SC Paderborn - HSV: Aufstiegskampf am Limit

SC Paderborn – HSV: Aufstiegskampf am Limit

Zerplatzen an diesem Wochenende die Aufstiegsträume des Hamburger SV? Die Hanseaten gastieren in Ostwestfalen beim SCP. Der Tabellenzweite ist eines der heimstärksten Teams der 2. Liga und die Hanseaten befinden sich in einer sportlichen Krise (7 Spiele ohne Sieg). Nur der Gewinner dieses Duells hat am letzten Spieltag den Aufstieg in der eigenen Hand. Unsere Wett-Vorschau für SC Paderborn – HSV:

Anstoß: Sonntag, 12.05.2019 – 15:30 Uhr

Stadion: Benteler-Arena, Paderborn

TV: Sky

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass dieses Spiel am vorletzten Spieltag ein Duell um den Bundesliga-Aufstieg ist? Der SC Paderborn rangiert mit 54 Punkten auf Rang 2 der Tabelle, der HSV steht mit einem Zähler weniger auf dem Konto auf Platz 4. Die Ausgangslage ist simpel: Verliert Hamburg, ist der direkte Aufstieg nicht mehr möglich. Auch ein Unentschieden könnte für die Hanseaten aufgrund der schwachen Tordifferenz (+3) zu wenig sein, wenn Union Berlin (Platz 3) sein Parallelspiel daheim gegen Magdeburg gewinnt. Auch dann wäre der Traum vom direkten Aufstieg geplatzt. Der große Druck in dieser Partie lastet eindeutig auf den Schultern der Norddeutschen.

Ganz anders ist die Lage beim SC Paderborn. Der Aufsteiger spielt eine überragende Saison und hat bereits jetzt alle Erwartungen übertroffen. Das Team von Trainer Steffen Baumgart stellt mit 71 Toren die zweitbeste Offensive der 2. Bundesliga (alle 2. Bundesliga Wetten) und ist mit 33 Punkten das zweitbeste Heimteam. Der Aufstieg wäre die Krönung einer überragenden Spielzeit. Sollte der große Coup am Ende nicht gelingen, würde in Ostwestfalen trotzdem der Stolz überwiegen. Gewinnt Paderborn gegen den HSV und Union lässt gegen Magdeburg Punkte liegen, wäre der SCP-Durchmarsch in die Bundesliga bereits an diesem Wochenende perfekt.

Die Form spricht ganz klar zugunsten der Heimelf. Paderborn holte aus den letzten 7 Partien 5 Siege, ein Unentschieden und kassierte lediglich eine Niederlage. Im gleichen Zeitraum verbuchte der HSV kein einziges Erfolgserlebnis, musste sich bei 4 Pleiten mit 3 Remis zufriedengeben. Die beiden Klubs trafen bislang 6 Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Die Bilanz: 4 HSV-Siege, 2 SCP-Erfolge. In dieser Saison hatten die Hamburger sowohl im Hinspiel (1:0) als auch im Viertelfinale des DFB-Pokals (2:0) das bessere Ende für sich.

SC Paderborn – HSV Wetten

Paderborn gewann in diesem Jahr 5 von 6 Heimspielen, die letzten 3 in Folge. Dabei erzielte das Team immer mindestens 3 Treffer. Paderborn erzielt 3 oder mehr Tore! Quote 3.50

Der HSV stellt mit 41 Treffern die sechstschlechteste Offensive der Liga. Zuletzt kassierte das Team 2 zu Null-Niederlagen in Folge. Hamburg gelingt kein Tor! Quote 3.40

In den vergangenen 5 Kräftemessen zwischen beiden Klubs erzielten nie beide Mannschaften einen Treffer. Setzt sich diese Serie fort? Es treffen nicht beide Teams! Quote 2.35

Das Duell der beiden Aufstiegskandidaten verspricht beste Unterhaltung. In den bisherigen 6 Vergleichen zwischen Paderborn und dem HSV fielen durchschnittlich 3,2 Treffer pro Partie. Mehr als 2,5! Quote 1.57

Die letzten beiden Duelle

Viertelfinale DFB-Pokal, 2018/19: SC Paderborn – HSV 0:2 (2x Lasogga)

2. Bundesliga 2018/19, 16. Spieltag: HSV – SC Paderborn 1:0 (Tor: Narey)

Die vorausssichtlichen Aufstellungen

SCP: Zingerle – Dräger, Schonlau, Strohdiek, Collins – Vasiliadis – Tekpetey, Klement, Antwi-Adjej – Gueye, Michel

HSV: Pollersbeck – G. Sakai, Bates, Van Drongelen, D. Santos – Janjicic – Narey, B. Özcan, Mangala, Jatta – Lasogga

Besteht Hamburg die Härteprüfung in Paderborn dennoch?
Der einzige Auswärtssieg in diesem Jahr gelang dem HSV im Stadtderby.
X