Real Madrid - RB Leipzig: Sachsen hoffen auf den Rose-Effekt

Real Madrid – RB Leipzig: Sachsen hoffen auf den Rose-Effekt

Bisher lief die Saison von RB Leipzig alles andere als optimal. Nach 6 Spieltagen rangieren die Sachsen mit 8 Punkten auf Platz 10 der Bundesliga-Tabelle. Und auch in der Champions League ist der Start nicht gelungen. Mit 1:4 ging man im heimischen Stadion gegen Schachtar Donezk unter. Doch es gibt Hoffnung. Durch den Trainerwechsel von Domenico Tedesco zu Marco Rose haben die Leipziger zurück in die Erfolgsspur gefunden. Gleich im ersten Spiel unter dem neuen Coach besiegte RBL den BVB mit 3:0. Unsere Vorschau zum Champions League-Kracher Real Madrid – RB Leipzig:

Anstoß: Mittwoch, 14.09.2022 – 21:00 Uhr

Stadion: Estadio Santiago Bernabeu, Madrid

TV: DAZN

Spielerstatistik

2nd half
    73' Yellow card Amadou Haidara
Federico Valverde
(Assist: Vinícius Júnior)
Goal 80'    
    82' Yellow card Christopher Nkunku
Daniel Carvajal Yellow card 84'    
Marco Asensio
(Assist: Toni Kroos)
Goal 90+1'    
    90' Yellow card Xaver Schlager

Spielstatistik

53
Possession
47
12
Total shots
9
3
Shots on target
3
8
Shots off target
2
1
Blocked shots
4
3
Corners
5
1
Offsides
1
10
Fouls
11

Wer hätte das gedacht? Der erste Trainerwechsel der Bundesliga-Saison 2022/23 findet in Leipzig statt. Wohl kaum jemand. Schließlich hatten die Bullen unter Domenico Tedesco einen beachtlichen Punkteschnitt von 1,87 pro Partie gesammelt, waren zum wiederholten Male in die Champions League eingezogen und hatten vor allem den ersten Titel der Vereinsgeschichte, den DFB-Pokal, gewinnen können. Doch der 36-Jährige stolperte über einen schlechten Saisonstart. Mit Marco Rose soll es in Leipzig nun auf allen Ebenen funktionieren. Der Start: verheißungsvoll. Mit 3:0 fegte RBL den BVB von der Wiese. Doch am Mittwoch wartet mit Real Madrid fast das Nonplusultra des Vereinsfußballs auf die Rose-Truppe. „Ich hoffe, dass wir das richtig einordnen, als ersten Schritt wahrnehmen und dranbleiben“, hatte Rose nach dem Sieg am Samstag schon beschwichtigend im Hinblick auf das CL-Spiel am Mittwoch gesagt.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Anders als die Leipziger sind die Königlichen von Real Madrid äußerst gut in die Saison gekommen. Nach 7 Pflichtspielen haben die Hauptstädter eine 100%-Siegquote vorzuweisen. In der ersten Partie der diesjährigen CL-Spielzeit siegte Real mit 3:0 bei Celtic Glasgow. In Sachen Gruppensieg führt kein Weg an den Madrilenen, die am Mittwoch auf Star-Stürmer Karim Benzema verzichten müssen, vorbei. Das sehen auch unsere Buchmacher so und vergeben deshalb auch nur Quote 1.08.

Real Madrid – RB Leipzig Wetten

Hoffnung auf Punkte bestehen aus Leipziger Sicht trotz der scheinbaren Übermacht von Real Madrid. Die Madrilenen gewannen nur 47% (35 von 73 Spielen) gegen deutsche Mannschaften. RBL punktet, Quote 2.50.

In allen 7 Pflichtspielen trafen die Mannen von Real Madrid mindestens doppelt. Hält die Serie gegen Leipzig an? Quote 1.42 für 2 Real-Tore.

3 CL-Heimspiele hatten die Spanier in diesem Jahr. In alle Partien fielen mehr als 3,5 Tore. Quote 2.10, wenn es auch dieses Mal mächtig scheppert.

Wer macht den Anfang? Gut möglich, dass Real Madrid am Mittwoch den Torreigen eröffnet. In 5 der bisherigen 7 Saisonspiele gelang den Königlichen nämlich der erste Treffer. Quote 1.44.

Die letzten Duelle

Noch kein Duell.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Real: Courtois – Carvajal, Rüdiger, Alaba, Mendy – Modric, Kroos, Camavinga – Rodrygo, Hazard, Vinicius

RBL: Gulacsi – Simakan, Orban, Diallo, Raum – Schlager, Laimer – Nkunku, Forsberg, Szoboszlai – Werner

X