Der Trainerkandidaten-Check bei Real Madrid

Der Trainerkandidaten-Check bei Real Madrid

Der kicker nennt es die Suche nach Mr. X. Wir haben schon am Donnerstag prophezeit, dass es nicht nur auf der Trainerposition bei Real Madrid einen Umbruch geben wird. Unsere Buchmacher haben flugs eine Liste potentieller Trainerkandidaten erstellt. Höchste Zeit die vermeintlichen Top-Kandidaten abzuklopfen (Alle Wetten zum neuen Real-Trainer).

Mauricio Pochettino – Quote 2.50

Der Argentinier ist bei den Buchmachern der größte Favorit. Problem: Der Tottenham-Coach hat seinen Vertrag bei den Spurs erst vor 10 Tagen bis ins Jahr 2023 verlängert. Real müsste für Pochettino also sehr sehr tief in die Tasche greifen und sich auf zähe Verhandlungen mit den Londonern gefasst machen. Auf einer Veranstaltung in Barcelona äußerste sich der Trainer jüngst vieldeutig. „Jeder hat Träume, aber niemand weiß, was morgen passiert. Ich lebe im Hier und Jetzt. Das ist das Wichtigste. Im Leben kommst du manchmal in Situationen, mit denen du nicht rechnest“, lauteten seine Worte.

Arsene Wenger – Quote 4.50

Der Franzose ist tatsächlich einer der wenigen Trainer, die momentan tatsächlich ohne Verein sind. Vom Chrisma und der Persönlichkeit würde Wenger in jedem Fall nach Madrid passen. Ob sich seine Spielidee allerdings mit dem weißen Ballett vereinen lässt, bedarf eines großen Fragezeichens. Es bleibt darüber hinaus die Frage, inwieweit der 68-Jährige nach 22 Jahren Arsenal dazu in der Lage ist, einen großen Umbruch bei den Königlichen zu vollziehen. An Eigenmotivation mangelt es jedenfalls nicht. „Es steht eine aufregende Zeit bevor, weil ich jetzt wieder auf die Probe gestellt werde. Das ist es, was ich in meinem Leben brauche. Ich bin ein Wettbewerbs-Typ, der Herausforderungen braucht.“

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Antonio Conte – Quote 6.50

Noch steht der Italiener beim FC Chelsea unter Vertrag, doch schon seit Monaten scheint Conte auf der Abschussliste zu stehen. Auch der gewonnene FA Cup kann ihn wohl nicht retten. Sein Weg wäre dann frei für Real. Vom Renommee her würde er schon in die spanische Hauptstadt passen. Die italienische und die englische Meisterschaft hat er bereits geholt. In Madrid hätte sie mit Sicherheit gegen diesen Titel nichts einzuwenden. In den vergangenen 10 Jahren ging die spanische Meisterschaft nur 2 Mal an die Königlichen.

Guti – Quote 7.50

Der Favorit der bwin Redaktion kommt – wie Zidane – aus den eigenen Reihen. Guti, sein voller Name lautet José María Gutiérrez Hernández, ist quasi ein Sohn des Klubs. Seit Kindheitstagen kickte er für Madrid, debütierte als 19-Jähriger und trug 541 Mal das weiße Trikot. Er kennt alle Besonderheiten des Klubs, hat als Spieler alles gewonnen und bringt den nötigen Stallgeruch mit, der schon Vicente del Bosque und Zinedine Zidane zu Außergewöhnlichem verhalf. Darüber hinaus dürften sich die Verhandlungen mit dem 41-Jährigen einfacher gestalten.

Ronaldo und Klinsmann auf der Liste

Die bwin Buchmacher wären keine guten Buchmacher, wenn sie nicht auch ein paar wahnwitzige Kandidaten im Köcher hätten. Unter ihnen sind so illustre Namen wie Cristiano Ronaldo und Pep Guardiola (je Quote 101.00) Auch Jogi Löw (Quote 21.00), Jürgen Klopp (Quote 26.00) und Jürgen Klinsmann (Quote 67.00) sind Anwärter. Dass jedoch nach Jupp Heynckes (1997-1998) und Bernd Schuster (2007-2008) ein 3. deutscher Trainer auf der Bank des erfolgreichsten Klubs der Welt Platz nimmt, scheint dennoch höchst unrealistisch.

Guti ist ein aussichtsreicher Kandidat für den Trainerjob bei Real Madrid.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X