief in die Tasche greifen. Laut Le Parisien verdient Messi in seinen 2 Jahren 41 Mio. € netto pro Saison. Als Handgeld nennt das Blatt ein Summe in Höhe von 40 Mio. €.

+++ 09.08.2021, Hertha und Augsburg tauschen Spieler +++

Marco Richter kommt, Arne Maier geht – oder aus Sicht des FC Augsburg andersherum. Hertha BSC und die Fuggerstädter tauschen die beiden Spieler, die Transfers werden aber unabhängig voneinander abgewickelt. Richter wechselt fest vom FCA in die Hauptstadt. Ca. 7 Mio. € Ablöse werden für den 23-Jährigen fällig, der sich bis 2025 an die Alte Dame bindet. Im Gegenzug verleihen die Berliner Maier für ein Jahr an die bayerischen Schwaben. Bei 25 Startelfeinsätzen greift eine Kaufpflicht über 5 Mio. € für den 22-Jährigen.

+++ 08.08.2021, Osako kehrt in die Heimat zurück +++

Nach 7 Jahren ist das Deutschland-Abenteuer für Yuya Osako beendet. Der Japaner kehrt von Absteiger Werder Bremen zurück in seine Heimat. Künftig läuft der 31-Jährige an der Seite von Andres Iniesta für Vissel Kobe auf. Der Offensivspieler wechselte 2014 nach Deutschland zu 1860 München, lief in der Folge in der Bundesliga für den 1. FC Köln und Werden Bremen auf.

+++ 07.08.2021, Neuer Verteidiger für die Spurs +++

Die Tottenham Hotspurs haben Ersatz für Toby Alderweireld gefunden. Die Londoner meldeten bei der Personalie Christian Romero Vollzug. Der Argentinier wechselt von Atalanta Bergamo zu den Spurs. Die Ablöse liegt laut Transferexperte Fabrizio Romano bei 50 Mio. € und kann durch Boni noch um 5 Mio. € ansteigen. Damit gehört der 23-Jährige zu den 10 teuersten Abwehrspielern der Welt. Romero erhält einen Vertrag bis Juni 2026.

+++ 06.08.2021, Gladbach wildert in der Hauptstadt +++

Borussia Mönchengladbach hat ein begehrtes, deutsches Talent an Land gezogen. Luca Netz, 18-jähriger Linksverteidiger, wechselt von Hertha BSC an den Niederrhein. 4 Mio. € Ablöse beträgt die Ablösesumme. Damit ist der ehemalige U17-Nationalspieler der teuerste Spieler seiner Altersklasse, der von einem Bundesliga-Klub zu einem anderen wechselt. Bei der Borussia erhält Netz einen Vertrag bis 2026.

+++ 05.08.2021, Aston Villa rüstet weiter auf +++

Einen Tag nach dem Wechsel von Leon Bailey präsentiert Aston Villa den nächsten Neuzugang. Für rund 35 Mio. € wechselt Danny Ings vom FC Southampton zum Liga-Rivalen. Der 29-Jährige unterzeichnet beim Klub aus Birmingham einen Vertrag bis 2024. Mit diesem Transfer hat Aston Villa bereits die Schallmauer von 100 Mio. € in dieser Wechselperiode durchbrochen. Vor Ings und Bailey zog der Klub auch Emiliano Buendía (38,4 Mio. €) an Land.

+++ 04.08.2021, Bailey verlässt Leverkusen +++

Leon Bailey ist nicht länger Profi von Bayer Leverkusen. Der Wechsel zu Aston Villa, der sich seit Tagen anbahnte, ist perfekt. Das gaben die Klubs am heutigen Mittwochmorgen offiziell bekannt. Der 23-Jährige unterschrieb beim Team aus Birmingham einen Vertrag bis 2025. Laut Kicker-Informationen erhält die Werkself eine Grundablöse von 32 Mio. €, die durch Boni noch auf bis zu 35 Mio. € ansteigen kann. Damit avanciert der Jamaikaner zum zweitteuersten Bayer-Verkauf der Historie. Nur für Kai Havertz kassierte Leverkusen eine höhere Ablösesumme. Bailey wechselte 2017 vom KRC Genk zum Bundesligisten und absolvierte in den vergangenen 4 Jahren 156 Pflichtspiele (31 Tore, 26 Assists).

+++ 03.08.2021, Ex-Mainz-Stürmer ist vereinslos +++

2018 wechselte Yushinori Muto für 10,7 Mio. € vom FSV Mainz 05 zu Newcastle United. Mit zuvor 20 Treffern in 60 Spielen avancierte der Stürmer zu einem der erfolgreichsten Japaner der Bundesliga-Historie. In England konnte er daran nicht anknüpfen. Für die Magpies gelangen ihm nur 2 Treffer in 28 Einsätzen. In der Vorsaison war Muto an SD Eibar nach Spanien ausgeliehen, konnte aber auch dort nicht überzeugen (3 Tore in 28 Spielen). Jetzt gab Newcastle die vorzeitige Vertragsauflösung mit dem Japaner bekannt. Ursprünglich lief das Arbeitspapier noch bis 2022. Medienberichten aus England zufolge steht eine Rückkehr in die Heimat zu Vissel Kobe bevor.

+++ 02.08.2021, Verstärkung für den Aufsteiger +++

3. Neuzugang per Leihe für den VfL Bochum. Elvis Rexhbecaj wird für eine Saison vom VfL Wolfsburg ausgeliehen. Das bestätigte Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim Aufsteiger: „Elvis Rexhbecaj kann im Mittelfeld auf vielen Positionen eingesetzt werden. Laufstärke und Einsatzwillen prägen sein Spiel, zudem verfügt er über die nötige Robustheit, sich in der Bundesliga behaupten zu können.“ Der 23-Jährige besitzt bei den Wölfen noch einen Vertrag bis 2023, bereits in den letzten 1,5 Jahren lief er auf Leihbasis für den 1. FC Köln auf.

+++ 01.08.2021, Arnautovic-Wechsel ist perfekt +++

Jetzt ist der Wechsel von Marko Arnautovic zum FC Bologna offiziell! Sein bisheriger Arbeitgeber Shanghai Port erteilte dem 32-Jährigen die Freigabe und löste den ursprünglich bis Ende 2022 gültigen Vertrag auf. In Bologna erhält der österreichische Nationalspieler einen Kontrakt bis 2024. 3 Mio. € sind für den Stürmer als Ablösesumme fällig. Für Arnautovic ist Bologna die 7. Profi-Station. In der Serie A stand er bereits in der Saison 2009/10 (für Inter) unter Vertrag.

+++ 31.07.2021, U21-Europameister für Mainz +++

Verstärkung für die Rheinhessen! Anton Stach wechselt von Aufsteiger Greuther Fürth zum FSV Mainz 05. Beide Klubs bestätigten am Samstag den Transfer. Der U21-Europameister unterschrieb beim selbsternannten Karnevalsverein ein Arbeitspapier bis 2024 plus Option für eine weitere Spielzeit. Laut BILD zahlt Mainz für die Dienste des 22-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von 3,5 Mio. €. Damit avanciert Stach zum Rekordverkauf der Franken. Mehr als 3 Mio. € nahm Fürth bislang nicht für einen Spielerverkauf ein.

+++ 30.07.2021, Areola verlässt PSG zum 6. Mal +++

Alphonse Areola ist ein PSG-Eigengewächs. Der gebürtige Pariser schaffte 2010 den Sprung aus der eigenen Jugend zu den Profis. Seitdem steht er beim Starensemble unter Vertrag, einen Stammplatz hatte er aber nur in der Saison 2017/18 inne. Ansonsten holte sich der Keeper Spielpraxis auf seinen Leihstationen: RC Lens (2013/14), SC Bastia (2014/15), FC Villarreal (2015/16), Real Madrid (2019/20) und zuletzt beim FC Fulham (2020/21). Jetzt verlässt Areola PSG zum 6. Mal leihweise. Für 1 Jahr schließt sich der mittlerweile 28-Jährige West Ham United an. Im Anschluss daran besitzen die Hammers eine Kaufoption.

+++ 29.07.2021, Dahoud verlängert beim BVB +++

Seit 2017 spielt Mahmoud Dahoud bei Borussia Dortmund. Das wird auch in Zukunft so sein. Der Mittelfeldspieler verlängerte seinen ursprünglich bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr. Das bestätigte der 25-Jährige am Donnerstagmittag im BVB-Podcast. Nach Informationen von Sky nimmt der 25-Jährige dafür sogar eine kleine Gehaltskürzung in Kauf. Der Mittelfeldspieler lief bislang 101 Mal für die Borussia auf, erst in der letzten Saison gelang ihm aber der Durchbruch.

+++ 28.07.2021, Reise für Ex-Schalker geht weiter +++

2018 bezahlte Juventus Turin 23 Mio. € für die Dienste von Marko Pjacca an Dinamo Zagreb. Diese Investition hat sich bislang nicht ausgezahlt. Auch aufgrund mehrerer schwerer Knieverletzungen konnte sich der Kroate noch nicht bei den Bianconeri durchsetzen. In den vergangenen 3 Jahren wurde er zudem an Schalke, Florenz, Anderlecht und zuletzt Genua verliehen. Jetzt steht die nächste Leihe an. Der FC Turin holt Pjacca für eine Saison ins Olympiastadion, besitzt zudem eine Kaufoption in Höhe von 7 Mio. €.

+++ 27.07.2021, Hertha holt Sturm-Routinier +++

Hertha BSC hat schnell auf den Weggang von Jhon Córdoba reagiert und Stefan Jovetic als Ersatz verpflichtet. Der 31-jährige Stürmer kommt ablösefrei in die deutsche Hauptstadt, bis Ende Juni stand er bei der AS Monaco unter Vertrag. Der Montenegriner erhält bei der Alten Dame ein Arbeitspapier bis 2023 plus Option auf ein weiteres Jahr. Jovetic wird nach Florin Raducioiu und Christian Poulsen erst der 3. Profi überhaupt, der in jeder der Top-5-Ligen spielte. In Italien war er für Florenz und Inter Mailand aktiv, in England für Manchester City, in Spanien für den FC Sevilla und in Frankreich für Monaco.

+++ 26.07.2021, Tauschgeschäft zwischen Sevilla und Tottenham +++

Spektakulärer Deal zwischen dem FC Sevilla und den Tottenham Hotspur. Sevilla-Eigengewächs Bryan Gil und Spurs-Flügelstürmer Erik Lamela tauschen die Klubs. Zusätzlich überweisen die Engländer 25 Mio. € nach Andalusien. Gil erhält in London einen Vertrag bis 2026, Lamela unterschreibt beim Rekordchampion der Europa League bis 2024. Der Argentinier war nach Hugo Lloris und Harry Kane der drittälteste Akteur Tottenhams. Insgesamt brachte es der 29-Jährige seit seinem Wechsel 2013 von der Roma auf 257 Einsätze (37 Tore, 47 Assists) für die Spurs.

+++ 25.07.2021, Sancho-Nachfolger ist da +++

Donyell Malen wird bereits seit Monaten als Nachfolger von Jadon Sancho gehandelt. Jetzt steht der Transfer kurz vor dem Vollzug. Wie die BILD erfuhr, traf der Holländer am heutigen Sonntag um 10:30 Uhr im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz ein. Dort wurde der 22-Jährige von Hans-Joachim Watzke (62), Michael Zorc (58) und Sebastian Kehl (41) in Empfang genommen. Malen soll bei der Borussia einen Vertrag bis 2026 unterschreiben und künftig 6 Mio. € verdienen. Mit der PSV Eindhoven hatte sich Dortmund in den vergangenen Tagen auf eine Ablösesumme von 30 Mio. € verständigt. Die offizielle Verkündigung des Wechsels ist nur noch eine Frage der Zeit …

+++ 24.07.2021, Jedvaj verlässt Leverkusen +++

Und den nächsten Bundesliga-Profi zieht es aus Deutschland nach Russland. Tin Jedvaij ist nicht länger Spieler von Bayer Leverkusen. Der Kroate läuft ab sofort für Lokomotive Moskau auf. Beim russischen Pokalsieger erhält der 25-Jährige einen Vertrag über 4 Jahre. Die genaue Höhe der Ablösesumme ist nicht bekannt, zuletzt standen 5 bis 6 Mio. € im Raum. Jedvaj trug insgesamt 109 Mal das Leverkusen-Trikot.

+++ 23.07.2021, Córdoba ziehts nach Russland +++

Zahltag für Hertha BSC! Die Alte Dame hat Stürmer Jhon Córdoba zu FK Krasnodar verkauf. Dafür wandern 20 Mio. € Ablösesumme auf das Konto der Hauptstädter. Diese Summe macht den Kolumbianer zum zweitteuersten Verkauf der Klubgeschichte und zum teuersten Transfer Krasnodars. Córdoba wechselte erst 2020 für 15 Mio. € vom 1. FC Köln zur Hertha, wo er in 21 Spielen 7 Tore erzielte.

+++ 22.07.2021, Gray keht auf die Insel zurück +++

Erst im vergangenen Winter wechselte Demarai Gray von Leicester City zu Bayer Leverkusen. Nach nur einem halben Jahr und 12 Einsätzen (1 Tor, 2 Assists) ist das Deutschland-Kapitel des 25-Jährigen bereits wieder vorbei. Der FC Everton zieht eine Ausstiegsklausel im Vertrag des Briten und lotst ihn damit wieder zurück auf die Insel. 2 Mio. € kostet den Toffees die Verpflichtung. Exakt die gleiche Summe überwies die Werkself für Gray Ende Januar. Beim Klub aus Liverpool erhält der 25-Jährige einen Vertrag bis 2024.

