Rumänien - Deutschland: Kein Selbstläufer für die DFB-Auswahl

Rumänien – Deutschland: Kein Selbstläufer für die DFB-Auswahl

Standesgemäß mit einem 3:0-Sieg über Island ist die DFB-Auswahl in die WM-Qualifikation gestartet. Jetzt will die Mannschaft von Jogi Löw am 2. Spieltag nachlegen. Die Rumänien erwiesen sich in der Historie aber oftmals als harte Nuss für Deutschland. Das letzte Gastspiel in Bukarest ging krachend verloren (1:5). Wie präsentiert sich der 4-malige Weltmeister dieses Mal? Unsere Wett-Vorschau für Rumänien – Deutschland:

Anstoß: Sonntag, 28.03.2021 – 20:45 Uhr

Stadion: Arena Nationala, Bukarest

TV: RTL

Souverän besiegte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstagabend Island mit 3:0. Nach der Klatsche im letzten Länderspiel gegen Spanien (0:6) und dem angekündigten Löw-Rücktritt wurde dieser Auftritt nicht von jedem Fan und Experten so erwartet. Aber auch ohne Toni Kroos und die abgereisten Spieler Jonas Hofmann und Marcel Halstenberg (positiver Corona-Test) legte die DFB-Auswahl eine gute Leistung an den Tag. Diese muss nun in Rumänien bestätigt werden.

Die Gastgeber starteten ihrerseits ebenfalls erfolgreich in die WM-Qualifikation. Zum Auftakt gab es einen 3:2-Sieg über Nordmazedonien. Dabei verspielte die Tricolorii zwar binnen von nur 2 Minuten einen 2-Tore-Vorsprung, ein Treffer von Iani Hagi sicherte der Mannschaft von Trainer Mirel Radoi aber kurz vor Schluss den Sieg. Klar ist: Gegen Deutschland muss eine Leistungssteigerung her, wenn es Zählbares geben soll. Bei den Erfolgen über Haalands Norwegen (3:0) und Alabas Österreich (3:2) in der Nations League deutete Rumänien das vorhandene Potential an.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

13 Mal trafen die beiden Nationen bislang aufeinander, die Bilanz spricht mit 8 Siegen gegenüber 3 Unentschieden und nur 2 Niederlagen klar für das DFB-Team. Aber: 5 dieser Siege fuhr Deutschland vor 1950 ein. Seitdem gab es in 8 Duellen nur noch 3 deutsche Siege, davon 2 mit einem Treffer Vorsprung. In Pflichtspielen ist der 4-malige Weltmeister gegen Rumänien noch ungeschlagen (1 Sieg, 1 Unentschieden). Als Deutschland letztmals in Bukarest gastierte, setzte es im April 2004 in einem Freundschaftsspiel eine 1:5-Klatsche. Im Anschluss flog die DFB-Auswahl sang- und klanglos in der Vorrunde bei der EM in Portugal raus.

Rumänien – Deutschland Wetten

2 Mal trafen die beiden Nationen in Pflichtspielen aufeinander, stets zappelte der Ball auf beiden Seiten im Netz. Beide treffen! Quote 1.87

In den letzten 8 Duellen zwischen beiden Teams verlor nie das jeweilige Heimteam bzw. die Mannschaft, die offiziell Heimrecht genoss. Doppelte Chance: Rumänien verliert nicht! Quote 3.25

38 Treffer erzielte das DFB-Team in den 13 Duellen mit Rumänien. Das entspricht einem Schnitt von 3 Toren pro Spiel. Deutschland erzielt 3 oder mehr Treffer! Quote 2.15

Noch nie endete ein Duell zwischen beiden Teams 0:0. In 8 Vergleichen fielen mindestens 3 Treffer pro Spiel, der Schnitt liegt bei 4,3 Toren pro Partie. Mehr als 3,5 Treffer! Quote 2.30

Die letzten Duelle

Saison 2007/08, Freundschaftsspiel: Deutschland – Rumänien 3:1 (1:1), Tore: Schneider, Odonkor, Podolski – Goian

Saison 2003/04, Freundschaftsspiel: Rumänien – Deutschland 5:1 (4:0), Tore: Plesan, Rat, 2x Danciulescu, Caramarin – Lahm

Die voraussichtlichen Aufstellungen

ROM: Nita – Popescu, Chiriches, Burca, Bancu – Marin, Stanciu – Man, Tanase, Hagi – Keseru

GER: Neuer – Can, Rüdiger, Ginter – Klostermann, Güdogan, Kimmich, Gosens – Goretzka, Havertz – Gnabry

Hagi Rumänien
Iani Hagi ist der Sohn des früheren rumänischen Weltklassespielers Gheorghe Hagi.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X