SCO Angers - Paris St. Germain: PSG will Rekordsieger werden

SCO Angers – Paris St. Germain: PSG will Rekordsieger werden

Angers – Paris St. Germain. Mal wieder hat es ein Underdog ins französische Pokalfinale geschafft. Nach dem eher unbedeutenden Coupe de la Ligue will der haushohe Favorit Paris gegen SCO Angers im Coupe de France für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen und eine Blamage verhindern. Der Klub von Julian Draxler und Kevin Trapp könnte als 3. Verein in Frankreich den Pokal zum 3. Mal in Folge gewinnen und gleichzeitig Rekordsieger des Wettbewerbs werden. Unsere Vorschau:

Anstoß: Samstag, 27.05.2017, 21:00 Uhr

Stadion: Stade de France, Paris

TV: DAZN & Sport1+

Für Freunde echter Außenseiter ist das französische Pokalfinale ein gefundenes Fressen. 2007 stieg Angers in die 2. Liga und 2015 in die Ligue 1 auf. Dort mischten sie im Aufstiegsjahr in der Hinrunde lange oben mit und waren dem großen Paris St. Germain ein lästiger Verfolger. Jetzt trifft man sich im Pokalfinale wieder. Während die Westfranzosen aus der 151.000-Einwohner-Stadt nach 60 Jahren (3:6 gegen FC Toulouse 1957) wieder im Finale stehen, wollen sich die Hauptstädter keine Blöße geben und mit ihrem 11. Pokalerfolg zum alleinigen Rekordchampion aufsteigen. Nach Red Star Paris (1921-1923) und dem OSC Lille (1946-1948) kann PSG zum 3. Klub avancieren, der den Titelhattrick im Pokal perfekt macht.

Wetten und Quoten zu SCO Angers

Der Underdog will die mit Scheich-Millionen aufgepumpte Truppe von PSG ärgern. In jedem ihrer 5 Pokalspiele erzielte Angers mindestens ein Tor vor der Pause. Trifft die Mannschaft auch im Finale in Halbzeit 1 ein Mal (Quote 2.95), dürfte das dem Titelverteidiger gar nicht schmecken. In der Liga belegte Angers den 12. Platz (46 Punkte, 40:49 Tore). Beweis für eine gewisse Offensiv-Qualität ist, dass SCO in 14 der letzten 17 Pflichtspielen immer mindestens ein Tor erzielte. Im Finale gelingen mehr als 1,5 Tore – Quote 7.75.

Wetten und Quoten zu Paris St. Germain

Alles andere als ein klarer Sieg der Millionentruppe von Trainer Unai Emery wäre eine große Überraschung. Mit 22:0 Toren spielten sich Julian Draxler und Co. ins Finale. PSG gewinnt zu Null – Quote 1.62. Auch die beiden Ligaspiele gegen Angers wurden jeweils 2:0 gewonnen. Paris gewinnt mit dem exakten Ergebnis von 2:0 – Quote 5.25. Oder darf es auch ein bisschen mehr sein? Die extrem versierte Offensivabteilung der Hauptstädter sorgte im diesjährigen Wettbewerb für durchschnittliche 4,4 Tore pro Spiel. Es fallen mehr als 3,5 Treffer im Spiel – Quote 2.25.

Die letzten beiden Spiele

33. Spieltag, Saison 2016/17, Angers – Paris St. Germain 0:2 (0:1), Tore: di Maria (2)

15. Spieltag, Saison 2016/17, Paris St. Germain – Angers 2:0 (1:0), Tore: Thiago Silva, Cavani

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Angers: Letellier – Cissokho, I. Traoré, Thomas, Manceau – N’Doye, Santamaria, Mangani – Pepe, Diedhiou, Toko-Ekambi

Paris: Trapp – Meunier, Thiago Silva, Kimpembé, Maxwell – Verratti, Rabiot, Matuidi – Lucas Moura, Cavani, Draxler

X