+++ 21.07.2021, 2 weitere Neuzugänge für Schalke +++

2 Tage vor dem Saisonstart der 2. Bundesliga hat Schalke 04 nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom 1. FC Köln verpflichteten die Knappen Dominik Drexler. Der 31-Jährige erhält bei S04 einen Vertrag bis 2023. Für die Dienste des Mittelfeldspielers muss Schalke nur bezahlen, falls der Aufstieg gelingt. In diesem Fall müssten 100 Tsd. € nach Köln transferiert werden. Drexler ist der bereits 4. Ü30-Zugang des BL-Absteigers.

Ebenfalls neu nach Gelsenkirchen kommt Martin Fraisl. Damit reagierte Schalke prompt auf den coronabedingten Ausfall von Stammtorhüter Ralf Fährmann. Der Österreicher unterschrieb einen Kontrakt bis zum Saisonende. Bis Ende Juli stand Fraisl bei ADO Den Haag in der Eredivisie (alle Eredivisie Wetten) unter Vertrag, war seitdem vereinlos. In Deutschland spielte der 28-Jährige von 2019 bis 2021 beim SC Sandhausen.

+++ 20.07.2021, Neuer Keeper für die Eisernen +++

Nach dem Ende der Leihe mit Loris Karius hat Union Berlin für Ersatz gesorgt. Die Eisernen verpflichteten Frederik Rönnow von Eintracht Frankfurt. Über die Ablösesumme und die Vertragslaufzeit machten die Hauptstädter keine Angaben. Rönnow wechselte 2018 für 2,8 Mio. € von Bröndby zur Eintracht und war im letzten halben Jahr nach Schalke verliehen. Mit einem aktuellen Marktwert von 2,5 Mio. € ist der Däne der wertvollste Torhüter-Transfer der Köpenicker (exkl. Leihen). Mit Andreas Luthe und Jabob Busk muss er um Einsatzzeit kämpfen.

+++ 19.07.2021, Diaz bleibt bei Milan +++

Brahim Diaz gilt als eines der größten Talente im Fußball. Der 21-Jährige steht seit 2020 bei Real Madrid unter Vertrag, war aber bereits in der vergangenen Spielzeit an den AC Mailand ausgeliehen. Für die Rossoneri kam er in der abgelaufenen Saison auf 39 Einsätze (7 Tore, 4 Assists). Jetzt verlängerte Milan das Ausleih-Geschäft um 2 weitere Jahre, besitzt im Anschluss sogar eine Kaufoption (22 Mio. €) für den Offensivakteur. Real sicherte sich allerdings ein Rückkaufrecht über 27 Mio. €.

++++ 18.07.2021, Gameiro kehrt zu Racing zurück +++

2008 verließ Kevin Gameiro seinen Jugendklub Racing Straßburg, um die Fußball-Welt zu erobern. Nach Stationen beim FC Lorient, Paris St. Germain, FC Sevilla, Atletico Madrid und FC Valencia ist der mittlerweile 34-Jährige jetzt wieder zurück. Ablösefrei schließt er sich Racing an. Unter allen französischen Stürmern im Fußball erzielten lediglich Kylian Mbappé, Nicolas Anelka und Antoine Griezmann einen höheren Gesamterlös an Ablösesummen als Gameiro.

+++ 17.07.2021, Milan schnappt sich Weltmeister +++

9 Jahre lang lebte Olivier Giroud in London, jetzt siedelt er nach Mailand um. Nachdem der Franzose für Arsenal (2012-2018) und Chelsea (2018-2021) auf Torejagd ging, stürmt er zukünftig für den AC Milan. Die Rossoneri nehmen den 34-Jährigen für 2 Jahre unter Vertrag. Die Ablösesumme beträgt 1 Mio. €. Die gleiche Summe kann nochmals als Bonus fließen, falls vertraglich vereinbarte Voraussetzungen erfüllt werden.

+++ 16.07.2021, Wölfe schlagen doppelt zu +++

Mit Trainer Mark van Bommel rüstet der VfL Wolfsburg auf. Die Verpflichtungen von Aster Vranckx und Maximilian Philipp waren bereits seit einigen Wochen fix, jetzt hat der Klub nachgelegt. Am heutigen Freitag machte der VfL die Transfers von Sebastian Bornauw und Lukas Nmecha perfekt. Der belgische Abwehrspieler wechselt für 13,5 Mio. € vom 1. FC Köln zu den Niedersachsen. Die Summe kann aufgrund von Boni noch auf 17 Mio. € anwachsen. Nmecha, der bereits in der Hinrunde 2019/20 leihweise für Wolfsburg auflief, kommt für 8 Mio. € von Manchester City. Der U21-Europameister unterschrieb bis 2025, Bornauw sogar bis 2026.

+++ 15.07.2021, Nastasic steht vor Serie-A-Rückkehr

Das große Kader-Ausmisten auf Schalke geht weiter. Matija Nastasic, 2015 für 9,5 Mio. € von Manchester City gekommen, wechselt mit großer Wahrscheinlichkeit zur AC Florenz. Der Deal steht kurz vor dem Abschluss, nachdem es bereits vor einer Woche Medienberichte über das Interesse der Fiorentina gab. Laut Transferexperte Luca Di Marzio kostet der 28-Jährige nur zwischen 2 und 3 Mio. € Ablöse. Der aktuelle Marktwert des Innenverteidigers beträgt 5 Mio. €. Nastasic spielte bereits von 2011 bis 2013 für Florenz, bevor es ihn zu Manchester City zog.

+++ 14.07.2021, Neuer Keeper für Mourinho +++

José Mourinho bastelt weiter am neuen Kader der AS Rom. Nach den Verpflichtungen von Roger Ibanez (9 Mio. €, Atalanta) und Bryan Reynolds (6,8 Mio. €, Dallas) lockte „The Special One“ nun Torwart Rui Patricio in die italienische Hauptstadt. Der Keeper der portugiesischen Nationalmannschaft kommt von den Wolverhampton Wanderers und kostet 11,5 Mio. € Ablöse. Bei der Giallorossi erhält der 33-Jährige einen Vertrag bis 2024.

+++ 13.07.2021, Benfica holt 40-Mio.-Mann +++

Von Sporting zu Rivale Benfica – diesen Schritt geht jetzt Joao Mario. Der 28-jährige Mittelfeldspieler, der in der vergangenen Saison von Inter Mailand an Sporting ausgeliehen war und mit dem Klub portugiesischer Meister wurde, unterschreibt beim Rekordmeister bis 2026. Seinen noch bis 2022 gültigen Vertrag bei Inter löste der Europameister von 2016 auf. Die Nerazzurri holten Joao Mario vor 5 Jahren für 40 Mio. € von Sporting nach Italien. In der langen Geschichte der Mailänder waren nur 3 Spieler teurer. Bei Inter fasste Joao Mario aber nicht Fuß, wurde zwischenzeitlich zu West Ham, Lokomotive Moskau und eben Sporting verliehen.

+++ 12.07.2021, Leverkusen bedient sich bei PSG +++

Nach einem Bericht der niederländischen Tageszeitung Algemeen Dagblad steht Mitchel Bakker kurz vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Noch steht der Außenverteidiger bei Paris St. Germain unter Vertrag. Die Ablösesumme soll 7 Mio. € betragen. Bedarf hat die Werkself auf der Linksverteidiger-Position nur bedingt. Mit Bakker-Landsmann Daley Sinkgraven und dem Brasilianer Wendell stehen bereits 2 Spieler für diese Position im Kader.

+++ 11.07.2021, Nächster Abgang beim FC Barcelona +++

Der FC Barcelona verkleinert weiter seinen Kader. Nach Trincao, Juan Miranda, Jean-Claire Todibo, Junior Firpo, Matheus Fernandes, Konrad de la Fuente und Sergio Akieme ist Charles Alena der nächste Abgang der Katalanen. Der Mittelfeldspieler wechselt für 5 Mio. € zum FC Getafe. Bereits in der vergangenen Rückrunde war der 23-Jährige an den Madrider Vorstadtklub verliehen. Alena unterschreibt in Getafe einen 5-Jahresvertrag. Barcelona teilte mit, sich eine Rückkaufoption sowie ein Matching Right gesichert zu haben.

+++ 10.07.2021, Dorsch kehrt nach Deutschland zurück +++

Nach einem Jahr bei KAA Gent ist Niklas Dorsch zurück in der Bundesliga. Der U21-Europameister wechselt für 7 Mio. € aus Gent zum FC Augsburg. Wie die Fuggerstädter mitteilten, erhält der 23-Jährige eine Vertrag bis 2026. In der FCA-Historie waren nur Tomas Koubek (7,5 Mio. €) und Martin Hinteregger (10,5 Mio. €) teurer.

+++ 09.07.2021, Mainz holt EM-Star +++

Neuverpflichtung für die Rheinhessen. Der FSV Mainz 05 hat den Wechsel vo Silan Widmer bestätigt. Laut Sky liegt die Ablösesumme bei 2,5 Mio. €. Der 28-Jährige, der vom FC Basel in die Bundesliga wechselt, erhält einen Vertrag bis Juni 2024. Für die Schweiz stand Widmer bei der EM in 4 von 5 Spielen auf dem Platz und überzeugte mit starken Leistungen. Für FSV-Sportdirektor Martin Schmidt war er „die positive Überraschung der Schweizer Nationalmannschaft bei dieser EM“.

+++ 08.07.2021, Real-Star zu PSG +++

Dass Sergio Ramos Real Madrid nach 16 Jahren verlassen würde, ist bereits seit einigen Wochen bekannt. Jetzt steht auch sein neuer Arbeitgeber fest: Paris St. Germain. Das machten die Franzosen heute offiziell. Demnach unterschreibt der 35-Jährige an der Seine einen Vertrag bis 2023. Eine Ablösesumme kostet der Spanier nicht, da sein Vertrag bei den Königlichen zum 30. Juni ausgelaufen war.

+++ 07.07.2021, Hakimi zieht weiter +++

Nach nur einem Jahr bei Inter Mailand wechselt Achraf Hakimi zu Paris St. Germain. Laut übereinstimmenden Medienberichten zahlt PSG 60 Mio. € für den Marokkaner. Dazu kommen mögliche Boni in Höhe von 11 Mio. €, von denen 8 Mio. € an einfach zu erfüllende Ziele gebunden sein sollen. „Nach meinen Erfahrungen in Spanien, Deutschland und Italien bietet mir Paris Saint-Germain die Möglichkeit, eine neue Meisterschaft in den Farben eines der prestigeträchtigsten Vereine der Welt zu entdecken“, wird der 22-Jährige in einer Pressemitteilung der Franzosen zum Transfer zitiert. Hakimi ist der erste afrikanische Fußballer überhaupt, für den insgesamt über 100 Mio. € an Ablösesummen geflossen sind.

+++ 06.07.2021, Guendouzie wechselt in die Heimat +++

In der vergangenen Saison war Mattéo Guendouzie vom FC Arsenal an Hertha BSC ausgeliehen, jetzt wechselt der 22-Jährige zu Olympique Marseille – ebenfalls per Leihe. Nach der kommenden Saison besitzt OM eine Kaufoption in Höhe von 11 Mio. €. Der Franzose steht in London noch bis Juni 2022 unter Vertrag. Unter Trainer Mikel Arteta hatte Guendouzie schon vor seiner Leihe zur Hertha einen schweren Stand, sein Marktwert sank von 50 Mio. € (Dezember 2019) auf aktuell 20 Mio. €.

+++ 05.07.2021, Zieht es Podolski in die Geburtsstadt zurück? +++

Seit Anfang Juli ist Lukas Podolski vereinslos, nachdem sein Vertrag bei Antalyaspor nicht verlängert wurde. Zwar ist der Weltmeister von 2014 bereits 36-Jahre alt, ans Aufhören denkt er aber noch nicht. Womöglich steht jetzt ein Wechsel nach Zabrze bevor, seiner Geburtsstadt. Transferexperte Fabrizio Romano vermeldet, dass sich der ehemalige deutsche Nationalspieler in „fortgeschrittenen Gesprächen“ mit dem Erstligisten Górnik Zabrze befindet. Podolski offenbarte einmal, dass es „mein großer Traum ist, irgendwann meine Fußball-Karriere bei Gornik zu beenden“. Womöglich geht dieser Wunsch jetzt in Erfüllung. Allerdings sollen dem Routinier auch Angebote aus Mexiko, Brasilien und Katar vorliegen.

+++ 04.07.2021, Barca verleiht Trincao +++

Der FC Barcelona trennt sich leihweise von Talent Trincao. Der portugiesische Nationalspieler wechselt für eine Spielzeit in die Premier League (alle Premier League Wetten) zu den Wolverhampton Wanderers. Nach Angaben der Katalanen besitzen die Engländer im Anschluss eine Kaufoption für den 21-Jährigen. The Athletic berichtet von rund 29 Mio. €. 2020 verpflichtete Barcelona den Offensivakteur für 31 Mio. € vom SC Braga. In der vergangenen Saison kam Trincao unter Roman Koeman in 42 Pflichtspielen zum Einsatz (3 Tore, 2 Assists), er steht beim Klub noch bis 2025 unter Vertrag.

