Senegal, Kamerun, Ghana und Co.: Hat Afrika eine Chance auf den WM-Titel?
Schalke 04 - SC Freiburg Bundesliga 2022

Senegal, Kamerun, Ghana und Co.: Hat Afrika eine Chance auf den WM-Titel?

Die bisherigen Fußball-Weltmeisterschaften waren immer fest in der Hand der europäischen und der südamerikanischen Teams. Immer stellten diese beiden Kontinente den Champion. Auch in Katar gehören ausschließlich Mannschaften aus Europa und Südamerika zu den Top-Favoriten. Die Teilnehmer aus Afrika bekommen wieder einmal nur die Außenseiterrolle zugewiesen. Ein Fehler? Mittlerweile befinden sich in den Aufgeboten der afrikanischen Teams viele Stars, die in europäischen Top-Ligen ihr Geld verdienen. Es wäre keine große Überraschung, wenn beispielsweise der Senegal weit im Turnier kommen würden.

Bei der Weltmeisterschaft in Katar (alle WM Wetten) sind insgesamt 5 afrikanische Mannschaften am Start: Der Senegal, Marokko, Kamerun, Ghana und Tunesien. Das Ziel des Quintetts ist mindestens das Überstehen der Vorrunde. Das war in der Vergangenheit bereits ein großer Erfolg für afrikanische Teams.

Afrika-Teams: Schwaches Abschneiden bei der letzten WM

Erstmals gelang es einer Nationalmannschaft vom schwarzen Kontinent bei der WM 1986 in die K.O.-Phase dieses Turniers vorzudringen. Damals schied Marokko im Achtelfinale aus. Seitdem überstanden insgesamt nur 8 weitere afrikanische Teams eine Weltmeisterschafts-Vorrunde. Der Sprung ins Viertelfinale war dabei das Höchste der Gefühle: Kamerun 1990, der Senegal 2002 und Ghana 2010. Nur beim Turnier 2014 in Brasilien standen 2 afrikanische Mannschaften in der K.O.-Phase (Algerien und Nigeria). Zuletzt, 2018 in Russland, schieden alle afrikanischen Teilnehmer in der Vorrunde aus.

Der Senegal hat große Ziele

In diesem Jahr möchten die Teams besser abschneiden. Die größten Hoffnungen ruhen dabei auf dem Senegal, dem amtierenden Afrika-Meister. „Wir haben bei dieser WM Ambitionen“, so Trainer Aliou Cissé vor der Abreise nach Katar. Noch deutlicher wird Augustin Senghor, Präsident des senegalesischen Fußballverbands. Er sagte der Deutschen Welle: „Wir wollen der Welt beweisen, dass wir in der Lage sind, das Halbfinale oder das Finale zu erreichen oder sogar die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Wenn ein afrikanisches Land diese Mission haben kann, dann der Senegal.“ Die bwin Bookies vergeben Quote 81.00 für einen Triumph der „Löwen von Terranga“.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Kein Los-Glück für die afrikanischen Teams

Der Senegal ist die einzige afrikanische Mannschaft, dessen Titel-Quote im 2-stelligen Bereich liegt. Marokko, Ghana und Kamerun (jeweils Quote 401.00) gehören bei dieser WM-Endrunde zu den großen Außenseitern. Für das Quartett ist angesichts schwerer Gegner bereits das Überstehen der Vorrunde eine Herkulesaufgabe. Marokko (Belgien und Kroatien), Kamerun (Brasilien und die Schweiz), Ghana (Portugal und Uruguay) und Tunesien (Frankreich und Dänemark) haben harte Konkurrenz im Kampf um die ersten beiden Plätze. Da hat es der Senegal leichter, der neben Favorit Niederlande noch auf Ecuador und Katar trifft.

Sehr viele Stars in den Kadern

Jede Nationalmannschaft hat seine eigenen Hoffnungsträger. Der Senegal stellt viele Spieler aus großen europäischen Klubs. Sadio Mané (FC Bayern), Eduard Mendy (Chelsea), Kalidou Koulibaly (Chelsea), Abdou Diallo (RB Leipzig), Fodé Balla-Touré (AC Milan) – insgesamt stehen 19 Akteure auf dem Aufgebot in einer Top-Liga unter Vertrag. Auch Kamerun (André Onana, Eric-Maxim Choupo Moting, Frank Anguissa), Ghana (Thomas Partey, Inaki Williams, Mohammed Kudus) und Marokko (Achraf Hakimi, Noussair Mazraoui, Hakim Ziyech) haben namhafte Stars in ihren Reihen. Nur Tunesien fällt in dieser Hinsicht ein bisschen ab. Dort ist Köln-Stratege Ellyes Skhiri der prominenteste Akteur im Kader. Das heißt natürlich nicht, dass man das Team unterschätzen sollte. Es kann nämlich gut sein, dass in Katar 2022 die große Stunde des afrikanischen Fußballs schlägt.

Bist du aus Sambia – Registriere dich heute bei bwin und erhalte einen Bonus bis zu 2000k bis zu 100%! Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten.

X