Stöger beim BVB: Die Debüt-Bilanz macht Mut

Stöger beim BVB: Die Debüt-Bilanz macht Mut

Englische Woche in der Fußball-Bundesliga. Der BVB gastiert am Dienstag beim FSV Mainz. Es ist das erste Spiel seit der Entlassung von Peter Bosz und die erste Partie von Peter Stöger auf der Borussen-Bank. Kann der Österreicher die Negativ-Serie (8 BL-Spiele sieglos) der Dortmunder beenden? Die Debüt-Bilanz seiner Vorgänger macht Hoffnung auf einen BVB-Sieg.

Zum 2. Mal innerhalb dieses Jahres hat Borussia Dortmund den Trainer gewechselt. Nach der Entlassung von Thomas Tuchel im vergangenen Mai musste auch Peter Bosz nach der 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen am letzten Spieltag seinen Hut nehmen. Damit ist der BVB neben Bayer Leverkusen (Roger Schmidt, Tayfun Korkut) der einzige Bundesligist, der im Jahr 2017 mehr als einmal den Cheftrainer austauschte.

Nur 3 Debüt-Niederlagen

Für Peter Stöger beginnt die schwarz-gelbe Amtszeit mit einem Auswärtsspiel beim FSV Mainz. Gegen die Rheinhessen absolvierte der Österreicher mit dem 1. FC Köln insgesamt 8 Pflichtspiele. Seine Bilanz: 3 Siege, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen. Mit dem Effzeh musste Stöger 5 Mal auswärts in Mainz antreten. Zuletzt kassierte er dort Mitte November eine 0:1-Niederlage.

Bei Borussia Dortmund trifft das berühmte Motto „neue Besen kehren gut“ auf die Trainer zu – zumindest auf deren erstes Pflichtspiel. Die Debüt-Bilanz in der Bundesliga (alle Bundesliga-Wetten) der letzten 10 BVB-Trainer ist sehr positiv. Einzig Michael Skibbe, Bernd Krauss und Bert van Marwijk kassierten in ihrer jeweils ersten Begegnung auf der Borussen-Bank eine Niederlage. Die restlichen 7 Übungsleiter starteten mit 5 Siegen und 2 Unentschieden.

Die Debüt-Bilanz der letzten 10 BVB-Trainer in der Bundesliga

Peter Bosz: 3:0-Sieg in Wolfsburg am 1. Spieltag 2017/18

Thomas Tuchel: 4:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach am 1. Spieltag 2015/16

Jürgen Klopp: 3:2-Sieg in Leverkusen am 1. Spieltag 2008/09

Thomas Doll: 0:0 gegen Nürnberg am 26. Spieltag 2006/07

Jürgen Röber: 3:2-Heimsieg gegen Bayern München am 18. Spieltag 2006/07

Bert van Marwijk: 1:2-Heimniederlage gegen Wolfsburg am 1. Spieltag 2004/05

Matthias Sammer: 1:0-Heimsieg gegen Hansa Rostock am 1. Spieltag 2000/01

Udo Lattek: 2:2 beim MSV Duisburg am 30. Spieltag 1999/00

Bernd Krauss: 0:1-Niederlage in Wolfsburg am 19. Spieltag 1999/00

Michael Skibbe: 1:2-Niederlage in Stuttgart am 1. Spieltag 1998/99

Hans-Joachim Watzke (l.) mit Neu-Trainer Peter Stöger und Sportdirektor Michael Zorc (r.).

Watzke gibt den Weg vor

Unter der Leitung von Hans-Joachim Watzke ist Peter Stöger der 6. Trainer bei Borussia Dortmund. Einzig Jürgen Röber und Peter Bosz wurden in diesem Zeitraum in einer laufenden Saison entlassen. Mit Röber und Doll übernahmen vor Stöger auch nur 2 Trainer den Posten inmitten einer Spielzeit. Niederlagen fuhr keiner der beiden Übungsleiter bei ihrem jeweiligen BVB-Debüt ein.

Das Ziel für Stöger in Mainz ist klar: Punkten! Angesichts der schwachen Darbietung gegen Bremen wären Fans und Verantwortliche wohl bereits mit einer Leistungssteigerung und einem Unentschieden zufrieden. Watzke gab auf der Stöger-PK den Weg für die kommenden Tage bis zur Winterpause vor:

„Wir sollten das realistisch angehen und erst mal sehen, dass wir ein paar Punkte holen. Wir werden jetzt mal schauen, wie wir diese kommenden Tage noch absolvieren. Jetzt lassen Sie den Peter Stöger erstmal arbeiten. In der Wintervorbereitung sagen wir dann wieder etwas zu den Zielen.“

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X