+++ 03.07.2021, Balerdi bleibt bei OM +++

Leonardo Balerdi wird nach Beendigung seiner Leihe nicht zum BVB zurückkehren, sondern bei Olympique Marseille bleiben. Die Südfranzosen verpflichten den Argentinier fest und statten ihn mit einem 5-Jahresvertrag aus. Die Ablösesumme soll zwischen 8 und 11 Mio. € betragen. Vom Transfer profitiert auch Balerdis Jugendverein. Die Boca Juniors hatten sich beim Wechsel des Abwehrspielers nach Dortmund eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von 10% gesichert. Balerdi kam seit seinem Wechsel im Januar 2019 für die Borussia nur 8 Mal zum Einsatz und konnte sich nie nachhaltig für einen Platz bei den Profis empfehlen.

+++ 02.07.2021, Silva-Transfer ist perfekt +++

Der Wechsel von André Silva von Eintracht Frankfurt zu RB Leipzig ist fix. Der Portugiese unterschrieb bei den Roten Bullen einen Vertrag bi 2026. Medienberichten zufolge beträgt die Ablösesumme 23 Mio. €, was gemessen am Marktwert von 45 Mio. € ein echtes Schnäppchen für die Sachsen ist. Laut BILD kassiert der 25-Jährige in Leipzig 4 Mio. € Netto plus Handgeld. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei RB Leipzig. Der Klub hat große Ambitionen und Ziele und ich möchte mithelfen, diese zu erreichen – vor allem natürlich mit möglichst vielen Toren. Ich will unbedingt auf allerhöchstem Niveau spielen und das bedeutet Champions League“, sagte Silva zum Transfer.

+++ 01.07.2021, BVB bestätigt Sancho-Wechsel +++

Eine der größten Transfer-Geschichten der letzten Monate ist beendet. Jadon Sancho verlässt Borussia Dortmund und schließt sich Manchester United an. Das gab der BVB am heutigen Donnerstag bekannt. Die Red Devils zahlen für den 21-Jährige einen fixen Betrag in Höhe von 85 Mio. €, diese Summe kann durch Boni noch auf 95 Mio. € anwachsen. In Manchester erhält Sancho einen 5-Jahresvertrag und die Rückennummer 7. Sein Gehalt soll diversen englischen Medienberichten zufolge 12 Mio. € jährlich – und damit doppelt so viel wie in Dortmund – betragen. Der Engländer wechselte 2017 für 8 Mio. € aus der Jugendakademie von Manchester City zum BVB und absolvierte insgesamt 137 Pflichtspiele für die Schwarz-Gelben. Dabei war er an 114 Treffern direkt beteiligt: 50 Tore, 64 Assists. Dementsprechend traurig ist Hans-Joachim Watzke über den Verlust: „Wir freuen uns nicht über das Geld. Wir sind traurig, dass er weg ist. Es war am Ende des Tages der exemplarische Wunsch von Jadon, wir hätten ihn lieber hier behalten. Aber er hat sich fantastisch verhalten und 4 Jahre alles gegeben.“

+++ 30.06.2021, Union Berlin: Der Nächste, bitte +++

Die Shoppingtour von Union Berlin geht weiter. Mit Timo Baumgartl präsentieren die Eisernen den 11. Neuzugang für die kommende Saison. Der 25-jährige Innenverteidiger kommt per Leihe für ein Jahr von der PSV Eindhoven. Im Anschluss besitzen die Köpenicker eine Kaufoption in unbekannter Höhe. Baumgartl kehrt damit nach 2 Jahren in die Bundesliga zurück. 2019 verließ der Schwabe seinen Jugendverein VfB Stuttgart in Richtung Holland, jetzt ist seine Vorfreude auf das Comeback groß: „Ich freue mich, zurück in der Bundesliga zu sein und schon bald im Stadion An der Alten Försterei auflaufen zu können. Ich möchte gerne zu Unions positiver Entwicklung beitragen und mich gemeinsam mit meinem neuen Team in der Bundesliga etablieren, aber auch in der Conference League und im Pokal eine gute Rolle spielen.“

+++ 29.06.2021 Ribéry muss gehen +++

Die Zeit von Franck Ribéry bei der AC Florenz ist beendet. Nach einem Bericht von Sky Italia erhält der Routinier beim Serie-A-Klub keinen neuen Vertrag. Für den Franzosen sei unter dem neuen Coach Vincenzo Italiano kein Platz mehr. Stattdessen möchte die Fiorentina Giulio Maggiore als dessen Nachfolger verpflichten. Der 23-Jährige spielt noch bei Italianos Ex-Klub Spezia Calcio. Ribéry wechselte 2018 vom FC Bayern nach Florenz und absolvierte seitdem 51 Spiele (5 Tore, 10 Assists). An ein Karriereende denkt der 38-Jährige laut italienischen Medien noch nicht.

+++ 28.06.2021, Brandt auf dem Sprung zu Lazio +++

Der Abschied von Julian Brandt vom BVB steht kurz bevor. Das berichtet zumindest der Corriere dello Sport. Laut Informationen des Blattes soll sich der 25-Jährige mit dem Klub auf einen 4-Jahresvertrag geeinigt haben. Demnach geht es zwischen Dortmund und den Römern jetzt nur noch um die Höhe der Ablösesumme. Es werden zwischen 25 und 30 Mio. € gehandelt. BVB-Manager Michael Zorc bezeichnete die Meldungen als „Fake News“. Brandt wechselte 2019 für 25 Mio. € aus Leverkusen zum BVB, konnte die Erwartungen bis dato aber nicht erfüllen (87 Spiele: 11 Tore, 15 Assists). Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2024.

+++ 27.06.2021, Kovac lotst Nübel an die Cote d’Azur +++

Die Zukunft von Alexander Nübel ist geklärt. Der bisherige Ersatztorwart des FC Bayern schließt sich für 2 Jahre per Leihe der AS Monaco an. Das bestätigten beide Klubs am Sonntag offiziell. Damit entspricht der FCB dem Wechselwunsch des 24-Jährigen, der Spielpraxis sammeln will. In der abgelaufenen Saison stand der Ex-Schalker, der beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2025 besitzt, in lediglich 4 Partien im Tor. „Ich bin froh, beim AS Monaco den nächsten Schritt meiner Entwicklung machen zu können. Es ist wichtig, auf hohem Niveau zu spielen, und diese Möglichkeit habe ich nun in Monaco. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen von Bayern München für diese Chance bedanken. Mein großes Ziel ist es, ihnen ihr Vertrauen in der Zukunft zurückzuzahlen“, so Nübel. Pikant: Bereits im kommenden Sommer besitzt der Rekordmeister eine Rückholoption.

+++ 26.06.2021, Todibo wechselt in die Heimat +++

Jean-Clair Todibo wechselt zu OGC Nizza. Das bestätigte der FC Barcelona am heutigen Tag. In der vergangenen Rückrunde spielte der Abwehrspieler bereits per Leihe für die Südfranzosen. Durch die Aktivierung der Kaufoption überweist der OGC jetzt 8,5 Mio. € nach Katalonien. Des Weiteren einigten sich die Klubs auf Bonuszahlungen in Höhe von bis zu 7 Mio. € sowie eine prozentuale Beteiligung an einem möglichen Weiterverkauf. 2019 wechselte Todibo für 1 Mio. € aus Toulouse nach Barcelona, konnte sich im Starensemble aber nicht durchsetzen. Es folgten Leihgeschäfte zum FC Schalke und nach Benfica Lissabon. Der aktuelle Marktwert des 21-Jährigen liegt bei 12 Mio. €.

+++ 25.06.2021, Schalke leiht Talent aus +++

7. Neuzugang für S04. Der Bundesliga-Absteiger sichert sich für eine Spielzeit per Leihe die Dienste von Marvin Pieringer. Der 21-Jährige Mittelstürmer gehört dem SC Freiburg und war bereits in der vergangenen Saison an die Würzburger Kickers verliehen. Dort kam er in der 2. Liga auf 6 Treffer und 2 Assists. Zudem sicherte sich Schalke eine Kaufoption. Der Neuzugang freut sich auf seine neue Aufgabe: „Für mich geht ein Traum in Erfüllung, ab sofort kann ich die Tage zählen, bis ich das erste Mal mit Schalke 04 in der Arena spielen werde. Jetzt freue ich mich aber erst einmal darauf, die Mannschaft besser kennenzulernen und gemeinsam auf dem Trainingsplatz zu stehen. Wir haben viel vor.“

+++ 24.06.2021, Boateng kehrt in die Hauptstadt zurück +++

Überraschung bei Hertha BSC! Der Bundesligist hat sich die Dienste von Kevin-Prince Boateng gesichert. Der 34-Jährige kehrt 14 Jahre nach seinem Abschied zu seinem Jugendverein zurück. Schon zwischen 1996 und 2007 war er für die Alte Dame aktiv und schaffte dort den Sprung zum Profi. Beim Hauptstadtklub erhält Boateng einen Vertrag über ein Jahr. Insgesamt ist es für Boateng bereits die 4. Rückkehr in die Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Von seinen zahlreichen Auslandsaufenthalten kehrte er zwischendurch zum BVB (2009), zu Schalke (2014) und zu Eintracht Frankfurt (2017) zurück. In seiner bisherigen Karriere spielte der Offensivakteur zudem für Tottenham, Portsmouth, Milan, Las Palmas, Sassuolo, Florenz, Besiktas und Monza.

+++ 23.06.2021, Abrashi kehrt Freiburg den Rücken +++

Ein langjähriger Leistungsträger verlässt den SC Freiburg. Amir Abrashi wechselt zurück zu Grashopper Zürich, von wo aus er 2015 in den Breisgau kam. Der albanische Nationalspieler spielte bereits im vergangenen halben Jahr auf Leihbasis in der Schweizer Super League für den FC Basel. „Mit Amir verlässt uns nicht nur ein Spieler, sondern auch ein ganz besonderer Mensch. Amir trägt das Leben und das Fußballspiel in seinem Herzen“, sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach.

+++ 22.06.2021, Calhanoglu läuft über +++

Bereits am Montag kündigte Hakan Calhanoglu bei der EM seinen Weggang vom AC Mailand an, jetzt ist der Wechsel zu Stadtrivale Inter perfekt. Die beiden beteiligten Klubs vermeldeten den Transfer offiziell. Beim aktuellen italienischen Meister unterschreibt der 27-Jährige einen Vertrag bis 2023 und erhält laut Medien mehr Gehalt als bei den Rossoneri. Mit einem Marktwert von aktuell 35 Mio. € reiht sich der Türke in den Top-10 der wertvollsten ablösefreien Transfers der Historie ein. Calhanoglu ist bereits der 57. Spieler, der zwischen den beiden Mailänder-Klubs wechselt.

+++ 21.06.2021, Dennis geht in die Premier League +++

In der vergangenen Rückrunde war Emmanuel Dennis vom FC Brügge an den 1. FC Köln ausgeliehen. Nach einem enttäuschenden Halbjahr im FC-Dress (10 Spiele, 2 Torbeteiligungen) geht es für den Nigerianer aber nicht zurück nach Belgien, sondern in die Premier League (alle Premier League Wetten). Der FC Watford vermeldete den Transfer am Montag als perfekt. Mit weiteren Details hielt sich der Aufsteiger vorerst zurück, kündigte den 23-Jährigen aber als „aufregenden, jungen Stürmer“ an.

+++ 19.06.2021, Neues Land für Routinier Ba +++

Ex-Bundesliga-Profi Demba Ba hat noch nicht genug vom Fußball. Der 36-Jährige läuft in der neuen Saison für den FC Lugano in der Schweizer Super League auf. Dort unterschrieb der Stürmer einen Vertrag bis Sommer 2022. Seit seiner Vertragsauflösung bei Basaksehir im April war der Senegalese vereinslos. Für Ba ist Lugano bereits der 11. Klub im 7. Land. Der Routinier trug in seiner Karriere bereits die Trikots von der TSG Hoffenheim, West Ham United, Newcastle United, FC Chelsea und Besiktas.

+++ 18.06.2021, Auch Uth verlässt S04 +++

Nach Sebastian Rudy kann Absteiger FC Schalke 04 einen weiteren Großverdiener von der Gehaltsliste streichen. Mark Uth wechselt zum 1. FC Köln. Das bestätigte S04-Sportdirektor Rouven Schröder am Freitagabend: „Für Schalke 04 und Mark Uth ist diese Entscheidung die aktuell bestmögliche Lösung. Es ist kein Geheimnis, dass der FC sein Herzensverein ist und wir insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen an einer Trennung interessiert waren. Wir wünschen Mark für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.“ Trotz gültigen Vertrags verzichtet Schalke auf eine Ablösesumme, muss dem Spieler aber auch keine Abfindung bezahlen. Bereits in der Rückrunde 2019/20 spielte Uth erfolgreich als Leihspieler in seiner Heimatstadt. Jetzt erhält er beiden Geißböcken einen Kontrakt bis 2023.

+++ 17.06.2021, Milan bindet Chelsea-Leihgabe +++

Fikayo Tomori bleibt dem AC Mailand erhalten. Die Rossoneri zogen die Kaufoption beim bis dato ausgeliehenen Abwehrspieler des FC Chelsea. Diese beläuft sich auf 29,2 Mio. €. Beim Leihwechsel im vergangenen Januar zahlte Milan bereits eine Gebühr von 2 Mio. €, weshalb die Tomori-Verpflichtung dem Klub insgesamt 31,2 Mio. € kostet. In der ruhmreichen AC-Historie waren nur 3 Verteidiger teurer. Im vergangenen halben Jahr stand der 23-Jährige für die Mailänder in 22 Pflichtspielen auf dem grünen Rasen. Er konnte sogar Kapitän Alessio Romagnoli aus der Startelf verdrängen.

