Tor-Monster: Hattrick beim BL-Debüt? Kein Problem!

Tor-Monster: Hattrick beim BL-Debüt? Kein Problem!

Am Wochenende startet die Fußball-Bundesliga in ihre 53. Spielzeit. Offensiv-Spieler wie Douglas Costa, Max Kruse, Josip Drmic, Franco Di Santo oder Kevin Kuranyi werden ihre Debüts für ihre neuen Vereine geben. Ob sie allerdings beim ersten Auftritt genauso erfolgreich sind wie das folgende Sextett, ist fraglich.

Beim Debüt für den neuen Verein direkt ein Tor zu erzielen, das ist ein perfekter Einstand. Im ersten Spiel aber sofort einen Dreierpack schnüren – das nennt man einen Traum! In den bisherigen 52 Spielzeiten der Bundesliga ist dieses Kunststück genau sechs Spielern gelungen. Folgende Akteure schossen sich gleich bei ihrem Debüt in die Herzen der Fans und dreifach auf die Anzeigetafel:

Adhemar dürfte nur noch den wenigsten Fans ein Begriff sein. Der VfB Stuttgart verpflichtete den damals 28-Jährigen in der Winterpause 2000/01 für € 2,6 Millionen von Sao Caetano. Bei seinem Debüt für die Schwaben fegte der VfB als Tabellensiebzehnter den favorisierten 1. FC Kaiserslautern mit 6:1 aus dem Stadion. Adhemar trug sich gleich dreifach in die Torschützenliste ein. Insgesamt traf der Brasilianer in 43 Spielen 11 Mal für die Schwaben, ehe es ihn wieder zu Sao Caetano zurückzog.

Olaf Marschall war einer der erfolgreichsten deutschen Torjäger in den 90er Jahren. Für Kaiserslautern, den VfB Leipzig und Dynamo Dresden erzielte der Lockenkopf 128 Pflichtspieltreffer. Nach dem Mauerfall wechselte er nach Österreich zu Admira/Wacker und kehrte 1993/94 nach Deutschland zurück. Bei seinem Bundesliga-Debüt traf er für seinen neuen Verein Dynamo Dresden im Ostderby gegen den VfB Leipzig gleich 3 Mal – trotzdem reichte es nicht für einen Sieg.

Pierre-Emerick Aubameyang schlug direkt ein wie eine Bombe. Der Neuzugang vom AS Saint-Etienne erzielte im ersten Bundesliga-Spiel direkt einen Hattrick. Nur die Halbzeitpause verhinderte einen lupenreinen. Er ist der bislang letzte Akteur, dem 3 Tore zum Einstand gelangen.

3er-Pack-1Spieltag
Alle Spieler, die in ihrem ersten Spiel für den neuen Verein in der Bundesliga zum Einstand 3 Tore erzielten.

Hermann Ohlicher ist bereits der 2. Spieler vom VfB Stuttgart in unserer Auflistung, der sich den Fans mit 3 Toren beim Debüt vorstellte. Seine ganze Karriere verbrachte Ohlicher beim VfB (389 Pflichtspiele). Nach seinem Traum-Einstand im Schwaben-Trikot in der Saison 1973/1974 hätte es woanders wohl auch kaum schöner sein können.

Martin Fenin startete verheißungsvoll in die Bundesliga. Doch seine 3 Tore zum Einstand für die Eintracht waren gleichzeitig auch schon sein Höhepunkt. Richtig Durchsetzen konnte er sich bei den Hessen nicht. Nach seinem Wechsel zu Energie Cottbus zog sich der Tscheche in Folge eines Fenstersturzes durch Alkohol- und Medikamentenmissbrauch eine Hirnblutung zu. Heute steht er in der 3. Liga beim Chemniter FC unter Vertrag.

Engelbert Kraus war der erste Spieler, der mit 3 Toren zum Einstand Bundesliga-Geschichte schrieb. Beim Schützenfest seiner Löwen über Saarbücken traf er in seinem ersten Profi-Spiel dreifach. Kurios: In seinen weiteren 21 Bundesliga-Spielen traf er nur noch 6 Mal.

Die Debütanten treten am kommenden Wochenende in große Fußstapfen. Trifft auch am 1. Spieltag ein Neuzugang dreifach?

X