Tottenham Hotspur: Mit Kane in eine erfolgreiche Zukunft

Tottenham Hotspur: Mit Kane in eine erfolgreiche Zukunft

Harry Kane wird auch in Zukunft auf Torejagd für die Tottenham Hotspur gehen. Der englische Nationalspieler verlängerte kurz vor dem WM-Beginn (alle WM Wetten) seinen Vertrag vorzeitig bis 2024. Damit wurde allen Spekulationen um einen Wechsel des 24-Jährigen der Wind aus den Segeln genommen. Die Spurs arbeiten weiter auf Hochtouren am ersten großen Titelgewinn seit 1991.

Was wurde in den letzten Wochen und Monaten nicht alles spekuliert: Harry Kane wechselt zu Manchester United, Kane steht kurz vor einem Transfer zu Real Madrid … – nichts davon ist eingetreten. Stattdessen verlängerte der beste Stürmer der Premier League (alle Premier League Wetten) seinen Vertrag bei den Spurs bis 2024.

Wichtigste Personalie der Hotspur

Damit gelang den Londonern ein richtiger Coup. Kane ist das Gesicht des Klubs und rund um ihn herum soll eine Mannschaft aufgebaut bzw. zusammengehalten werden, die endlich Titel einfährt. Der Stürmer selbst tut seit Jahren alles dafür, dass die Spurs erfolgreich sind. In den letzten beiden Spielzeiten wurde er jeweils Torschützenkönig auf der Insel. Seit seinem Debüt 2011 erzielte er in 213 Pflichtspielen starke 140 Tore.

Trotz seiner Treffer war Platz 2 (2016/17) für Tottenham bislang das Höchste der Gefühle. Dazu kommt 2-mal Rang 3 (2015/16 und 2017/18). Immerhin gelang in der Champions League in der abgelaufenen Saison der Sprung bis ins Achtelfinale und in den letzten beiden Spielzeiten erreichte der Klub jeweils das Halbfinale im FA Cup. Die Spurs kommen einem Titel immer näher.

Zeichen für die Mitspieler

Die Vertragsverlängerung des Superstars ist auch ein Statement an seine Mitspieler. Allen voran Nationalspieler Dele Alli wurde zuletzt häufiger mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht. In einem Interview mit dem ES Magazine in dieser Woche schloss er einen Wechsel nicht kategorisch aus: „Ich sage niemals nie zu irgendetwas. Du weißt nie, was die Zukunft für dich bereithält, gerade im Fußball.“

Stand jetzt bleibt der aktuelle Kader der Spurs zusammen. Alle Leistungsträger haben noch gültige Verträge. Nach der Kane-Verlängerung wäre es verwunderlich, wenn Stammspieler wie Christian Eriksen, Jan Vertonghen oder Heung-Min Son den Klub verlassen würden. Einzig die Personalie Toby Alderweireld ist unsicher. Dem Belgier wurden zum Saisonende Unstimmigkeiten mit Trainer Mauricio Pochettino nachgesagt. Das brachte prompt Manchester United auf den Plan, das den Innenverteidiger gern verpflichten würde.

Sollen auch in Zukunft für Tore der Spurs sorgen: Harry Kane (l.) und Dele Alli.

Was passiert mit Pochettino?

Der Trainer selbst wurde in den letzten Tagen häufig als Nachfolger von Zinedine Zidane bei Real Madrids gehandelt. Der Argentinier zeigte sich über das angebliche Interesse geschmeichelt: „Real Madrid ist einer der wichtigsten Klubs der Welt. Dorthin zu kommen, ist für einen argentinischen Fußballer oder Trainer der Höhepunkt der Karriere. Es macht mich stolz, dass mein Name gefallen ist.“

Ein vorzeitiger Abschied aus London ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Klub-Boss Daniel Levy macht bereits klar, dass er seinen Erfolgstrainer nicht vorzeitig ziehen lässt. Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Die Tottenham Hotspur werden ziemlich sicher auch in der neuen Saison eine sehr gute Rolle spielen – in Liga und Pokal. Ob es dann am Ende zum Titel reicht, wird sich zeigen …

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X