+++ 16.06.2021, Philipp bleibt ein Wolf +++

Lange kämpfte der VfL Wolfsburg um eine feste Verpflichtung von Leihspieler Maximilian Philipp, jetzt melden die Niedersachsen Vollzug. Der Offensivspieler wechselt für 7 Mio. € endgültig zu den Wölfen, erhält einen Vertrag bis 2025. Die ursprünglich mit Dinamo Moskau vereinbarte Kaufoption von 11 Mio. € konnte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer um 4 Mio. € drücken. In der vergangenen Saison kam Philipp in 34 Partien auf 9 Torbeteiligungen.

+++ 15.06.2021, Rudy löst Vertrag auf +++

Sebastian Rudy verlässt den FC Schalke 04 endgültig. Seinen noch bis Juni 2022 gültigen Vertrag löste der Mittelfeldspieler auf. S04 bestätigte die Trennung. Laut Informationen von BILD erhält der 31-Jährige eine Abfindung in Höhe von 750 Tsd. €. Rudy war nach seiner Leih-Rückkehr von der TSG 1899 Hoffenheim am Montag nicht in Gelsenkirchen zum Trainingsstart erschienen. Insgesamt stand sein Engagement bei den Knappen unter keinem guten Stern. 2018 wechselte er für 16 Mio. € vom FC Bayern zu Schalke, absolvierte allerdings nur 30 Pflichtspiele und konnte die Erwartungen nie erfüllen. Bereits in der Saison 2019/20 wurde er zur TSG Hoffenheim verliehen.

+++ 11.06.2021, Fiorentina lockt VfB-Stürmer +++

Zieht es Nicolás González in die Serie A (alle Serie A Wetten)? Laut Transferexperte Gianluca Di Marzio buhlt die AC Florenz im den Stürmer des VfB Stuttgart. Demnach sollen die Verhandlungen seit rund einer Woche laufen. Kostenpunkt: 20 Mio. €. Der Argentnier bezifferte die Chancen, dass er auch in der neuen Saison noch im Ländle spielt, im Februar bereits mit 50:50. Der Vertrag des 23-Jährigen läuft noch bis Juni 2024. Sollte der Transfer Zustandekommen und die Fiorentina 20 Mio. € (evtl. noch Plus Boni) zahlen, würde González zum drittteuersten VfB-Verkauf avancieren.

+++ 10.06.2021, Nächster Neuzugang für Union +++

Die Eisernen basteln weiter am Kader für die neue Bundesliga-Saison (alle Bundesliga Wetten). Nach Rani Khedira, Paul Jaeckel, Levin Öztunali, Genki Haraguchi und Pawel Wszolek schließ sich auch Andreas Voglsammer ablösefrei den Köpernickern an. Ein Angebot für einen neuen Vertrag bei Arminia Bielefeld schlug der Stürmer aus. „Nach fünfeinhalb Jahre bei der Arminia, in denen wir mit dem Aufstieg in die Bundesliga und dem anschließenden Klassenerhalt sehr erfolgreich waren, möchte ich noch einmal zu neuen Ufern aufbrechen. Union kenne ich aus vielen Spielen als Gegner. Der Weg, den die Mannschaft und der Verein in den letzten Jahren genommen haben, ist beeindruckend. Ich freue mich sehr darauf, nun Teil dieses Teams zu werden und dazu beizutragen, die sportlichen Ziele in den drei Wettbewerben zu erreichen“, sagte Voglsammer zu seinem Wechsel.

+++ 09.06.2021, Hertha kurz vor Serdar-Transfer +++

Suat Serdar steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC. Das berichtet die Sport Bild. Demnach seien die Gespräche des Klubs mit dem 24-Jähgigen „sehr weit“. Die Ablösesumme soll bei 8 Mio. € liegen. Noch 2018 zahlte der FC Schalke für den Mittelfeldspieler 11 Mio. € an den FSV Mainz 05. S04 ist nach dem Abstieg allerdings zu Verkäufen gezwungen und in einer schlechten Verhandlungsposition. Laut des Blattes sollen die Hauptstädter zuvor mit einem Angebot in Höhe von 5 Mio. € gescheitert sein. Zuletzt wurde auch Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Olympique Marseille Interesse am 4-maligen deutschen Nationalspieler nachgesagt.

+++ 08.06.2021, Hamsik wechselt in die Türkei +++

Neues Abenteuer für Marek Hamsik. Der langjährige Kapitän des SSC Neapel schnürt in Zukunft seine Schuhe für Trabzonspor. Das vermeldete der Süper-Lig-Klub in einem Video über die eigenen Kanäle in den sozialen Netzwerken. Erst im vergangenen März unterschrieb Hamsik einen Kurzzeitvertrag bei IFK Göteborg in Schweden, um sich auf die EM vorzubereiten. Für den Verein absolvierte er seitdem 6 Partien. Zuvor war der Mittelfeldspieler für rund 2 Jahre in der chinesischen Super League für Dalian Professionell aktiv. Bei Trabzonspor erhält der 33-Jährige einen 2-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit. Laut Transferexperte Luca Di Marzio steigt Hamsik mit einem Gehalt von 3 Mio. € zum Top-Verdiener der Süper League auf.

+++ 07.06.2021, Bielefeld verpflichtet Kiel-Stürmer +++

Arminia Bielefeld hat den 2. Transfer für die neue Saison unter Dach und Fach gebracht. Wieder bedienten sich die Ostwestfalen ablösefrei in der 2. Bundesliga. Nach Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn) wird auch Janni Serra (Holstein Kiel) zukünftig für den DSC auflaufen. Der 23-Jährige erhält in der Leineweberstadt einen Vertrag bis Juni 2025. Samir Arabi, Geschäftsführer Sport bei Arminia Bielefeld, sagte zu der Neuverpflichtung: „Wir freuen uns sehr, dass sich Janni für uns entschieden hat. Er ist ein junger Stürmer mit viel Potenzial, der sportlich und menschlich sehr gut zu uns nach Bielefeld passt.“ Serra stammt aus der Jugend von Borussia Dortmund und absolvierte für den VfL Bochum und Holstein Kiel 92 Zweitligaspiele (30 Tore, 12 Assists).

+++ 05.06.2021, Mit Bale und Ramos? Ancelotti plant das Decima-Revival +++ 

Carlo Ancelotti ist zurück auf der Trainerbank von Real Madrid und dreht die Uhren im Santiago Bernabéu kurzerhand wieder zurück. Zeitpunkt: La Decima im Jahr 2014! Sergio Ramos und Gareth Bale, die beide zu den Stützen des Teams zählten, das seinerzeit den 10. Champions League-Titel nach Madrid holte, können sich unter Ancelotti Hoffnung auf eine eine Zukunft im Real-Trikot machen. Letzterer kickte in der abgelaufenen Saison auf Leihbasis für Tottenham Hotspur.

„Bale wird zurückkommen. Ich kenne ihn sehr gut und habe keine Zweifel, dass er hier eine starke Saison spielen kann“, sagte der Trainer-Rückkehrer. Darüber hinaus plant der Italiener fest mit Sorgenkind Eden Hazard, der auf Grund mehrer Verletzungen in 2 Jahren bei den Königlichen nie so recht in Tritt gekommen war.

Wiedervereint in Madrid: Gareth Bale (links) und Trainer Carlo Ancelotti

+++ 04.06.2021, Arsenal: 81 Mio. Quartett sagt Bye Bye +++ 

Das ausgeliehene Trio Martin Ødegaard, Dani Ceballos (beide Real Madrid) und Mathew Ryan (Brighton & Hove Albion) wurde beim FC Arsenal ebenso verabschiedet wie Abwehr-Oldie David Luiz. Rechnet man die Markwerte des Quartetts (81 Mio. €) heraus, fällt der Kaderwert der Gunners erstmals seit vielen Jahren unter die 500 Mio.-Grenze. Auf einen wirklichen Verbleib hatten die Londoner nur im Falle von Mittelfeld-Zauberer Ødegaard gehofft, jedoch vergeblich. Der Norweger will sich in Madrid unter Neu-Trainer Carlo Ancelotti durchsetzen.

+++ 03.06.2021, Podi-Abschied durch die kalte Küche

Das Kapitel Antalyaspor geht für Lukas Podolski sowohl sportlich bescheiden (31 Spiele, 6 Tor-Beteiligungen) als auch abseits des Platzes enttäuschend zu Ende. Mehr als eineinhalb, halbherzige Sätze via Twitter hatte der Süper Lig-Klub für den Ex-Nationalspieler nicht übrig. „Danke Lukas Podolski. Wir danken unserem Fußballspieler für seinen Einsatz und wünschen ihm viel Erfolg in seinem neuen Leben“, so der Tweet im Wortlaut. In Landessprache twitterte Poldi zurück und sprach in einem späteren BILD-Interview von einer Schande: „Ich rede nicht von Blumen. Ein persönlicher Anruf mit einem einfachen Danke anstatt eines billigen Social-Media-Posts hätte genügt.“

+++ 02.06.2021, Neue Chance für BVB-Leihspieler +++ 

Über 3 Jahre steht Marius Wolf bei Borussia Dortmund unter Vertrag und wartet auf seinen Durchbruch. Es sagt viel über die Perspektive des 26-Jährigen aus, wenn er für seine Leihklubs Hertha und Köln auf doppelt so viele Einsätze (58) kommt als im Trikot der Schwarz-Gelben (23). In der Sommerpause kündigt Wolf an: „Ich will es noch einmal versuchen und mich unter Marco Rose durchsetzen.“

Der neue BVB-Coach scheint gewillt, dem Rechtsaußen diese Chance zu geben. Womöglich auf einer anderen Position: Marius Wolf wäre eine potenzielle und günstige Lösung für die rechte Abwehrseite, nachdem Lukas Piszczek die Borussia verlassen hat und Mateu Morey (Kreuzband- und Kapselriss) noch über den Saisonstart 2021/22 ausfallen wird.

+++ 01.06.2021, Barca wildert weiter bei Pep Guardiola +++ 

Im Zuge der ungeklärten Trainer-Frage sowie seiner hohen Schuldenlast fährt der FC Barcelona in diesem Sommer offenbar eine neue Transfer-Strategie. Eric Garcia folgt Sergio Agüero von Manchester City ins Camp Nou. Damit verliert Pep Guardiola nunmehr den 2. Spieler an seinen Ex-Klub, ohne das eine Ablösesumme fließt. Für das 20-jährige Abwehrtalent ist es eine Rückkehr zu den Wurzeln. Garcia kommt aus der renommierten La Masia-Akademie der Katalanen und war im Alter von 16 Jahren zu den Citizens gewechselt. Um einem erneuten Abgang vorzubeugen, baute Barcelona eine 400 Mio. € schwere Ausstiegsklausel in Garcias neuen Vertrag ein.

+++ 01.06.2021, Cash in der Wüste: Aufsteiger bangt um Topscorer +++ 

Geht der VfL Bochum die Mission Bundesliga ohne einen der großen Aufstiegshelden an? Im Saisonendspurt war Robert Zulj an jedem der letzten 3 Spieltage erfolgreich und erzielte das wichtige 1:1 in Nürnberg. Nun liegt dem vereinsinternen Top-Scorer (15 Tore, 15 Assists) eine – rein finanziell – äußerst lukrative Offerte eines Klubs aus Dubai vor. Hierbei handelt es sich laut Transfermarkt.de um Al-Nasr, das bereit sei, Zulj mit dem Doppelten Neto-Gehalt seines bisherigen Vertrags ins Wüsten-Emirat zu locken. Ob der Österreicher da widerstehen kann, ist schwer zu sagen. Im Alter von 29 Jahren könnte es der letzte große Vertrag sein. Von Seiten der Bochumer wurde bislang nur die Ausstiegsklausel im Vertrag des Spielers bestätigt. 

+++ 30.05.2021, Lazio oder AS Rom? Boateng hat die Qual der Wahl +++ 

Das Derby di Roma, manchmal auch Derby della Capitale genannt, zählt zu den emotionalsten Spielen der Fußballwelt. Ab und an kommen sich Lazio Rom und Stadtrivale AS Rom auch auf dem Transfermarkt ins Gehege. Beidseitiges Objekt der Begierde: Jerome Boateng! Zu den Gerüchten äußerste sich der ausgemusterte Bayern-Star zwar nicht, sprach aber im SportBild-Interview von einem „ganz neuen Kapitel“. Welcher der beiden Römer Klubs wohl die besseren Karten auf eine Verpflichtung des Ex-Weltmeisters hat? Wir tendieren zur „Giallorossi“ mit dem neuen Star-Coach Jose Mourinho. Lazio steht wiederum nach dem angekündigten Abgang des langjährigen Trainers Simone Inzaghi vor einem ungewissen Transfer-Sommer.

+++ 29.05.2021, Wolfsburg-Leihspieler überzeugt, Schmadtke pokert +++

Maximilian Philipp schaffte mit dem VfL Wolfsburg den Einzug in die Königsklasse. Überraschend ließen die Niedersachsen die vereinbarte Kauf-Option für den Mittelfeldmann (bis 2023 bei Dynamo Moskau unter Vertrag) verstreichen. Ob der gebürtige Berliner gegen seinen Willen („Wir haben die Champions League erreicht. Jetzt würde ich gerne auch daran teilnehmen.“) wieder nach Russland zurückkehrt, ist jedoch fraglich. VfL-Manager Jörg Schmadtke genießt auf dem Transfermarkt einen Ruf als geübter Pokerspieler, der oft nachverhandelt und Spieler unter Marktwert verpflichten konnte.

