Cristiano Ronaldo: Noch ein großes Ziel vor Augen

Cristiano Ronaldo: Noch ein großes Ziel vor Augen

Juventus Turin ist seiner großen Favoritenrolle gerecht geworden. 5 Spieltage vor Saisonende machte die Alte Dame durch einen 2:1-Heimsieg über den AC Florenz die 8. Meisterschaft in Serie perfekt. Nach dem Triumph im Superpokal ist es für Cristiano Ronaldo der 2. Titel mit den Bianconeri. Der Portugiese hat trotzdem noch ein großes Ziel im Visier: Er will Torschützenkönig in der Serie A werden!

Meistertitel Nummer 35 war für Juventus Turin nur eine Frage der Zeit. Zu dominant präsentierte sich die Alte Dame über die komplette Saison in der Serie A (alle Serie A Wetten). Nur nach dem 1. Spieltag stand Juventus nicht auf Platz 1, ansonsten grüßten die Bianconeri immer von der Tabellenspitze. Der Vorsprung auf „Verfolger“ SSC Neapel beträgt nach 35 Spielen 20 Punkte und ist nicht mehr einzuholen.

Titel über Titel

Für Cristiano Ronaldo ist es ein weiterer Titel in seiner ruhmreichen Karriere. Der Portugiese gewann jetzt Meisterschaften in 3 Top-Ligen Europas: In England (2007, 2008 und 2009), in Spanien (2012 und 2017) und in Italien (2019). Insgesamt heimste er auf Klubebene bereits 29 große Titel ein. Hinzukommen 31 (!) individuelle Auszeichnungen. Trotzdem ist der Hunger des 34-Jährigen längst noch nicht gestillt.

3 Treffer Rückstand auf Platz 1

Ronaldo ist die personifizierte Tormaschine. Nicht umsonst wurde er in England und Spanien 4 Mal Torschützenkönig sowie 7 Mal bester Torschütze in der Champions League (alle Champions League Wetten). Um sich auch in der Serie A zu krönen, muss sich der Superstar in den letzten 5 Spielen ordentlich ins Zeug legen. Aktuell rangiert Ronaldo mit 19 Treffern auf Rang 4 der Torschützenliste der Serie A. Fabio Quagliarella (22), Krzysztof Piatek (21) und Duvan Zapata liegen im Ranking vor dem Juve-Stürmer.

Kommende Gegner als gutes Omen

Momentan hat der Portugiese mit Ladehemmung zu kämpfen. Sein letztes Tor in der Liga gelang ihm am 15. Februar beim 3:0-Sieg gegen Frosinone. Seitdem kam er aufgrund von einer Verletzung zwar nur noch 3 Mal zum Einsatz – 270 Spielminuten ohne Treffer sind in der Vita des 5-maligen Weltfußballers dennoch eine Seltenheit. Gutes Omen für Ronaldo: An den letzten 5 Spieltagen geht es für Juventus noch gegen Inter Mailand, den FC Turin, die AS Rom, Atalanta Bergamo und Sampdoria Genua. In der Hinrunde gelangen ihm in diesen Duellen 4 Treffer. Auch wenn Quagliarella mit 3 Treffern Vorsprung im Torjäger-Ranking führt, die Geschichte hat eines gezeigt: Schreibt nie einen Cristiano Ronaldo ab!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X