Schweden - Polen: Tre Kronor mit anderthalb Beinen im Achtelfinale

Schweden – Polen: Tre Kronor mit anderthalb Beinen im Achtelfinale

4 Punkte, kein Gegentor, Platz 1 in der Gruppe E! Für die Schweden läuft die Europameisterschaft bislang nach Plan. Obwohl wenn die Skandinavier mit anderthalb Beinen im Achtelfinale stehen, sollte sich von den Nordlichtern keiner zu sicher fühlen. Eine Niederlage gegen Polen und das große Rechnen beginnt. Wir holen Zettel und Stift raus und kritzeln die möglichen Konstellationen aufs Papier. Unsere Wett-Vorschau zu Schweden – Polen:

Anstoß: Mittwoch, 23.06.2021 – 18:00 Uhr

Stadion: Krestowski-Stadion, St. Petersburg

TV: ARD, MagentaTV

Auch wenn das Bildungswesen in Schweden als eines der besten der Welt gilt, würden die Fans im Königreich bei der Europameisterschaft (alle EM-Wetten) gerne auf jegliche Rechenspiele verzichten. Fürs Weiterkommen reicht der Tre Kronor im Spiel gegen die Polen bereits ein einziger Zähler, da sich die Konkurrenz im parallel stattfindenden Gruppenspiel Spanien – Slowakei (hier geht es zur Vorschau) gegenseitig die Punkte wegnehmen wird. Verlieren die Nordlichter, ist der 3. Platz so gut wie in Stein gemeißelt und der Blick richtet sich auf die übrigen Tabellendritten. Bei der letzten Europameisterschaft standen zwar alle Drittplatzierten mit 4 Zählern in der Runde der letzten 16. Doch in diesem Jahr könnte diese Ausbeute zu wenig sein.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die ganz große Gefahr geht von den Polen aber nicht aus. Trotz Weltfußballer Robert Lewandowski im Sturm, gewannen die Biało-Czerwoni von den vergangenen 7 Spielen nur ein einziges. Schon 2012 verabschiedeten sich die Mitteleuropäer ohne Sieg aus der Gruppenphase. Eine Wiederholung ist in diesem Jahr nicht ausgeschlossen, da die Defensive der Schweden einfach unüberwindbar scheint. In beiden Spielen hielt Everton-Keeper Robin Olsen die Null – nur Italien und England sind bei dieser Europameisterschaft ebenfalls ohne Gegentreffer.

Schweden – Polen Wetten

Die Tre Kronor verlor nur eines der vergangenen 11 Duelle mit Polen, gewann sogar derer 9. Sichern sich die Skandinavier auch im letzten Gruppenspiel mindestens ein Zähler, ist das Achtelfinal-Ticket gebucht. Schweden verliert nicht! Quote 1.53.

Tore? Die sind im Duell Schweden – Polen garantiert. Keines der 26 Aufeinandertreffen beider Nationen endete torlos. Insgesamt fallen hier im Schnitt 3,58 Treffer pro Partie. Über 2,5 Tore! Quote 2.15.

Bislang erzielte die Tre Kronor bei Europameisterschaften 26 Tore. Sage und schreibe 23 davon fielen im zweiten Abschnitt. Schweden erzielt mehr Tore in der 2. Hälfte! Quote 2.75.

Die letzten beiden Schweden-Tore bei großen Turnieren gingen auf das Konto von Emil Forsberg. Macht der Mann von RB Leipzig auch den dritten Treffer in Folge, winkt Quote 5.50!

Die letzten Duelle

September 2003, Freundschaftsspiel, Schweden – Polen 3:1 (1:0), Tore: Larsson, Jackobsson, Allbäck – Gorawski

September 2003, Rückspiel EM-Qualifikation, Polen – Schweden 0:2 (0:2), Tore: Nilsson, Melberg

Die voraussichtlichen Aufstellungen

SWE: Olsen – Augustinsson, Danielson, Lindelöf, Lustig – Forsberg, Ekdal, Olsson, Larsson – Isak, Berg

POL: Szczesny – Bednarek, Glik, Bereszynski – Puchacz, Klich, Moder, Jozwiak – Zielinski, Swiderski – Lewandowski

Überzeugte gegen die Slowakei einmal mehr mit dribbelstarken Antritten – Alexander Isak (r.)

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X