+++ 27.05.2021, BVB holt neuen Torhüter +++

Borussia Dortmund steht kurz vor der Verpflichtung von Gregor Kobel vom VfB Stuttgart. Das melden übereinstimmend die Bild und der Kicker. Laut beiden Berichten geht es nur noch um letzte Details bei der Ablösesumme. Gehandelt wird eine Summe in Höhe von 15 Mio. €. In Dortmund soll der Schweizer Schlussmann einen Vertrag bis 2026 unterschreiben.

+++ 26.05.2021, Donnarumma verlässt Milan +++

Gianluigi Donnarumma wird den AC Mailand in der Sommerpause verlassen. Das bestätigte Milans technischer Direktor, Paolo Maldini: „Gigio war Anführer und Kapitän. Die Leute verstehen nicht, dass ein Profi auch bereit sein muss, die Trikots zu wechseln. Ich weiß, dass das schwer zu akzeptieren ist.“ Donnarummas Vertrag, der bereits mit 16 zum ersten Mal für die Profis der Rossoneri spielte, läuft Ende Juni aus. Mehrere Versuche des Klubs, den Kontrakt mit dem 22-Jährigen zu verlängern, scheiterten.

+++ 25. 05.2021, Bochum mit Transfer für die Bundesliga +++

Aufsteiger VfL Bochum hat den ersten Neuzugang getätigt. Vom SC Paderborn wechselt Christopher Antwi-Adjei ins Ruhrgebiet. Für den Offenspieler muss der Vfl keine Ablöse bezahlen. er Angreifer erhält in Bochum einen Kontrakt bis 2024.

+++ 21.05.2021, Douglas Costa kehrt zurück +++

Douglas Costa kehrt in seine Heimat Brasilien zurück. 11 Jahre nach seinem Wechsel nach Europa schließt sich der Linksfuß erneut seinem Heimatverein Grêmio Porto Alegre an. Der Klub bestätigte eine Leihe bis Juni 2022 von Juventus Turin mit einer Option auf einer Ausdehnung des Verbleibs des 30-Jährigen.

+++ 19.05.2021, Nächster Neuzugang vor Union +++

Union Berlin bastelt kräftig am Kader für die neue Saison. Nach Tymoteusz Puchacz, Paul Jaeckel, Keita Endo und Rani Khedira haben die Eisernen mit Levin Öztunali den nächsten Transfer unter Dach und Fach gebracht. Der Enkel von Uwe Seeler kommt ablösefrei vom FSV Mainz 05. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde beim Hamburger SV ausgebildet, weitere Stationen führten ihn zu Bayer Leverkusen und Werder Bremen.

+++ 18.05.2021, Verstärkung für den HSV +++

Neuer Abwehrspieler für den Hamburger SV. Die Hanseaten haben das Tauziehen um Sebastian Schonlau gewonnen. Der Klub vermeldete heute die ablösefreie Verpflichtung des 26-Jährigen. Der gebürtige Westfale, der aktuell beim SC Paderborn unter Vertrag steht, unterschrieb an der Elbe für 3 Jahre.  Auch Schalke 04, der 1.FC Köln und der FC Basel 1893 waren an den Diensten Schonlaus interessiert.

+++ 17.05.2021, Walcott bleibt ein Saint +++

Auch über das Saisonende hinaus wird Theo Walcott beim FC Southampton bleiben. Das bestätigte der Klub von Trainer Ralph Hasenhüttl am heutigen Montag. Aktuell ist der 32-Jährige vom FC Everton ausgeliehen, sein Vertrag läuft allerdings am Saisonende aus. In Southampton erhält der ehemalige Nationalspieler einen 2-Jahresvertrag.

+++ 16.05.2021, Holtby sucht neuen Verein +++

Nach 2 Jahren bei den Blackburn Rovers muss sich Ex-Bundesligaprofi Lewis Holtby einen neuen Arbeitgeber suchen. Der auslaufende Vertrag des inzwischen 30-Jährigen wird nicht verlängert. „Ich denke, das ist die richtige Entscheidung, denn es gibt eine Menge junger Talente im Verein, vor allem auf meiner Position. Sie verdienen die Chance. Ich wäre genauso, wenn ich wieder in diesem Alter wäre“, zitiert der Lancashire Telegraph den Mittelfeldspieler.

+++ 11.05.2021, Schindler kehrt zurück nach Deutschland +++

Seit 2016 schnürt Christopher Schindler die Schuhe für Huddersfield Town. Nach dieser Saison endet seine Zeit auf der Insel. Der Innenverteidiger wird sich ablösefrei dem 1. FC Nürnberg anschließen. FCN-Sport-Vorstand Dieter Hecking bestätigte in dieser Personalie den Vollzug: „Wir freuen uns, mit Christopher einen erfahrenen und stabilen Innenverteidiger für uns gewonnen zu haben, der auch aufgrund seiner Mentalität eine Führungsposition in unserer jungen Mannschaft einnehmen soll.“

+++ 02.05.2021, Terodde bleibt in der 2. Bundesliga +++

Simon Terodde wird auch in Zukunft in der 2. Bundesliga auf Torejagd gehen. Allerdings nicht mehr für den HSV, sondern für Schalke. Der 33-Jährige, dessen Vertrag in Hamburg zum Saisonende ausläuft, unterschrieb einen Vertrag bis 2022 mit Option für ein weiteres Jahr. Bereits 3 Mal wurde Terodde Torschützenkönig im Unterhaus.

+++ 26.04.2021 Union angelt sich Khedira ++++

Wie bereits angekündigt, wechselt Rani Khedira ablösefrei vom FC Augsburg zu Union Berlin. Das gaben die Eisernen heute bekannt. Über die Vertragslänge machten die Hauptstädter keine Angaben. Mit einem Marktwert in Höhe von 6 Mio. € gehörte der 27-Jährige zu den 5 wertvollsten Bundesliga-Profis mit auslaufendem Vertrag.

+++ 16.04.2021, VfB verpflichtet Kuol +++

„Alou Kuol hat als einer der Top-Rookies der australischen A-League auf sich aufmerksam gemacht und uns in persönlichen Gesprächen mit seiner Persönlichkeit und seinem Ehrgeiz beeindruckt.“ So stellt Sven Mislintat, Sportdirektor des VfB Stuttgart, den neuesten Transfer der Schwaben vor. Der 19-jährige Mittelstürmer schließt sich ablösefrei von den Central Coast Mariners aus Australien dem Bundesligisten an.

+++ 09.04.2021, Agüero hat die Qual der Wahl +++

Dass Sergio Agüero Manchester City nach Ablauf dieser Saison verlassen wird, ist längst bekannt. Wohin es den Stürmer zieht, steht allerdings noch nicht fest. An Interessenten an den 32-Jährigen mangelt es jedenfalls nicht. Aus der Premier League (alle Premier League Wetten) gelten Arsenal und Tottenham als Kandidaten, dazu kommen diverse Klubs aus Spanien und Italien. Auch ein Wechsel in die MLS oder zu seinem Jugendklub Independiente ist vorstellbar. Nach Informationen von 90Min macht sich neuerdings auch Leeds United Hoffnung auf eine Zusage. Leeds ist nur ungefähr eine Autostunde von Manchester entfernt und mit Marcelo Bielsa coacht ein Landsmann die Peacocks, der als großer Agüero-Fan gilt. Hat der Klub eine Chance im Werben um den Stürmer?

+++ 08.04.2021, Khedira vor Augsburg-Abgang+++

Die Zeichen verdichten sich, dass Rani Khedira den FC Augsburg am Saisonende verlassen wird. Am vergangenen Wochenende hatte FCA-Manager Stefan Reuter gesagt, dass mit dem 27-Jährigen noch keine Gespräche über eine Vertragsverlängerung geführt worden seien. Jetzt berichtet der Kicker über einen bevorstehenden Wechsel des Mittelfeldspielers zu Union Berlin. Die Gespräche seien weit fortgeschritten, hieß es am Donnerstagabend.

Rani Khedira Augsburg

+++ 06.04.2021, Boateng muss gehen +++

Jetzt ist es offiziell: Jerome Boateng wird den FC Bayern nach Ablauf dieser Saison verlassen. Vor dem Champions-League-Spiel gegen PSG sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic in einem Sky-Interview: „Ich habe mit Jerome gesprochen, sein Vertrag läuft aus, er wird auch nicht verlängert. Ich habe es Jerome erklärt, er hat es verstanden. Er weiß, dass er beim FC Bayern auch durch das große Tor geht, womöglich auch mit Titeln.“ Damit endet die Zeit des Abwehrspielers an der Isar nach 10 Jahren. Boateng wechselte 2010 von Manchester City zum FCB und gewann bis dato mit dem Verein 2 Mal die Champions League, 8 Meisterschaften, 5 Mal den DFB-Pokal und jeweils 2 Mal die Klub-WM und den UEFA Supercup.

+++ 03.04.2021, Kalou vereinslos +++

Nach nur einer Saison ist das Abenteuer von Salomon Kalou bei Botafogo Rio de Janeiro bereits wieder vorbei. Nach dem Abstieg des Klubs aus Brasiliens höchster Liga wurde der Vertrag des 35-Jährigen in beiderseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Der Ivorer, der im Sommer 2020 zum Verein stieß, erzielte in 27 Einsätzen lediglich ein einziges Tor. Sein Arbeitspapier wäre noch bis Jahresende gültig gewesen.

+++ 29.03.2021, Rafinha findet neuen Klub +++

Neuer Verein für Rafinha. Knapp 2 Monate nach seiner Vertragsauflösung bei Olympiakos Piräus heuert der 35-Jährige bei Gremio Porto Alegre an. Dort unterschrieb der Rechtsverteidiger nach offiziellen Vereinsangaben einen Vertrag bis zum Jahresende. Für den langjährigen Bundesligaspieler ist es nach dem FC Coritiba (2002-2005) und Flamengo Rio de Janeiro (2019-2020) die 3. Station in seinem Heimatland Brasilien.

+++ 23.03.2021, Wendt-Abgang nach 10 Jahren +++

Oscar Wendt wird Borussia Mönchengladbach nach Ablauf dieser Saison verlassen. Das gaben die Fohlen und der Linksverteidiger heute bekannt. Der Schwede wird zurück in seine Heimat zum IFK Göteburg wechseln. Den Klub verließ er vor 15 Jahren, um sich erst dem 1. FC Kopenhagen (2006 bis 2011) und dann der Borussia (seit 2011) anzuschließen. Für die Fohlen lief der 35-Jährige bislang 300 Mal auf. Seit Vertrag am Niederrhein endet am 30. Juni.

+++ 19.03.2021, S04 holt Eigengewächs zurück +++

Der FC Schalke plant personell für die 2. Bundesliga (alle 2. Bundesliga Wetten). Mit Danny Latza gab Königsblau jetzt die erste Verpflichtung der neuen Saison bekannt. Der 31-jährige Mittelfeldspieler verlässt Mainz 05 nach 6 Jahren und kehrt ablösefrei zum S04 zurück, für den er bereits von 1998 bis 2011 spielte. Bei den Knappen unterschreibt Latza einen Vertrag bis 2023, der sowohl für die 1. als auch für die 2. Liga gültig ist.

+++ 18.03.2021, Ortega schließt FCB-Wechsel nicht aus +++

Alexander Nübel ist mit seinen wenigen Einsätzen beim FC Bayern unzufrieden und könnte den Klub daher im Sommer verlassen. Als neuer Ersatzkeeper könnte dann Stefan Ortega Morena an die Isar wechseln. Der 28-Jährige spielt eine starke Saison bei Aufsteiger Arminia Bielefeld. Dem Kicker sagte der gebürtige Hesse über einen möglichen Transfer: „Generell setze ich mir persönliche Ziele. Die Bundesliga war eines, das habe ich jetzt geschafft. Wenn sich die Chance auf internationale Spiele bietet, möchte ich sie nutzen. Ich würde wohl immer das Angebot vorziehen, wo ich die Chance habe, zu spielen. Aber wir reden von Bayern München, einem der besten Vereine weltweit.“ Ortegas Vertrag in Bielefeld läuft noch bis 2022.

+++ 17.03.2021, Hoppe vor Abschied? +++

Schalke 04 steht kurz vor dem Abstieg aus der Bundesliga. Nur noch ein Wunder kann Königsblau retten. Einer der wenigen positiven Erscheinungen dieser Saison ist Stürmer Matthew Hoppe. 5 Tore erzielte der 20-Jährige bislang. Der US-Amerikaner erhielt deshalb Anfang Februar einen neuen, langfristigen Vertrag bis zum Sommer 2023. Jetzt berichten allerdings einige Medien, dass Hoppe den Verein bei einem Abstieg für eine angemessene Summe verlassen könnte. Diese Art Gentlemen‘s Agreement soll bei der Vertragsverlängerung zwischen Spieler und Verein beschlossen worden sein. Als Interessenten gelten Ajax Amsterdam, Tottenham Hotspur und Norwich City. Gehandelt wird eine Ablösesumme zwischen 7 und 10 Mio. €. – Geld, dass der klamme S04 gut gebrauchen kann.

