Abschied von Buffon: Meilensteine einer Juve-Legende

Abschied von Buffon: Meilensteine einer Juve-Legende

Viele Juve-Fans haben gehofft, dass dieser Tag niemals kommen wird. Doch am kommenden Samstag ist es soweit. Am 38. Spieltag der Serie A (alle Serie A Wetten) im Spiel gegen Hellas Verona wird Gianluigi Buffon letztmals die Fußballschuhe für Juventus Turin schnüren. Die Torwartlegende verlässt nach 17 Jahren die Alte Dame. Zeit, um auf seine große Karriere im Trikot der Bianconeri zurückzublicken.

Die gute Nachricht vorweg: Gianluigi Buffon hat noch nicht sein Karriereende verkündet. Einzig der Abschied von Juventus Turin am Saisonende steht fest. Ob er seine aktive Karriere eventuell doch fortsetzen oder direkt einen anderen Job beim italienischen Rekordmeister annehmen wird, will er in Kürze entscheiden.

Legende der Alten Dame

Im Juventus-Stadium werden am kommenden Samstag viele Tränen fließen. Nach 17 Jahren, 656 Pflichtspielen und 19 großen Titeln hängt Gianluigi Buffon seine Handschuhe für die Bianconeri an den Nagel. Diese Entscheidung gab der 40-Jährige auf einer Pressekonferenz bekannt:

Samstag wird mein letztes Spiel mit Juventus sein. Es ist der richtige Zeitpunkt. Ich hatte immer befürchtet, das Ende meiner langen Reise bei Juventus zu verkünden, nachdem mein Zenit überschritten ist, doch das ist nicht der Fall.“

Er selbst gab bekannt, dass der aktuelle Ersatztorwart der Alten Dame, Wojciech Szczęsny, seine Nachfolge im Verein antreten wird. Die Fußstapfen, die der Pole füllen muss, sind riesig. Buffon wird als bester Torwart der Klubgeschichte in die Historie der Alten Dame eingehen. Über ein Jahrzehnt prägte er das Torwartspiel wie kaum ein anderer und war das Gesicht des italienischen Rekordmeisters.

Die Meilensteine seiner Juve-Karriere

3. Juli 2001: Wechsel nach Turin

Für die damalige Rekordsumme von 52,88 Mio. € wechselte Buffon vom AC Parma zu Juventus Turin. Noch immer ist Buffon damit der teuerste Torwart der Welt.

26. August 2001: Erstes Serie-A-Spiel für Juventus

Direkt in seiner ersten Pflichtpartie für die Alte Dame feierte Buffon seinen ersten Sieg – auch direkt ohne Gegentor. Der AC Venedig wurde 4:0 besiegt. Am kommenden Sonntag wird er zum 472. Mal für Juventus in der Serie A auflaufen.

18. September 2001: Erstes Spiel in der Champions League

Nach zuvor 6 Partien in der Königsklasse für Parma lief Buffon erstmals für Turin in der CL auf. Im Spiel der Gruppe E gewann Juventus seine Auftaktpartie gegen Celtic Glasgow mit 3:2. Es folgten weitere 110 Partien für die Alte Dame in der Champions League. Den Henkelpott gewinnen konnte er jedoch nie.

Gianluigi Buffon, Juventus Turin Quoten, Gonzalo Higuain, Serie A Quoten
Gianluigi Buffon feierte den Sieg in der Coppa Italia 2018 mit Gonzalo Higuain.

5. Mai 2002: Erster Titel mit Juventus

Durch einen 2:0-Sieg am letzten Spieltag gewann Juventus mit einem Zähler Vorsprung vor der Roma den Scudetto der Saison 2001/02. Für Buffon war es der erste Titel mit der Alten Dame. Es sollten noch 8 weitere Meisterschaften und insgesamt 18 weitere große Titel folgen.

19. Juli 2006: Buffon schwört Juventus die Treue

Wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal wird Juventus Turin in die Serie B zwangsversetzt. Der Torhüter allerdings bleibt – genau wie Alessandro Del Piero, Pavel Nedved, Mauro Camoranesi und David Trezeguet – der Alten Dame treu. Nach einem Jahr in der 2. italienischen Liga steigt Juve als Tabellenerster wieder auf.

20. März 2016: Neuer Zu-Null-Rekord in der Liga

Satte 973 Minuten in Folge blieb Buffon zwischen dem 20. und 30. Spieltag der Serie A ohne Gegentor. Erst Andrea Belotti beendete im Derby gegen Torino (4:1) die Serie des Keepers.

9. Februar 2018: 500. Ligaspiel

Beim 2:0-Sieg über den AC Florenz lief Buffon zum 500. Mal in der Serie A auf. Kein anderer Spieler der Turiner Vereinsgeschichte durchbrach zuvor diese Schallmauer. Vor seiner Zeit bei Juventus absolvierte Buffon zwischen 1995 und 2001 168 Serie-A-Spiele für den AC Parma.

9. Mai 2018: Erster Pokalsieg und Zu-Null-Rekord

Obwohl Buffon bereits in den Jahren 2015, 2016 und 2017 die Coppa Italia mit Juventus gewann, war der Triumph in diesem Jahr eine Premiere. Erstmals stand der 40-Jährige im Finale im Tor und trug zum Titelgewinn bei. Bei den vorherigen Cup-Triumphen bekam der jeweilige Juve-Ersatztorwart im Pokal stets den Vorzug und Buffon erlebte die Siege von der Bank aus. Zudem war der 4:0-Sieg über Milan sein 300. Zu-Null-Spiel für Juventus.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

X