Tite bleibt! Selecao setzt auf Kontinuität

Tite bleibt! Selecao setzt auf Kontinuität

Tite wird auch in Zukunft die brasilianische Nationalmannschaft trainieren. Trotz des enttäuschenden Verlaufs bei der WM in Russland – die Selecao schied im Viertelfinale gegen Belgien (1:2) aus – wurde der Vertrag des 57-Jährigen verlängert. Der neue Kontrakt ist gültig bis zum Ende der WM 2022 (alle WM Wetten). Damit ist Tite der erste Coach seit 36 Jahren, der trotz des vorzeitigen Ausscheidens bei einer Weltmeisterschaft im Amt bleiben darf.

Hat der brasilianische Verband aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Nachdem in den letzten 8 Jahren die Trainer der Selecao nur jeweils 2 Jahre den Posten innehatten, setzt der CBF (Confederação Brasileira de Futebol) bei Tite auf Kontinuität. Obwohl das Ziel Weltmeistertitel in Russland klar verfehlt wurde, bleibt der Trainer weiterhin im Amt. Zuletzt mussten Mano Menezes (2012), Luiz Felipe Scolari (2014) und Carlos Dunga (2016) nach den verpassten Titeln bei einer WM bzw. einer Copa America ihren Hut nehmen.

Selecao, Neymar, Tite, Brasilien
Die Hoffnungsträger der Selecao: Superstar Neymar (l.) und Trainer Tite.

Ein Blick auf die WM-Historie der Selecao zeigt, wie historisch die Vertragsverlängerung mit Tite ist. Erstmals seit Tele Santana, der mit Brasilien bei der WM 1982 in Spanien in der 2. Gruppenphase scheiterte, wurde ein Trainer der Südamerikaner nach dem Verpassen des WM-Titels nicht entlassen.

Copa-Titel muss her

Mit Ausnahme des Confed Cups 2013 wartet die brasilianische Nationalmannschaft seit 2007 auf den Gewinn eines großen Titels. Damals triumphierte die Selecao unter Carlos Dunga bei der Copa America. Zuletzt scheiterte die Auswahl vom Zuckerhut 3-mal vorzeitig bei der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft. 2011 und 2015 war im Viertelfinale Endstation, 2016 wurde nicht einmal die Gruppenphase überstanden. Der Auftrag an Tite ist klar: Im nächsten Jahr muss er den Titel bei der Copa America 2019 im eigenen Land gewinnen, sonst ist sein Aus nicht mehr zu verhindern.

Gute Bilanz ausschlaggebend

Der Hauptgrund für die Vertragsverlängerung von Tite sind seine guten Resultate seit seinem Amtsantritt im Juni 2016. Von 26 Partien wurden 20 gewonnen und lediglich deren 2 verloren, weitere 4 Spiele endeten unentschieden. Unter ihm kassierte das Team nur 8 Gegentore – untypisch für die sonstige Spielweise der ballverliebten Techniker aus Südamerika.

Mit einem aktuellen Punkteschnitt von 2,46 ist der Mann aus Rio Grande du Sol in diesem Bereich der erfolgreichste Selecao-Trainer der letzten 34 Jahre. In der Geschichte der brasilianischen Nationalmannschaft holte nur Tele Santana (2,58) durchschnittlich mehr Punkte pro Spiel. Tite hat es geschafft, Brasilien nach der katastrophalen 1:7-Niederlage gegen Deutschland bei der Heim-WM 2014 wieder in die Spur zu führen. Jetzt muss er sich beim nächsten großen Turnier „nur“ noch mit einem Titelgewinn belohnen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X