+++ 12.03.2021, Leipzig schnappt sich Ajax-Juwel +++

Neues Juwel für die Roten Bullen. RB Leipzig hat das Rennen um Ajax-Talent Brian Brobbey gewonnen. Der 19-jährige Stürmer wird nach dem Ende dieser Saison ablösefrei zu den Sachsen wechseln. Das bestätige der Klub, nachdem die Leipziger Volkszeitung und der Kicker den Transfer bereits als perfekt gemeldet hatten. Brobbey erhält in Leipzig einen Vertrag bis Juni 2025 und sagte zu seinem Wechsel: „RB Leipzig ist ein toller Club und spielt erneut eine super Saison. Julian Nagelsmann ist ein junger und sehr guter Trainer, von dem ich noch viel lernen kann.“

+++ 10.03.2021, Ex-Schalker fliegt bei Galatasaray raus +++

Younes Belhanda, in der Rückrunde 2015/16 für Schalke in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) aktiv, ist nicht mehr Teil von Galatasaray. Der türkische Rekordmeister verkündete am Mittwoch die einseitige Auflösung des Vertrags des 31-Jährigen aufgrund von „vereinsschädigenden Verhaltens“. Wie der Klub aus Istanbul offiziell erklärte, hätten Aussagen des Spielers, die er gegenüber dem Sender BEIN Sports nach dem zurückliegenden Spiel gegen Sivasspor (2:2) fallen ließ, zu der Entscheidung geführt. Belhanda hatte dabei der Klubführung sehr direkt Nachlässigkeiten im sportlichen Bereich vorgeworfen. Der Marokkaner absolvierte seit Juli 2017 131 Pflichtspiele für Cim Bom. Sein Vertrag besaß ursprünglich noch Gültigkeit bis Ende Juni.

Belhanda Galatasaray+++ 07.03.2021, Adios Ramos? Ultimatum bis Ende März +++

Im Poker mit Kapitän und Abwehrchef Sergio Ramos greift Real Madrid nun zum allerletzten Mittel. Die im Vorfeld des Derbys gegen Atletico Madrid öffentlich gewordene Offerte der Königlichen (1 Jahres-Vertrag, 10 Mio. € Netto-Gehalt) läuft am 31. März ab. Unwiderruflich, wie es aus der den Madrilenen nahestehenden Marca heißt. Hiermit bahnt sich womöglich ein unwürdiger Abschied des Dienstältesten Spielers im Real-Kader an, der wohl gerne noch 2 Jahre auf Top-Niveau spielen will. Als erste Alternative bei einem Ramos-Abgang gilt der im Sommer ablösefreie David Alaba vom FC Bayern München.

+++ 06.03.2021, In Göteborg geht der Punk ab +++

Hinter dem schwedischen Klub IFK Göteborg, in den 80er-Jahren 2 Mal UEFA-Cup-Sieger, liegen schwere Zeiten. Zumindest transfertechnisch dreht der Verein jetzt noch mal am großen Rad. Andere würden sagen: In Götenburg geht jetzt der Punk ab! Kein Geringerer als der slowakische Rekordnationalspieler Marek Hamsik (122 Einsätze) kommt in die schwedische Allsvenskan, wo das Wintertransfer-Fenster noch bis zum 31. März geöffnet ist.

Der Mann mit dem markanten Irokesenschnitt weckt Erinnerungen an frühere Stars wie Torbjörn Nilsson oder Glenn Hysén, die einst in Göteborg und später für europäische Top-Klubs kickten. Hintergrund von Hamsiks Rückkehr aus China nach Europa: Der 33 Jahre alte Mittelfeldmann will sich gezielt auf die EURO 2020 vorbereiten. Gut möglich, dass die im Vergleich zu anderen Ländern lockeren Corona-Regeln den Ausschlag für IFK gaben. Seine Slowaken treffen in der Gruppe E (alle EURO 2020-Wetten) auf Ex-Europameister Spanien, Polen – und natürlich – auf Schweden.

+++ 05.03.2021, Nübel: Bayern lehnt Ausleih-Bitte strikt ab +++

Als Alexander Nübel zu Saisonbeginn von Schalke 04 als Neuer-Ersatz zum FC Bayern wechselte, wussten viele Experten, dass dieser Moment eher früher als später kommen würde. Das Torwart-Talent ist mit seinem Reservisten-Dasein (jeweils Einsatz im DFB-Pokal und der Champions League) unzufrieden und äußerste – über seinen Berater – den Wunsch nach einer Ausleihe für die Saison 2021/22. Beim Rekordmeister kamen das nicht sonderlich gut an. „Alexander Nübel bleibt die Nummer 2 beim FC Bayern. Wir sind total von ihm überzeugt“, sprach Vorstandschef und Ex-Bayern-Keeper Oliver Kahn schon wenige Tage später ein Machtwort.

+++ 01.03.2021, Inter-Star gibt Barca einen Korb +++

Lautaro Martinez und Lionel Messi zusammen beim FC Barcelona? Der Traum vom argentinischen Sturmduo hat sich zerschlagen. „Es ist wahr, ich war in Verhandlungen mit Barca. Aber das gehört alles der Vergangenheit an, ich werde eine Vertragsverlängerung bei Inter unterschreiben und noch sehr lange in Mailand spielen“, kündigt der 23-Jährige im Interview mit der Gazzetta dello Sport an. Binnen 2 Jahren steigerte der damals 25 Mio. € teure Stürmer seinen Marktwert um fast das 3-fache und war in dieser Saison (alle Serie A-Wetten) an 22 von 60 Treffern der Nerazzurri direkt beteiligt.

+++ 28.02.2021, Isak: Durchkreuzt der BVB die Pläne von Guardiola? +++

Von 2017 bis 2019 stürmte Alexander Isak im Trikot von Borussia Dortmund. Den Durchbruch, der ihm beim Bundesligisten verwehrt blieb, schaffte der Schwede schließlich in Spanien bei Real Sociedad San Sebastián. Mehr noch: Nach 21 Treffern in 57 La Liga-Einsätzen könnte seine nächste Karriere-Station FC Barcelona oder auch Manchester City heißen. Im Daily Mirror heißt es, Pep Guardiola sieht in Isak den Nachfolger für Alt-Star Sergio Agüero. In weiser Voraussicht hatte Dortmund beim Abgang eine Rückkauf-Klausel für etwa 30 Mio. € eingebaut, sodass Michael Zorc und Co. („Wir verfolgen Isak“) nun am längeren Hebel sitzen.

+++ 25.02.2021, Haaland-Berater: „Es gibt nur 10 Klubs, die….“ +++

Auf die Frage nach dem wohl begehrtesten Stürmer unter 21 Jahren antworten die meisten wohl mit Erling Haaland. Trotz einer ab 2022 greifenden Ausstiegsklausel hofft Borussia Dortmund auf den Verbleib des Norwegers. Hierbei läuft es wohl auf einen Machtkampf mit dessen Berater Mino Raiola hinaus, der den BVB-Bossen seit dem Abgang von Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United (2016) ein Dorn im Auge ist. Einmal mehr preist dieser seinen Youngster wie ein Marktschreier an: „Ich denke nicht, dass es auf der Welt einen Sportdirektoren oder Trainer gibt der sagen würde: Wir sind nicht interessiert.“

In Erling Haaland sieht Raiola den „zukünftigen Stars des nächsten Jahrzehnts.“ Nur maximal zehn Vereine könnten es sich leisten, ihn zu kaufen und ihm die Plattform geben, die er sich nach seiner Zeit in Dortmund wünsche. Als mittelfristiges Wunschziel nannte Haaland in der Vergangenheit ein Wechsel in Premier League, wo einst sein Vater Alf-Inge Haaland (Leeds United, Manchester City) kickte.

Mino Raiola Erling Haaland
Vertritt Stars wie Paul Pogba und Erling Haaland: Mino Raiola

+++ 24.02.2021, Ajax macht Miese mit Quincy Promes +++

Frenkie de Jong, Matthijs de Ligt, Davinson Sánchez – mit Eigengewächsen und Import-Talenten verdiente sich Ajax Amsterdam über die letzten Jahre eine goldene Nase. Beim Transfer von Quincy Promes, dessen Wechsel bzw. Rückkehr zu Spartak Moskau am letzten Tag vor Ablauf der Wintertransferperiode in Russland fix ist, muss der holländische Spitzenklub nun jedoch ein Verlustgeschäft in Kauf nehmen. Ajax kassiert mit 8,5 Mio. € nur etwas über Hälfte der ursprünglichen Investition – damals kam Promes aus Sevilla – für den heute 43-maligen Nationalspieler der Elftal.

+++ 23.02.2021, Grünes Licht für neuen Hasebe-Vertrag +++

Mit seinen 37 Lenzen ist Frankfurts Makoto Hasebe der zweiälteste Spieler (nach Klaas-Jan Huntelaar), der in der Bundesliga-Saison 2020/21 zum Einsatz gekommen ist. „Wer in diesem Alter noch drei Spiele in der Woche auf der Sechs spielt, kann auch noch ein Jahr dranhängen“, sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter und gab damit indirekt grünes Licht für eine erneute Vertragsverlängerung. Das Fitness-Level des Japaners spricht für sich: Er stand bei all seinen 18 Einsätzen in der Startelf und fehlte noch nie verletzt. Gut möglich, dass es zwischen Frankfurt und Hasebe recht kurze Verhandlungen gibt.

+++ 19.02.2021, Tuchel wirft Auge auf Gladbach-Star +++

Jonas Hofmann spielt die beste Bundesliga-Saison seiner Karriere. Bereits 12 Torbeteiligungen weist der deutsche Nationalspieler auf. Damit hat sich der 28-Jährige ins Blickfeld des FC Chelsea gespielt. Das berichtet zumindest die BILD. Demnach sei Thomas Tuchel stark an einer Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers interessiert. Es soll sogar bereits Kontakt gegeben haben. Unter Tuchel absolvierte Hofmann bereits beim BVB in der Hinrunde 2015/16 14 Partien, bevor er für 8 Mio. € zu den Fohlen wechselte. Bei Gladbach steht der Spieler noch bis 2023 unter Vertrag, eine Ausstiegsklausel besitzt das Arbeitspapier nicht.

+++ 18.02.2021, BVB an neuen Torhüter interessiert +++

Weder Roman Bürki noch Marvin Hitz konnten zuletzt im Tor von Borussia Dortmund überzeugen. Seit Tagen halten sich deshalb hartnäckig Meldungen, dass der BVB zur neuen Saison einen neuen Torhüter verpflichten will. Gehandelt wurden bereits Leipzigs Peter Gulacsi und Lazios Thomas Strakosha. Jetzt wirft der italienische Transferexperte Nicolò Schira einen neuen Namen in die Runde: Bartlomoiej Dragowski. Der Pole wechselte 2016 von seinem Heimatklub Jagiellonia Bialystok nach Italien zum AC Florenz und ist mittlerweile Stammkeeper der Fiorentina. Der Marktwert des 23-Jährigen wird auf 15 Mio. € taxiert. Doch da der Vertrag des Torhüters noch bis 2023 läuft, dürfte die Fiorentina wohl eher um die 20 Millionen verlangen.

Bartlomoiej Dragowski Transfer

+++ 17.02.2021, FCB jagd Aarons +++

Nach Dayot Upamecano buhlt der FC Bayern um den nächsten Abwehrspieler für die neue Saison. Laut Informationen von Sky Sports aus England haben die Münchner die Verhandlungen mit Zweitligist Norwich City mithilfe eines Vermittlers aufgenommen, um Max Aarons loszueisen. Der Rekordmeister soll den Rechtsverteidiger schon seit 2 Jahren scouten. Demnach sei der Spitzenreiter der englischen Championship bei einer Summe zwischen 34 und 40 Mio. € gesprächsbereit.

+++ 16.02.2021, Alaba bestätigt Wechsel +++

Die Spatzen pfiffen es seit langer Zeit von den Dächern, jetzt ist es offiziell. David Alaba wird Bayern München nach Saisonende verlassen. Das sagte der Österreicher in einer digitalen Presserunde: „Ich habe für mich persönlich die Entscheidung getroffen, nach dieser Saison was Neues zu machen und den Verein zu verlassen. Das war keine leichte Entscheidung, ich bin seit 13 Jahren hier und der Verein liegt mir sehr am Herzen. Ich bin ein Spieler, der sich jedes Jahr weiterentwickeln möchte, der Erfahrungen sammeln möchte. Ich möchte nach der Saison aus meiner Komfortzone rauskommen und den nächsten Schritt machen.“ Wo er nächste Saison spielen wird, ließ der 28-Jährige offen. Der „Faktor Geld“ spielte bei der Entscheidungsfindung laut Alaba keine zentrale Rolle.

