Schalke 04: Zu viele Baustellen beim Vizemeister

Schalke 04: Zu viele Baustellen beim Vizemeister

Nach 5 Pflichtspielen ohne Niederlage hatten Fans von Vizemeister Schalke 04 die Hoffnung, dass der Knoten geplatzt und das Leistungstief überwunden ist. Am Sonntag gab es allerdings den nächsten Rückschlag. Beim formstarken DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt verlor S04 0:3. Die verdiente Niederlage offenbarte einmal mehr, dass Schalke noch zu viele Baustellen hat, um konstant guten Fußball zu spielen und regelmäßig positive Ergebnisse einzufahren.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Neben der fehlenden Kreativität in der Offensive musste man erneut feststellen, dass das Umschaltspiel der Königsblauen zu langsam ist. Gute Konterchancen verpuffen schnell, weil S04 mit zu wenig Tempo in den Angriff übergeht. Und wenn es Schalke dann doch mal schafft, mit ordentlicher Geschwindigkeit in die Nähe des gegnerischen Strafraums zu gelangen, wird der letzte Pass entweder zu ungenau oder im falschen Moment gespielt. Ein gutes Beispiel dafür war in der ersten Halbzeit ein Zuspiel von Alessandro Schöpf auf Nationalstürmer Mark Uth. Schöpf wartete eine Sekunde zu lange für den Pass in die Schnittstelle auf seinen Mitspieler. So aber bekam Uth ein Zuspiel in den Rücken und die Frankfurter Abwehr konnte sich sortieren. Uth kam zwar noch zum Abschluss, aber sein Schuss aus rund 20 Metern war nicht wirklich gefährlich.

Fehlendes Tempo auch in der Abwehr das Manko

Auch in der Abwehr fehlt den Schalkern das Tempo, um sich in den entscheidenden Laufduellen behaupten zu können. Salif Sané war mit Gegenspieler Ante Rebic überfordert und kam kaum hinterher. Der kroatische WM-Finalist setzte sich fast immer durch und war einer der besten Spieler auf dem Platz.

Die fehlende Spritzigkeit wurde auch beim 2. Gegentor deutlich. Benjamin Stambouli ließ sich von Filip Kostic überlaufen, der ohne große Probleme in den Strafraum spazieren durfte und dann den Ball zurück zum Elfmeterpunkt spielte. Dort wartete Torjäger Luka Jovic, der zum 2:0 traf, damit einen Doppelpack schnürte und die Torjägerliste in der Bundesliga nun mit 9 Toren alleine anführt. Schalke war der Eintracht in allen Belangen unterlegen. Mit solchen Leistungen kann nicht über eine mögliche Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb gesprochen werden. Der Rückstand auf Platz 6 beträgt immerhin schon 9 Zähler. Der letzte Tabellenplatz ist dagegen gerade einmal 2 Punkte entfernt.

Uth und Embolo fallen aus

Als wenn S04 derzeit nicht schon genug Probleme hätte, fallen jetzt auch noch die beiden Angreifer Mark Uth und Breel Embolo länger aus. Beide verletzten sich in Frankfurt. Während beim ausgewechselten Uth eine schwere Muskelverletzung diagnostiziert wurde, hat sich Embolo den 2. Mittelfußknochen im linken Fuß gebrochen. Das heißt: Das Duo steht den Königsblauen einige Wochen nicht zur Verfügung. Ob Uth und Embolo in diesem Jahr überhaupt noch zum Einsatz kommen können, ist fraglich.

Klar ist, dass die Beiden in der nächsten Partie nach der Länderspielpause gegen den Aufsteiger 1. FC Nürnberg (24. November) nicht zur Verfügung stehen. Auch ohne das Duo ist ein Sieg für Schalke Pflicht. Besiegt S04 den Liganeuling aus Nürnberg? Quote 1.44! (alle Bundesliga Wetten)

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Fällt lange aus: S04-Angreifer Breel Embolo.
X