+++ 15.02.2021, Ramos-Abschied deutet sich an +++

Seit Monaten befinden sich Sergio Ramos und Real Madrid in Verhandlungen über einen neuen Vertrag. Einigkeit konnte bislang nicht erzielt werden. Stattdessen deutet immer mehr daraufhin, dass die Real-Legende den Klub am Saisonende nach 16 Jahren tatsächlich verlassen könnte. Das will zumindest der spanische Journalist Josep Pedrerol in Erfahrung gebracht haben. Er sagt, dass die Königlichen dem Verteidiger aufgrund der Corona-Pandemie kein verbessertes Angebot vorlegen werden. Zwar würde Real den Wunsch des 34-Jährigen nach einem 2-Jahresvertrag erfüllen, dafür soll dieser aber 10% weniger Gehalt kassieren. Laut Pedrerol will Ramos das allerdings nicht akzeptieren. Fortsetzung folgt …

+++ 14.02.2021, Upamecano zum FCB +++

Der Wechsel des französischen Nationalspielers Dayot Upamecano zum FC Bayern München ist fix. Das bestätigte Hasan Salihamidzic im Gespräch mit der Bild: „Wir haben über viele Monate sehr gute, intensive und professionelle Gespräche mit Dayot und seinem Berater Volker Struth geführt. Am Ende eines langen Prozesses waren Spieler, Familie und Management überzeugt, dass der FC Bayern der richtige Partner ist.“ Der eigentlich noch bis 2023 an Leipzig gebundene Upamecano verlässt RB dank einer Ausstiegsklausel für 42,5 Mio. € und erhält in München einen Vertrag bis 2026.

+++ 13.02.2021, Pato geht in die MLS +++

Neues Land und neuer Klub für Alexandre Pato. Der Brasilianer wechselt ablösefrei in die USA zu Orlando City. Das gab das Teams aus Florida heute bekannt. In Orlando unterschrieb der 31-Jährige einen Vertrag über ein Jahr. Der Angreifer, der seit seinen besten Tagen beim AC Mailand immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, spielte zuletzt 1,5 Jahre beim FC São Paulo. Zuvor lief er bereits für Tianjin Tianhei (China), den FC Villarreal (Spanien), den FC Chelsea (England), Milan (Italien) und diverse Vereine in Brasilien auf.

+++ 12.02.2021, Rückkehr von Schöne +++

Lasse Schöne ist zurück in der Eredivisie (alle Eredivisie Wetten). Nach einem Monat Vereinslosigkeit wechselt der 34-Jährige zurück zu seinem Jugendverein SC Heerenveen, für den er bereits von 2002 bis 2006 aktiv war. SCH-Manager Gerry Hamstra zeigte sich von der Verpflichtung des Routiniers begeistert: „Es ist die Gelegenheit, auf die wir gehofft haben. Wir sind daher sehr glücklich über seine Ankunft.“ Schöne erlebte seine erfolgreichste Zeit bei Ajax Amsterdam (2012-2019), ehe er sich im Anschluss dem FC Genua anschloss. Das Kapitel dort endete allerdings unrühmlich und in einer vorzeitigen Vertragsauflösung.

+++ 11.02.2021, Man Utd. will weniger Geld für Sancho bieten +++

Seit Monaten steht Jadon Sancho bei Manchester United ganz oben auf der Einkaufsliste. Die vom BVB aufgerufene Ablösesumme in Höhe von 120 Mio. € wollten die Red Devils im vergangenen Sommer aber nicht bezahlen. Jetzt berichtet Eurosport, dass der englische Rekordmeister in der kommenden Transferperiode mit einem Startangebot von 57 Mio. € an die Borussia herantreten will. Zwar sollen die Verantwortlichen dabei Luft nach oben eingerechnet haben, einer 3-stelligen Millionensumme wolle man sich aber nicht nähern, heißt es in dem Bericht.

+++ 10.02.2021, Zeichen stehen auf Zakaria-Abgang +++

Bei Borussia Mönchengladbach hat Denis Zakaria noch einen Vertrag bis Juni 2022. Die Fohlen würden den Kontrakt mit dem Schweizer gerne verlängern, doch laut Informationen der Sport Bild ist der 24-Jährige daran nicht interessiert. Vieles deutet darauf hin, dass die Borussia ab Sommer ohne Zakaria auskommen muss. Das Blatt berichtet, dass der Mittelfeldspieler selbst ein neues Arbeitspapier mit Ausstiegsklausel nicht unterschreiben will. Für den wahrscheinlichen Fall eines Abgangs von Zakaria verpflichte M’gladabch bereits Kouadio Koné (19) als dessen Nachfolger zur kommenden Saison.

+++ 09.02.2021, Bayern buhlt weiterhin um Camavinga +++

Die Sport Bild berichtet in ihrer Mittwochs-Ausgabe, dass der FC Bayern immer noch an einer Verpflichtung von Eduardo Camavinga interessiert ist. Bei Stade Rennes laufen allerdings die Bemühungen auf Hochtouren, den 18-Jährigen langfristig an den Klub zu binden. Mit dem Interesse an Camavinga stehen die Bayern international zudem nicht alleine da. Zahlreiche Top-Klubs buhlen um den kürzlich zum jüngsten französischen Nationalspieler der Nachkriegszeit avancierten Mittelfeldspieler. Manchester United, Liverpool, Tottenham, Arsenal, Manchester City, Barcelona, Atletico Madrid, Real Madrid, Juventus Turin, Inter Mailand und Paris St. Germain gelten ebenfalls als interessiert.

Camavinga Tranfers

+++ 07.02.2021, Marin wechselt innerhalb von Saudi Arabien +++

Marko Marin hat erneut einen neuen Verein gefunden. Der mittlerweile 31-Jährige hat Al-Ahli Dschidda nach einem Jahr wieder verlassen und läuft zukünftig für Al-Raed auf. Bis Juli wird der Mittelfdspieler ausgeliehen. Das teilte der aufnehmende Verein, der in Buraida beheimatet ist, am Deadline Day in Saudi-Arabien offiziell mit. Marin hatte seit seinem überraschenden Wechsel von Roter Stern Belgrad im Januar 2020 26 Spiele für Al-Ahli absolviert, dabei gelangen ihm 3 Tore und 3 Assists. Al-Raed ist für den gebürtigen Jugoslawen bereits die 11. Profistation.

+++ 05.02.2021, Türke für die FCB-Abwehr? +++

David Alaba steht vor einem Wechsel zu Real Madrid, Niklas Süle tauch auf dem Wunschzettel des FC Chelsea auf und der Vertrag von Jerome Boateng scheint nicht verlängert zu werden – die Abwehr des FC Bayern bekommt in der neuen Saison wohl ein neues Gesicht. Laut des gut vernetzten Journalisten Fabrizio Romano soll Merih Demiral ins Visier des Rekordmeister gerückt sein. Der türkische Innenverteidiger hat sich bei den Italienern regelmäßge Einsätze erkämpft und dort noch einen Vertrag bis 2024. Dementsprechend viel Geld müssten die Bayern für den 22-Jährigen auf den Tisch legen. Romano spricht von einer Ablösesumme in Höhe von 50 Mio. €.

+++ 04.02.2021, Süle im Visier der Blues +++

Laut einem Bericht der Sport Bild plant Thomas Tuchel beim FC Chelsea Verstärkungen für die Abwehr. Im Auge der Blues soll u. a. Niklas Süle stehen. Der Vertrag des 25-Jährige beim FCB läuft im Sommer 2022 aus. Es ist kein Geheimnis, dass der deutsche Nationalspieler gerne einmal in der Premier League (alle Premier League Wetten) spielen würde. Einen Stammplatz beim FC Bayern hat Süle derzeit nicht sicher. In den vergangenen Wochen sollen der Fitnesszustand und die Einstellung des DFB-Spielers beim Rekordmeister kritisch beäugt worden sein.

+++ 03.02.2021, VfB-Stürmer schmeichelt BVB +++

Nicolas González spielt eine starke Saison. Der Argentinier hat sich durch gute Leistungen ins Blickfeld einiger Klubs gespielt. Laut der Sport Bild gehört auch der BVB zu den Interessenten. Jetzt äußerte sich der 22-Jährige zu den Gerüchten in dem Blatt: „Ich habe nicht mit Dortmund gesprochen, das ist ohnehin Sache meines Beraters. Aber der BVB ist ein Topklub!“ Der Vertrag des Stürmers in Stuttgart läuft noch bis 2024. Im Zuge der Coronavirus-Pandemie könnten die Schwaben allerdings gezwungen sein, ihn vorzeitig zu verkaufen. Zu einem etwaigen Wechsel sagt González: „Ich will irgendwann auf die nächste Stufe, vorankommen. Ich würde die Chance, dass ich in der nächsten Saison noch in Stuttgart spiele, auf 50:50 beziffern.“

+++ 02.02.2021, Rafinha löst Vertrag auf +++

Rafinha ist nicht länger Spieler von Olympiakos Piräus. Wie der griechische Meister am Dienstag offiziell bekanntgab, wurde der ursprünglich noch ein halbes Jahr gültige Vertrag einvernehmlich aufgelöst. Der langjährige Bundesligaprofi wechselte erst im vergangenen Sommer von Flamengo Rio de Janeiro nach Griechenland. In der aktuellen Saison gehörte er bei Olympiakos zum Stammpersonal (22 Spiele). Laut Goal ist nun ein Wechsel nach Brasilien wahrscheinlich, unter anderem Atlético Mineiro gilt dort als Interessent.

+++ 31.01.2021, Die teuersten Transfer des Winters +++

1. Said Benrahma: Von Brentford zu West Ham Utd. – 23,10 Mio. €
2. Sebastién Haller: Von West Ham Utd. zu Ajax Amsterdam – 22,50 Mio. €
3. Amad Diallo: Von Atalanta Bergamo zu Manchester Utd. – 21 Mio. €
4. Dominik Szoboszlai: Von RB Salzburg zu RB Leipzig – 20 Mio. €
5. Nicolò Rovella: Vom FC Genua zu Juventus Turin – 18 Mio. €
6. Krépin Diatta: Vom FC Brügge zu AS Monaco – 16 Mio. €
7. Paulinho: Von SC Braga zu Sporting Lissabon – 16 Mio. €
8. Morgan Sanson: Von Olympique Marseille zu Aston Villa – 15,8 Mio. €
9. Pedro: Vom AC Florenz zu Flamengo Rio de Janeiro – 14 Mio. €
10. Dennis Man: Steaua Bukarest zu Parma Calcio – 13 Mio. €

+++ 25.01.2021, Kagawa vor Engagement in Griechenland +++

Shinji Kagawa ist seit Oktober vereinslos, nachdem sein Arbeitspapier bei Real Saragossa aufgelöst wurde. Nun steht der 31-jährige offensive Mittelfeldakteur unmittelbar vor einem Wechsel nach Griechenland zu PAOK Saloniki. Das berichten neben griechischen Medien auch der Kicker und die japanische Agentur JIJI-Press. Demnach wird der Japaner am Dienstag in Thessaloniki erwartet und soll im Anschluss an den Medizincheck einen Kontrakt über 1,5 Jahre unterschreiben. PAOK spielt aktuell ein enttäuschende Spielzeit. Der Klub gewann letztmals 2019 die griechische Meisterschaft und rangiert derzeit nach 18 Spieltagen auf Platz 4 mit bereits 12 Zählern Rückstand zur Spitze.

+++ 24.01.2021, Özil-Wechsel perfekt +++

Seit Tagen wurde über den Wechsel von Mesut Özil zu Fenerbahce berichtet, jetzt ist dieser perfekt. Das gab der Süper-Lig-Klub (alle Süper Lig Wetten) am Sonntag offiziell bekannt. In Istanbul soll der 32-Jährige türkischen Medienberichten zufolge ein Handgeld in Höhe von 5 Mio. € sowie ein Jahresgehalt von rund 4 Mio. € erhalten und 25 Tsd. € pro absolviertem Spiel verdienen. Damit steigt der Mittelfeldstratege hinter Radamal Falcao von Galatasaray zum Bestverdiener der türkischen Liga auf. Eine Ablösesumme für Özil muss Fenerbahce nicht bezahlen, der Vertrag des ehemaligen deutschen Nationalspielers beim FC Arsenal wurde aufgelöst.

+++ 23.01.2021, Bruun Larsen wird verliehen +++

Jacob Bruun Larsen und die TSG Hoffenheim – das passte bislang nicht richtig zusammen. Im Januar 2020 wechselte der Däne für 9 Mio. € vom BVB in den Kraichgau. In 15 Einsätzen für die TSG, nur 6 in der Startelf, gelang dem 22-Jährigen nur eine einzige Torbeteiligung. Auf einen eigenen Treffer wartet der Offensivspieler im blau-weißen Trikot noch vergebens. Um Spielpraxis zu bekommen, wird Bruun Larsen ab sofort bis Saisonende an den RSC Anderlecht verliehen. TSG-Manager Alexander Rosen sagte dazu: „Wir haben uns nach einer gemeinsamen Analyse der Situation dazu entschieden, Jacob diesen Schritt zu ermöglichen. Vor allem verletzungs- und krankheitsbedingt ist es für ihn in den vergangenen Monaten nicht so gelaufen, wie er und wir uns das vorgestellt haben.“ In Hoffenheim steht der Spieler noch bis 2024 unter Vertrag.

Bruun Larsen Hoffenheim

+++ 22.01.2021, Subotic beendet Türkei-Abenteuer vorzeitig +++

Nur 4 Monate nach seinem Wechsel zu Denizlispor zieht Neven Subotic einen Schlussstrich unter seine Zeit in der Süper Lig (alle Süper Lig Wetten). Laut der türkischen Nachrichtenagentur DHA hat der 32-jährige Innenverteidiger seinen Vertrag beim Klub aus der südwesttürkischen Provinzhauptstadt Denizli einseitig aufgelöst. Als Grund werden ausstehende Gehaltszahlungen angeführt. Ursprünglich lief das Arbeitspapier des langjährigen Bundesliga-Profis noch bis 2022. Für Denizlispor absolvierte Subotic 5 Einsätze, in denen ihm ein Treffer gelang. Seit Mitte Dezember fehlte der Serbe im Aufgebot der Türken aufgrund einer Leistenzerrung.

+++ 21.01.2021, M’gladbach sichert sich Talent +++

Borussia Mönchengladbach hat die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Kouadio Koné verkündet. Das 19-jährige Talent wird sich im kommenden Sommer den Fohlen anschließen. Bis dahin wird der französische Junioren-Nationalspieler zu seinem Ausbildungsklub FC Toulouse in die Ligue 2 zurück verliehen. Laut Medienberichten bezahlt die Borussia für Koné 9 Mio. €. Nie zuvor legte der Klub vom Niederrhein für einen U20-Akteur eine so hohe Summe auf den Tisch.

+++ 20.01.2021, Mateta wechselt in die Premier League +++

Mitten im Abstiegskamf trennt sich der FSV Mainz 05 von seinem treffsichersten Stürmer. Jean-Philippe Mateta, der in dieser BL-Saison 10 Mal für die Rheinhessen traf, wechsel auf Leihbasis zu Crystal Palace. Die Leihe ist datiert bis zum Sommer 2022, im Anschluss daran besitzen die Engländer ein Kaufoption. Nach Informationen der Bild kassiert Mainz für das Leihgeschäft 3,5 Mio. €, die Kaufoption beläuft sich anschließend auf 16,5 Mio. €. Sollten die Eagles den Franzosen demnach fest verpflichten, würde dieser hinter Abdou Diallo (28 Mio. €, BVB) und Jean-Philippe Gbamin (25 Mio. €, Everton) zum drittteuersten Abgang der M05-Vereinsgeschichte avancieren. Für Mainz erzielte Mateta in seinen 2,5 Jahren in 71 Einsätzen 27 Tore.

 +++ 19.01.2021, Sokratis verlässt Arsenal +++

Für Sokratis Papastathopoulos ist die Zeit beim FC Arsenal vorbei. Der Vertrag des Innenverteidigers wurde in beidseitigem Einvernehmen 6 Monate vor Vertragsende mit sofortiger Wirkung aufgelöst. In den Planungen von Trainer Mikel Arteta spielte der 32-Jährige keine Rolle mehr, für die Premier League (alle Premier League Wetten) wurde der Grieche in dieser Saison von seinem Verein gar nicht mehr gemeldet. Seit seinem Wechsel vom BVB zu den Gunners im Sommer 2018 trug Sokratis 69 Mal das Trikot der Londoner. Wohin es den ehemaligen Bundesliga-Profi zieht, ist noch unklar. Über eine Rückkehr nach Italien zum FC Genua wird derzeit spekuliert.

Sokratis Transfer
Sokratis gewann 2020 mit dem FC Arsenal den FA Cup.

+++ 18.01.2021, Stürmer-Oldies mit neuer Herausforderung +++

Klaas-Jan Huntelaar und Mario Mandzukic wollen es nochmal wissen. Die beiden Stürmer zieht es im hohen Fußball-Alter von 37 bzw. 34 Jahren nochmal in eine Top-Liga zurück. Der Niederländer schnürt bis Saisonende für seinen Ex-Klub Schalke die Schuhe, für den er bereits zwischen 2010 und 2017 erfolgreich auf Torejagd (126 Treffer in 240 Spielen) ging. Der Routinier soll den Tabellenletzten vor dem Abstieg retten. „Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Schalke gehört in die 1. Bundesliga. Es liegt jetzt in unserer Verantwortung, dass das auch so bleibt“, so Huntelaar bei seiner Vorstellung.

Die Zielsetzung von Mandzukic ist eine andere. Der Kroate will mit dem AC Mailand italienischer Meister werden. Nach 7 Monaten in Katar und einem halben Jahr ohne Arbeitgeber wechselt der 34-jährige zurück nach Italien, wo er bereits für Juventus Turin spielte (2015-2020). Bei den Rossoneri erhält er einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf eine weitere Spielzeit, die an Einsätze und eine Champions-League-Qualifikation geknüpft ist.

+++ 17.01.2021, Kohr verstärkt Mainz +++

Im Kampf um den Klassenerhalt bekommt der FSV Mainz 05 Unterstützung aus Frankfurt. Dominik Kohr wird für den Rest der Saison von der Eintracht ausgeliehen. Bei der SGE reichte es für den Mittelfeldspieler in dieser Spielzeit lediglich zu 9 Pflichtspieleinsätzen. „Dominik bringt Voraussetzungen mit, die uns direkt helfen können“, erklärte Mainz-Sportdirektor Martin Schmidt. „Er ist ein Charaktertyp und verfügt für sein Alter über eine Menge Erfahrung auf höchstem Niveau. Er ist ein zweikampfstarker Mittelfeldspieler, der mit seiner Dynamik auch immer wieder Akzente nach vorne setzen kann. Mit seiner positiven, freundlichen Art wird er sich auch abseits des Platzes schnell in die Mannschaft einfinden.“

+++ 16.01.2021, Wilshere findet neuen Klub +++

Ende der Vereinslosigkeit für Jack Wilshere. Der 29-Jährige überzeugte beim AFC Bournemouth im Probetraining und erhielt vom Verein einen Vertrag bis zum Ende der aktuellen Saison. Für den langjährigen Arsenal-Profi, der am vergangenen Deadline Day seinen Kontrakt bei West Ham United auflöste, ist es bereits das 2. Engagement bei den Cherries. Schon in der Saison 2016/17 spielte er für Bournemouth, als er von den Gunners verliehen war. Damals kam er in 28 Partien allerdings lediglich auf 2 Torvorbereitungen, ein eigener Treffer gelang ihm nicht. Jetzt soll er helfen, den Klub zurück in die Premier League (alle Premier League Wetten) zu bringen. Derzeit rangiert Bournemouth auf Platz 6 in der zweitklassigen Championship.

Jack Wilshere Transfer
Jack Wilshere absolvierte 34 Länderspiele für England.

+++ 15.01.2021, Meyer löst Vertrag auf +++

Das Kapitel Crystal Palace ist für Max Meyer beendet. Wie der Premier-League-Klub in einem knappen Statement mitteilte, wurde der zum Saisonende auslaufende Vertrag des 25-jährigen Mittelfeldspielers im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Damit ist der Ex-Schalker vereinslos und offen für Angebote. Seine Zeit auf der Insel war eine Enttäuschung. Seit August 2018 kam der 4-malige deutsche Nationalspieler nur auf 56 Einsätze (2 Tore, 3 Assists) für Crystal Palace. In dieser Zeit sank sein Marktwert von 18 Mio. € auf aktuell 3 Mio. €. Immerhin wurde ihm sein Aufenthalt in der Premier League mit jährlich 10 Mio. € Gehalt versüßt.

+++ 14.01.2021, Strootman kehrt in die Serie A zurück +++

Kevin Strootman verlässt Olympique Marseille und schließt sich bis Saisonende leihweise dem FC Genua an. Die Grifoni machten die Verpflichtung des 30-jährigen am heutigen Donnerstag offiziell. Eine Kaufoption sicherte sich der Klub dem Vernehmen nach nicht. Der Mittelfeldakteur kennt die Serie A (alle Serie A Wetten) aus seiner Zeit bei der AS Rom (2013-2018). Bei Olympique Marseille gehörte Strootman in dieser Saison unter Trainer André Villas-Boas nicht zum Stammpersonal. In der französischen Hafenstadt besitzt der 45-fache niederländische Nationalspieler noch einen Vertrag bis Juni 2023.

+++ 08.01.2021, Haller wird zum Rekordtransfer von Ajax +++

Sebastien Haller ist die neueste Top-Verpflichtung von Ajax Amsterdam. Der ehemalige Frankfurter verlässt nach 1,5 Jahren West Ham United und schließt sich dem niederländischen Rekordmeister an. Für den 26-Jähigen muss Amsterdam tief in die Tasche greifen. 22,5 Mio. € wandern auf das Konto der Hammers. Damit avanciert Haller zum Rekordeinkauf von Ajax. Noch 2019 musste West Ham für die Dienste des Stürmers 52 Mio. € an Eintracht Frankfurt berappen. Für die Londoner zahlte sich diese hohe Summe nicht aus, in 53 Partien gelangen dem Ivorer nur 14 Treffer und 3 Assists.  Nun kehrt er zurück in die Eredivisie (alle Eredivisie Wetten). Bereits von 2015 bis 2017 stürmte Haller in Holland für den FC Utrecht.

+++ 07.01.2021, Manchester United verpflichtet Talent +++

Manchester United hat den ersten großen Transfer 2021 unter Dach und Fach gebracht. Für 21 Mio. € verpflichten die Red Devils Amad Diallo von Atalanta Bergamo. Die Ablösesumme kann Berichten zufolge noch auf bis zu 41 Mio. € durch erfolgsabhängige Boni anwachsen. Kurios: Der 18-jährige Diallo stand bislang erst 5 Mal für die Profis von Atalanta auf dem Platz. Dabei gelang ihm ein Tor. Trotzdem einigte sich United bereits Anfang Oktober mit Bergamo auf einen Wechsel des Talents. Der Transfer zog sich jedoch wegen medizinischer Untersuchungen und der Erteilung einer Arbeitserlaubnis in die Länge. Der in Abidjan geborene Diallo erhielt vor kurzem seinen italienischen Pass.

+++ 06.01.2021, Matondo zurück auf die Insel +++

Rabbi Matondo kehrt dem FC Schalke den Rücken. Der walisische Nationalspieler schließt sich per Leihe für ein halbes Jahr Stoke City an. Das bestätigten beide Vereine am heutigen Tag. Eine Kaufoption besitzen die Engländer nicht. Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider sagte zu dem Transfer: „Rabbi Matondo ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich sportlich zu verändern. Wir glauben, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist.“ Auf Schalke besitzt der 20-Jährige noch einen gültigen Vertrag bis 2023. Matondo wechselte 2019 von Manchester City für 9 Mio. € nach Gelsenkirchen. Die Erwartungen konnte der Youngster aufgrund von nur 2 Toren in 32 Einsätzen bis dato nicht erfüllen.

+++ 04.01.2021, D’Alessandro verlässt Brasilien +++

Von 2003 bis 2006 war Andres D’Alessandro einer der Stars der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten). Der VfL Wolfsburg bezahlte für den damaligen argentinischen Nationalspieler 9 Mio. € Ablöse – bis dato Rekord für die Wölfe. In 74 Spielen gelangen ihm für die Niedersachsen 12 Tore und 19 Assists. Über den FC Portsmouth, Real Saragossa und San Lorenzo landete der offensive Mittelfeldspieler 2008 bei International Porto Alegre. Beim brasilianischen Top-Klub feierte D’Alessandro seine größten Erfolge (Gewinn der Copa Libertadores und der Copa Sudamericana). 12 Jahre lange blieb er dem Verein treu, nun freut sich Club Nacional aus Montevideo über den mittlerweile 39-Jährigen, der ablösefrei nach Uruguay wechselt.

D'Alessandro Wolfsburg

+++ 03.01.2021, Alli und Co: Wer folgt dem Ex-Trainer zu PSG? +++

Keine 24 Stunden nach dem Amtsantritt von Mauricio Pochettino als neuer Trainer von Paris Saint-Germain, geht auf der Insel das Zittern los. Viele Tottenham-Fans rechnen damit, dass ihm ehemalige Stars aus London bald in die Ligue 1 folgen werden. Zur ganzen Wahrheit gehört: Um Weltmeister-Torhüter Hugo Lloris (Vertrag bis 2o22) rankten sich bereits weit vor Pochettinos PSG-Engagement Wechselgerüchte. Trotz noch längerer Vertragslaufzeit wäre Dele Alli das wahrscheinlichere Transferziel des Scheich-Klubs.

Auch der frühere Tottenham-Profi Peter Crouch legt dem englischen Nationalspieler einen Wechsel nahe: „Es ist Zeit für Alli, zu gehen und einen Neuanfang zu wagen. Ich mag es nicht, wenn ich gute Spieler an der Seitenlinie verkümmern sehe.“ Mauricio Pochettino gilt als Entdecker Allis und hatte diesen 2015 vom englischen Drittligisten Milton Keynes Dons zu den Spurs geholt.

+++ 02.01.2021, Die ersten Winter-Transfers sind da und in der Warteschleife +++

Vom heutigen Tag an ist das Winter-Transferfenster in der Bundesliga geöffnet. Im Zuge der stark verkürzten Winterpause gelten besondere Regelungen: Neuzugänge sind nicht sofort, sondern erst nach dem 13. Spieltag für ihre Klubs spielberechtigt. Dazu zählt zum Beispiel Schalke-Rückkehrer Sead Kolasinac, der bis zum Saisonende vom FC Arsenal ausgeliehen. Nur durch eine Gehaltsverzicht des Linksverteidigers war der Transfer für die finanziell angeschlagenen Königsblauen zu stemmen. Derweil klingelt in Frankfurt nach dem Abgang von Bas Dost die Kasse. Der FC Brügge zahlt 4 Mio. € für den Sturm-Oldie.

Die Wintertransfer-Fenster der Top-Ligen in der Übersicht:

Bundesliga – Vom 2. Januar bis zum 1. Februar

Premier League – Vom 2. Januar bis zum 1. Februar

Ligue 1 – Vom 2. Januar bis zum 1. Februar

La Liga – Vom 4. Januar bis zum 1. Februar

Serie A – Vom 4. Januar bis zum 1. Februar

Primeira Liga – Vom 4. Januar bis zum 1. Februar

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X